Samstag, 29. Februar 2020

Ein Märchen zum Wochenende ....


Der Pfiffigste

Ein Kaufmann hatte einen Sohn, der war sehr verzogen und gewohnt, nur seinem eignen Willen zu folgen. Als er fünfundzwanzig Jahr alt war, schickte sein Vater ihn nach London um dort die Kaufmannschaft noch besser zu lernen, denn dort gibt es viele und überaus reiche Kaufleute. In London ging der Jüngling eines Abends über die Straße, da begegnete ihm ein wohlgekleidetes Mädchen, welches ein Bündel Holz trug; sie war aber so schön, dass ihr Gesicht ordentlich leuchtete und der Jüngling von der glühendsten Liebe zu ihr entbrannte. Er folgte ihr durch viele Straßen bis in ein enges finsteres Gässchen, da trat sie in ein kleines düsteres Haus. Der Jüngling lauschte am Fenster und sah, wie sie ihr Bündel neben den Herd hinlegte, ihrer kranken Mutter, die auf einem schlechten Strohsack in der Ecke lag, Arznei gab und das Feuer schürte, dass die Flamme hoch aufschlug. Als die rote Helle ihr Angesicht beleuchtete, da dünkte es ihm noch viel schöner, er trat in das Haus, bekannte ihr seine Liebe und bat sie um ihre Hand. Da er nun auch gar schön war und sie wohl merkte, dass es ihm Ernst sei, sprach sie: "Ich will dir gerne folgen und dir treu sein ewiglich, wenn ich nur meine Mutter nicht verlassen muss." "Was dein ist das ist mein", sprach der Jüngling, "deine Mutter ist meine Mutter und sie soll es gut haben ihr Lebtag."

Am andern Tage schrieb er seinem Vater alles, wie es sich zugetragen hatte und der alte Kaufmann musste wohl einwilligen, obgleich er es nicht allzu gerne tat, denn er hatte schon ein reiches Mädchen für seinen Sohn in Aussicht. Die Hochzeit wurde feierlich gehalten, dann fing der Jüngling ein Geschäft für sich an und machte so guten Handel, dass er in kurzer Zeit steinreich wurde.

Die andern Kaufleute, welche nur ums Geld geheiratet und fast alle hässliche Frauen hatten, beneideten ihn aber um seine schöne Frau und konnten gar nicht sehen, dass er so glücklich mit ihr war. Eines Abends sagte einer von ihnen, ein recht schlechter Mensch der zu allem fähig war, in einer Gesellschaft, wo die Kaufleute zusammenkamen: "Glaubst du wohl, du hättest deine Frau allein und sie sei dir getreu?" "Ja das glaube ich sicher und fest", erwiderte er. "Ich wette mein Vermögen gegen das deine", sprach der Andere, "sie bleibt dir nicht treu, wenn du nur vier Tage auf Reisen gehst." "Die Wette gilt", rief der junge Kaufmann lachend, denn er kannte seine Frau, "ich gehe gleich morgen auf Reise und bleibe selbst acht Tage aus."

Als er seiner jungen Frau zu Hause von der Wette erzählte, lachte sie herzlich mit ihm und sprach: "Dem scheint sein Vermögen leicht feil. Gehe du nur ruhig auf Reise, du hast die Wette schon gewonnen."

Es war in der Stadt eine Magd, welche früher bei dem jungen Kaufmann gedient hatte und der Frau sehr lieb geworden war; nun diente sie anderswo. Der falsche Kaufmann ging zu ihr und bot ihr tausend Gulden, wenn sie die junge Frau bewege, ihre Kleiderkiste in Verwahr zu nehmen und eine Nacht in ihrem Schlafzimmer stehen zu lassen. Die Magd willigte ein, denn sie sah nichts Schlimmes darin und die tausend Gulden stachen ihr sehr in die Augen.

Sie ging zu der Frau und sprach, sie habe all ihre Ersparnisse in ihrer Kiste, wolle jetzt ihren Dienst verlassen und wisse nicht wohin sie die Kiste stelle; ob sie dieselbe nicht auf nur eine Nacht in ihr Schlafzimmer stellen könne. Die arglose Frau war dessen gern zufrieden und sprach: "Bringe sie nur am Abend, ich stelle sie neben mein Bett, da kann Niemand dran."

Als die Magd dies dem falschen Kaufmann hinterbrachte sprach dieser: "Ich gebe dir jetzt noch einmal tausend Gulden, wenn du mich in die Kiste kriechen lässt und sie am andern Morgen frühe wieder abholst." "Gott bewahre noch", rief die Magd, "das tue ich nicht, um keinen Preis." Da legte er ihr ein Säckchen mit fünfhundert Gulden auf den Tisch. Sie sagte: "Ja wenn ich wüsste, dass nichts Arges dabei wäre, dann wäre das ein Anderes, aber wer weiß, was ihr im Sinne habt." Jetzt legte er noch fünfhundert Gulden dazu und sagte: "Ich verspreche dir heilig, ich rühre die Frau mit keinem Finger an", und dann klimperte er mit Geld in der Tasche, als ob er noch mehr geben wolle, wenn sie nicht einwillige. Der Böse hatte aber ihr Herz bereits ganz umstrickt und sie sagte: "Wenn ihr mir das versprecht, dann bin ich dessen zufrieden, aber wer weiß noch ob ihr es auch haltet." "Ich halte es so wahr wie ich lebe", sprach der falsche Kaufmann und legte noch eine Handvoll Geld zu den zwei Säcken. "Dann kommt diesen Abend gegen Dunkel und wir machen Alles in Ordnung."

Und so geschah es auch. Abends brachte die Magd die Kiste und die junge Frau stellte sie dicht neben ihr Bett, damit ja kein Dieb daran gehen könne. Während sie eine Weile hinaus ging, schnitt der falsche Kaufmann mit seinem Messer ein Loch in die Kiste, wodurch er Alles sehen konnte, was im Zimmer vorging. Dadurch sah er, dass die Frau oben am Arm ein kleines Muttermal hatte, und dass ihre kleine Zehe schief war. Als sie aber schlief, stieg er vorsichtig aus der Kiste, nahm einen ihrer Ringe vom Tische und verbarg sich wieder in der Kiste, ohne dass die Frau etwas davon bemerkt hätte. Am folgenden Morgen kam die Magd und holte den Kasten wieder ab und der falsche Mensch triumphierte recht, dass ihm der Streich so wohl gelungen sei und er des Kaufmanns ganzes Vermögen gewonnen habe.

Nach acht Tagen kehrte der Kaufmann zurück und kaum war das ruchbar, als auch bereits eine Einladung des Bösewichts an ihn erging, Abends mit den andern Kaufleuten zu ihm zu kommen. Er ging vergnügt hin, denn er wusste, dass seine Frau ihm treu war und freute sich schon im Voraus, den andern recht beschämt zu sehn. Als er aber in das Zimmer trat, empfingen die andern ihn mit höhnischen Gesichtern, der falsche Mensch kam ihm entgegen und sprach: "Es tut mir leid, aber ich bin Herr in deinem Hause und morgen früh musst du schon hinaus mit deiner Frau." "Du bist wohl wahnsinnig?" rief der Kaufmann, "dein Vermögen gehörte mein von Rechtswegen, aber ich will es nicht, du magst es behalten." Da lachten Alle laut auf und riefen: "Hat deine Frau kein Muttermal oben am Arm und ist ihre kleine Zehe nicht schief?" Und der falsche Kerl fragte: "Und kennst du den Ring nicht? Siehe den hat sie mir geschenkt. Das hast du von deiner schönen Frau." Da lachten alle ihn boshaft aus und riefen: "Jetzt kannst du deine schöne Frau für Geld sehn lassen. Wie froh sind wir, dass wir hässliche Frauen haben!" und solcher Dinge mehr.

Dem Kaufmann aber war es, als müsse Himmel und Erde über ihm zusammenbrechen. Wie er aus dem Zimmer kam, wusste er selber nicht; er meinte alle bösen Geister der Hölle seien hinter ihm her und stürzte wie wahnsinnig in sein Haus. Dort überhäufte er seine arme Frau mit Vorwürfen und Schimpfwörtern, ohne dass sie ahnte, woher sie dieselben verdiente, schlug sie, dass sie für tot daliegen blieb, und eilte fort nach Dänemark, wo er als gemeiner Soldat Dienst annahm.

Als die arme Frau wieder zu sich kam, wusste sie in ihrer Verlassenheit Anfangs nicht, was anfangen; hatte sie doch keinen Menschen auf der Welt, der ihr einen Rat gegeben hätte. Endlich entschloss sie sich kurz und gut, ihrem Manne nachzuforschen und nicht zu ruhen, bis sie ihn wiedergefunden habe. Sie packte so viel Geld zusammen, als sie noch vorrätig fand, legte das Kleid hinzu, welches sie an dem Tage getragen, zog statt dessen Männerkleider an und verließ das Haus und die Stadt noch in derselben Nacht.

Unerkannt zog sie also lange umher durch alle Kaiserreiche und Königreiche, aber sie fand ihren Mann nicht und fand ihn nicht. Jetzt war nur noch das Königreich Dänemark übrig, dahin wandte sie sich und ließ sich als Arzt bei den Soldaten anstellen, denn sie hatte auf ihren Reisen immer in Büchern gelesen, die von der Arzneikunst handelten, und kannte genau alle Kräuter und Steine und welche Kräfte sie haben. Wenige Zeit nachher wurde der General der Dänen krank, alle Ärzte gaben ihn verloren, da kam sie und verschrieb ihm ein Tränklein, das machte ihn Augenblicks gesund, so dass er noch am selben Tag kommandieren konnte. Der General kommandierte aber vor allem, dass sie von jetzt an Oberregimentsarzt sei, denn die andern Ärzte seien gegen sie keine faule Bohne wert; zugleich befahl er, dass alle Soldaten vor ihr präsentieren müssten, ritt alsdann vor die Front und führte sein Kommando: rechtsum, linksum, marsch! als ob ihm sein Leben lang nichts gefehlt hätte.

Der neue Oberregimentsarzt, das heißt die Frau des Kaufmanns, sagte nun zum General, es sei nötig, dass die ganze Armee untersucht würde und jeder einzelne Soldat müsste jetzt vor ihm erscheinen, denn so lang er Regimentsarzt bleibe, dürfte keiner in der Armee krank werden. dass der General damit einverstanden war, könnt ihr wohl denken. Solches tat die Frau aber, weil sie sehn wollte, ob ihr Mann nicht unter den Soldaten wäre. Sie ließ große Kessel voll ihrer Arznei brauen und als die Soldaten kamen, einer nach dem andern, gab sie jedem, der einen Fehler oder eine Krankheit hatte, ein Fläschchen ihrer Arznei, ließ es ihn leeren und im selben Augenblick sprangen die Burschen weg, gesund und flott, wie die Fische im Wasser.

Endlich kam auch der Kaufmann, aber wie sah er aus! Es war fast nichts mehr an ihm, wie Haut und Knochen. Ach Gott, wie schlug der armen Frau da das Herz im Leibe! Sie meinte vor lauter Jammer in den Boden zu versinken, und vor lauter Liebe und Freude wäre sie ihm doch zugleich fast um den Hals gefallen. Das war ein harter Stand für sie, aber sie bezwang sich doch, strich sich ihren falschen Schnauzbart ein paar Mal, drückte ihren Federhut tiefer ins Gesicht und fragte so barsch sie nur konnte, denn dahinter verbarg sie all das Leid und alle die Freude ihres Herzens: "Was fehlt dir denn, du?" "Lieber Herr Oberregimentsarzt", sprach der Kaufmann, "was mir fehlt, davon könnt ihr mich nicht heilen; ich bin am Herzen krank." "Ei was, dummes Geschwätz", sprach sie wieder recht barsch, und sie konnte sich der Tränen kaum erwehren, "ich kann Alles heilen. Und damit ich dich um so besser in die Kur nehmen kann, bleibst du als Bursch und Bedienter bei mir, obschon du ein rechter Schmutzgockel zu sein scheinst; aber das will ich dir schon abgewöhnen."

So war nun das eine Ziel ihrer Wünsche erreicht, aber es fehlte ihr noch eins, sie musste ihren Mann noch von ihrer Unschuld und von der Grundlosigkeit seines Verdachtes überzeugen. Nachdem sie das ganze Regiment und danach auch die ganze Armee des Königs von Dänemark gesund gemacht hatte, bat sie den General um drei Monat Urlaub, was ihr gern bewilligt wurde, denn sie sah plötzlich ganz blass aus und magerte immer mehr ab vor innerem Herzeleid und Aufregung. Sogleich hieß sie den Burschen, das heißt ihren Mann die Koffer packen, einen ausgenommen, den er nie berühren durfte, denn darin sagte sie, wären ihre gefährlichsten Gifte und wer ihn aufmachte, wäre des Todes. Es lag aber ihr Kleid darin, welches sie getragen hatte, als ihr Mann sie so unbarmherzig geschlagen.

Als nun der Wagen angespannt war und sie fortfahren sollte, fragte der Kutscher, wohin der Weg gehe. "Fahre nach London", rief sie, "da will ich eine Zeitlang bleiben." Ach du lieber Gott und Herr, was soll das werden! dachte der Bediente.

In London mietete sie gleich die besten Zimmer im Hause des falschen Kaufmanns, welches früher ihr eigen gewesen war. Gegen mich hat sich alles verschworen, dachte der Bediente, und wenn der liebe Gott mich nicht stärkt, dann unterliege ich. Dann ging er in die Kirche und betete zum ersten Mal seit dem schrecklichen Tag, wo er aus London geflohen, wieder recht aus Herzensgrund und da kam ein großer Friede und eine stille Heiterkeit über ihn und er sprach zu sich selbst: wer weiß was Gott mit mir vor hat und wodurch ich meine Leiden verdient habe; wenn ich nur nicht erkannt werde dann bin ich gern zufrieden. Mit dem Erkennen hatte es aber keine Not, denn er war zu sehr verändert und zudem dachte kein Mensch mehr an ihn.

Jetzt hielt der Regimentsarzt jeden Abend große Tafel und der falsche Kaufmann wurde immer dazu eingeladen; so oft er aber kam, drückte sich der Bediente in die Ecken und hielt sich so viel als möglich im Dunkel. So wurde der Arzt immer vertrauter mit dem bösen Menschen und zuletzt sagten sie gar Du zu einander.

Eines Abends ließ der Regimentsarzt von den allerstärksten Weinen auftischen, denn heut sagte er wäre sein Geburtstag. Als nun die Gäste recht lustig waren, sprach er: "Jetzt soll mir jeder zum Angebinde das pfiffigste Stücklein erzählen, welches er in seinem Leben ausgeführt hat." "Ja das gilt", rief der falsche Kaufmann "und ich fange an, denn ich wette hundert gegen eins, dass ich das pfiffigste Stück von euch Allen ausgeführt habe." "Das glaube ich nicht", sprach der Regimentsarzt, "und ich wette mein Vermögen gegen das deine, dass ich ein noch viel pfiffigeres im Sack habe." "Ich halte dich beim Wort", schrie der falsche Mensch und schlug ein, und er glaubte schon, des reichen Doktors Taler in seine Geldkisten versammeln zu können.

Jetzt fing er an zu erzählen, wie er vor Jahren den Kaufmann so listig betrogen und seine Wette mit ihm gewonnen habe. Ei wie da der Bediente die Ohren spitzte, und wie gern wäre er dem falschen Kerl an den Kopf geflogen, aber ehe er das konnte befahl sein Herr ihm, die verschlossene Kiste schnell ins Schlafzimmer zu tragen und im Nebenkämmerchen zu warten, bis er ihn riefe.

"Das war ein sehr pfiffiger Streich", sprach alsdann der Regimentsarzt, "aber meiner ist noch pfiffiger. Ich muss aber, ehe ich ihn erzähle, etwas in meinem Schlafzimmer holen." Dann ging er weg, warf Montur und falschen Bart ab und zog wieder die Frauenkleider an und da war sie wieder grade so schön, wie sie vordem gewesen. Als sie damit fertig war, rief sie dem Bedienten. Wie der erstaunte, seine Frau plötzlich vor sich zu sehn, wie er sich zu ihren Füßen, wie sie sich an seine Brust warf, und was das für Freude war, das brauche ich nicht zu sagen. Ebenso kann man sich auch wohl denken, was der falsche Kaufmann für ein Gesicht schnitt, als er sich ertappt sah und bekennen musste, dass der Streich doch noch pfiffiger sei, wie der seine. Seit dem durfte er sich nicht mehr in London sehen lassen, vor der Frau aber zog jedermann den Hut ab, und sie lebte noch lange und glücklich mit ihrem Manne und es waren die reichsten Leute in ganz England.

Quelle: Johann Wilhelm Wolf

 

5:47 Minuten

Freitag, 28. Februar 2020

Erkenne das ganze Bild ....


und fange selbst an zu denken. Die Mainstreampresse ist oft nicht objektiv und versucht uns alle zu beeinflussen im Sinne der Regierung. Hofberichterstatter eben!

Zitat:
Eine Woche nach der Mordnacht von Hanau analysiere ich in diesem Video die Bluttat. Und: Was das Establishment daraus gemacht hat. Fest steht: Die Nachwirkungen dieses 19. Februar in Hanau, werden uns noch lange beschäftigen – daher ist es wichtig, die Ereignisse richtig einzuordnen. Es geht heute um die Frage, ob die offizielle Version dieser mörderischen Attacke stimmen kann, denn immerhin gibt es erstmals zahlreiche, medial dokumentierte Zeugenaussagen, die der offiziell verbreiteten Version des Einzeltäters widersprechen.

Vor allem geht es eine Woche nach der Tat aber darum, dass wir Hanau richtig in die absolut brisante Gesamtlage einordnen können – es ist wesentlich zu verstehen, was nun auf uns zukommt.

Schaut Euch das Video an und erfahrt auch mehr zum tiefen Staat BRD.

Hier noch eine Nachricht, die man gerne verschwiegen hätte und kaum etwas darüber lesen kann.

Quelle: 1984 Magazin



31:50 Minuten

Donnerstag, 27. Februar 2020

Corona - Virus - Plan B


Seit einiger Zeit befasse ich mich mit der alternativen Medizin und habe dabei gute Erfolge erlebt. Leider bin ich doch einmal zum Arzt gegangen, der mich dann per Notfall in Klinik überwies. Ich ließ das nur zu, da man mir sagte, ich wäre am nächsten Tag tot.

Was ich dann dort erlebte werde ich nie vergessen. Man hätte mir nur Antibiotika verschreiben müssen aber das wollten sie nicht. Ich wäre natürlich nicht gestorben und ein Notfall war ich auch nicht. Ich fühlte mich gut aber nach dem Klinikaufenthalt, der neun Tage dauerte ging es mir miserabel. Das dauerte vier Monate. Erst seit ein paar Tagen fühle ich wieder sehr gut.

So schnell werde ich nicht mehr zu einem Arzt gehen!

Zum Coronavirus habe ich ein gutes Video gefunden, das einem die Angst nimmt. Ich habe auch viel dazugelernt und mir die kostenlosen E-Bücher heruntergeladen.

Hier geht es zu der Seite: https://mms-seminar.com

Schaut Euch das Video an und urteilt selbst.



55 Minuten - Sehenswert

Mittwoch, 26. Februar 2020

Trump Rede in Indien - deutsch ....



28:12 Minuten

Der Link: https://www.youtube.com/watch?v=pKxW6Mz-OUM

Heute nur ein Video ....

Was ist nur aus unserem friedlichen Land geworden? Die Kriminalität nimmt immer groteskere Züge an und die Politik ist nicht willens uns zu schützen. Aber Steuern dürfen wir zahlen, je mehr umso besser. Immer mehr nimmt sich die Politik selbst und das ohne Gegenleistung.



6:41 Minuten

Dienstag, 25. Februar 2020

Legt Euch Vorräte an ....


eventuell kommen ganz schlechte Zeiten. Durch den Corona Virus, von dem mittlerweile schon mehr als 30 Länder betroffen sind, wird es einen Zusammenbruch der Lieferketten geben.

Der Crash wird kommen, die Frage ist nur wann?

Zitat:
Gibt es Möglichkeiten, ihn zu verhindern? Nein, die Lawine ist bereits losgetreten, ihr Abgang kann nicht mehr aufgehalten werden. Gibt es die Möglichkeit, sich zu schützen? Ja, und das in mehrfacher Hinsicht. Angesichts der medizinischen Bedrohung ist es zurzeit absolut sinnvoll, sich durch den Kauf von Gesichtsschutzmasken und viruziden Handdesinfektionsmitteln, sowie das Anlegen von Lebensmittelvorräten auf eine mögliche längere Quarantänezeit vorzubereiten. Da ein Großteil der bei uns gehandelten Medikamente aus China kommt und mit Engpässen und Lieferausfällen zu rechnen ist, sollten chronisch Kranke sich umgehend mit lebenswichtigen Medikamenten versorgen.

In Italien starben bis Sonntag drei Infizierte. Am Freitag ordneten die Behörden in zehn norditalienischen Städten die Schließung von Schulen, Behörden und sonstigen öffentlichen Gebäuden an. Auch Lebensmittelgeschäfte, Bars, Diskotheken sowie Sportzentren sollen in den betroffenen Orten für mindestens eine Woche geschlossen bleiben. Am Samstagabend wurde ein Dekret erlassen, dass es 53.000 Einwohnern der betroffenen Gebiete unter Androhung einer dreimonatigen Haftstrafe verbietet, ihre Orte zu verlassen.

Aber lest selbst oder hört Euch das Video in dem Artikel an.

Quelle: Tagesdosis

Auch deutsche Orte könnten abgeriegelt werden!

Quelle: FAZ

Montag, 24. Februar 2020

Benjamin Fulford - deutsch


Von Benjamin Fulford

Der Link zum Video! https://www.youtube.com/watch?v=ntKf2XXwCzU

Bill Gates kapituliert vor den Chinesen, während ein geheimer Krieg tobt


Der geheime Kampf um den Planeten Erde tobt weiter, wobei England, Russland, China und das Pentagon die Anklage gegen die satanische khazarische Mafia anführen. In der größten Entwicklung der vergangenen Woche ergab sich Microsofts Bill Gates aus Angst um sein Leben den Chinesen und versorgte sie mit Insiderinformationen über die Pharmacidical Mafia… Quellen der Asian Secret Society und des Pentagon.

Die offizielle chinesische Nachrichtenagentur Xinhua berichtet, dass Gates 100 Millionen US-Dollar für die Bekämpfung des „neuen Coronavirus“ angeboten hat. Der chinesische Präsident Xi Jinping schrieb an Gates:

"Ich unterstütze Ihre Zusammenarbeit mit einschlägigen chinesischen Institutionen und freue mich auf eine verstärkte Koordinierung und konzertierte Bemühungen in der internationalen Gemeinschaft zum Wohle der Gesundheit und des Wohlbefindens aller."

http://www.xinhuanet.com/english/2020-02/22/c_138807761.htm

Zu den „relevanten chinesischen Institutionen“, mit denen Gates zusammenarbeitet, gehören mit Sicherheit auch die chinesischen Geheimdienste.

Quellen der Asian Secret Society teilten dem Pentagon letzte Woche mit, dass sie wissen, dass der Angriff mit Biowaffen auf China von denselben Personen durchgeführt wurde, die Präsident John F. Kennedy ermordet und 9.11 orchestriert haben.

Die Asiaten und das Pentagon arbeiten auf diese Weise zusammen und tauschen genaue Informationen aus, um sicherzustellen, dass alle Schuldigen „vor Gericht gestellt werden“.

Jetzt müssen wir uns die Rolle des US-Präsidenten Donald Trump und seines Regimes in diesem ganzen Geschäft ansehen. Ein wichtiger Hinweis ist die Eskalation der Panik, die das „Coronavirus“ umgibt, das auch als Erkältungsvirus bekannt ist. Die Verbreitung hat sich ernsthaft verstärkt, nachdem die US-Unternehmensregierung am 16. Februar offiziell in Verzug geraten ist . Diese Pandemie wird inszeniert, um den Kreditabbau (und damit die defizitfinanzierten Importe) zu decken, den die USA derzeit erleben.

Wir stellen auch fest, dass Trump einen Großteil seiner militärischen Unterstützung verloren hat. Deshalb musste er den offen schwulen, flammenden zionistischen US-Botschafter in Deutschland, Richard Grenell, als amtierenden Direktor für den Nationalen Geheimdienst einstellen. Es ist auch der Grund, warum Trump-Q-anon seinen durchgeknallten Kashyap Patel als „Namen zum Erinnern“ bezeichnet.

https://8kun.top/qresearch/res/8200021.html#8200492

https://edition.cnn.com/2020/02/19/politics/trump-grennell-acting-dni/index.html

CIA- und Marine-Veteran Robert David Steele bemerkt:

„Die geheimen Mandarinen werden den amtierenden DNI und seine neuen Mitarbeiter wie Kashyap Patel belügen, die alle die Substanz der Intelligenz ebenso ignorieren, obwohl sie sehr klug wissen, was der Präsident braucht, aber nicht - abgesehen von Subversion und Lügen. Wie bei [Außenminister Mike] Pompeo wird die geheime Welt versuchen, zu bezaubern und zu untergraben, und Grenells Verzauberung mit dem genozidalen Zionismus wird seine Achillesferse sein.“

Natürlich gibt es hier ein viel größeres Spiel. Das Treffen der G20-Finanzminister letzte Woche in Saudi-Arabien ohne Großbritannien, Russland und China gibt Hinweise darauf, worum es geht.

Es ist "sehr wichtig zu synchronisieren", sagte der indonesische Finanzminister Sri Mulyani Indrawati in einem Bloomberg-Fernsehinterview in Riad am Rande der G20. Indrawati fügte hinzu:

"Alle hierher kommenden Wirtschaftsminister und die Zentralbanken verfügen über Instrumente und politische Instrumente, die sie implementieren und ausführen können, einschließlich der erforderlichen fiskalischen Erweiterung."

Sie sagt im Grunde, dass die Zentralbanker unbegrenzte Mengen an Anreizen oder Billionen US-Dollar an Computerkrediten schaffen werden. Dieses Mal wird es nicht funktionieren, da wir jetzt im Endspiel sind.

Es sieht so aus, als ob Indonesien von der zionistischen Kabale ausgewählt wurde, um China im verarbeitenden Gewerbe abzulösen. Es gibt keine Zufälle. 

https://news.yahoo.com/indonesia-backs-calls-coordinated-global-095844961.html

Wie eine russische FSB-Quelle feststellte: „Selbst wenn das neue Coronavirus nicht existiert hätte, hätte es erfunden werden müssen, weil…

Es musste etwas getan werden, um die Übernahme der Welt durch China zu verhindern. Mit anderen Worten, der Westen musste eine Linie in den Sand ziehen und sicherstellen, dass wir nicht in einer Ein-China-Welt enden. Nun sagen P3-Freimaurer-Quellen, dass der Plan darin besteht, die weltweite Panik wegen des neuen (Designer-)Virus als Vorwand für die Verhängung des Kriegsrechts zu verstärken, das für die Gründung eines Weltverbandes notwendig ist.

Asiatische Geheimbundquellen sagen, dass sie die Notwendigkeit eines losen eltverbandes verstehen und unterstützen, ebenso wie der britische Commonwealth. Dies wäre ein multipolares Arrangement, das sich auf die Behandlung von Problemen des Planeten als Ganzes beschränkt. Es wäre das Äquivalent zur Müllabfuhr in der Nachbarschaft, bei der sich jeder damit einverstanden erklärt, seinen Müll an bestimmten Tagen an das Ende der Einfahrt zu stellen, sich aber auch damit einverstanden erklärt, die Müllsammler in ihre Häuser kommen zu lassen.

Was diese Gruppen nicht unterstützen, ist eine von den Zionisten kontrollierte, faschistische Neue Weltordnung, die von satananbetenden, chasarischen Gangstern betrieben wird. Diese Menschen klammern sich immer noch hartnäckig an ein biblisches Endzeitszenario, das die Tötung von 90% der Weltbevölkerung und die Versklavung des Restes beinhaltet. Einige ihrer jüngsten Panikmache über "10 Plagen, die den Planeten heimsuchen" können unter f olgendem Link eingesehen werden:

http://endoftheamericandream.com/archives/10-plagues-that-arehitting-our-planet-simultaneously

Erwähnenswert ist auch, dass das Familienmagazin "Economist" von Rothschild und Angelli die vier Reiter der Apokalypse auf dem Titelblatt des "The Year in 2019" abgebildet hat.

https://shop.economist.com/products/the-world-in-2019

Schauen wir uns jedenf alls die Angstpornos an, die die Eliten in den kommenden Wochen dank eines "neuen Typs" des Coronavirus auf uns warten lassen. Denken Sie daran, dass dies alles angeblich mit einem "verrückten Flughund" begann, und jetzt geben chinesische Beamte zu, dass der Tiermarkt nicht die Ursache des Ausbruchs war, wollen aber nicht sagen, was es war.

Was wir sehen, sind Industriestilllegungen, pandemische Straßenaufführungen und andere derartige Handlungen in vielen Ländern.

https://www.zerohedge.com/geopolitical/coronavirus-panic-goes-global-skorea-warns-watershed-moment-italy-quarantines-12-towns

Hier ist zum Beispiel ein Zitat aus Newsweek:

"Es ist ein wenig beunruhigend. Bis dies in Padua geschah, wirkte es fast wie ein Medienkunststück", sagt Marco Bertoni, der in der nördlichen Stadt Feltre lebt.

https://www.newsweek.com/italy-coronavirus-iran-lebanon-israel-1488564

Raten Sie mal, was Herr Bertoni... es ist ein Medientrick.

In Japan gibt es ein auf wendiges Medienspiel über Menschen, die auf einem Kreuzfahrtschiff unter Quarantäne gestellt und dann in die ganze Welt geschickt wurden, ohne dass sie ordnungsgemäß getestet wurden.

https://www3.nhk.or.jp/nhkworld/en/news/20200220_12/

Sogar der Iran beteiligt sich am Kabuki-Theater der Pandemie.

https://www.tasnimnews.com/en/news/2020/02/23/2209395/iran-intensifyingefforts-to-contain-coronavirus

Es sieht jedoch so aus, als ob Südkorea, dessen Film "Parasite" vor kurzem einen Oscar gewann, nun dabei ist, den Preis für die beste Pandemievorstellung zu erhalten. Um diesen neuesten Virus herum spinnen sich so viele Angstpornos, dass er nun alle Patienten in einer Irrenanstalt in Südkorea infiziert hat.

https://www.zerohedge.com/health/almost-all-patient-south-korean-psychiatric-ward-are-infectedcoronavirus

Hier ist, was die CIA und australische Geheimdienstquellen über die dort stattfindende Handlung zu sagen hatten:

"Daegu, Südkorea ist das nächste gewählte Todeszentrum außerhalb Chinas. Es wird dort viele Todesopf er geben. Südkorea wurde mit diesem Coronavirus ins Visier genommen, um die Wirtschaf t zu stürzen. Es funktioniert, denn der KOSPI ist heute um 3,2% gesunken. Die Produktionszentren f ür Hochtechnologie sind im Visier. Daegu ist eine Stadt der verarbeitenden Industrie. Sie ist der wirtschaf tliche und industrielle Kern der Region Daegu-Gyeongbuk, eines der wichtigsten Industriegebiete in Korea.

Ist es nur ein Zuf all, dass die verarbeitende Industrie von diesem Designer-Coronavirus betroffen ist? Diese biotechnologische Pandemie war eigentlich geplant, um ein globales Pandämonium zu schaff en, und genau das tut sie auch. Als nächstes könnte es ein mit dem Coronavirus infizierter Werwolf in London sein, der Amok läuft. Gott schütze die Königin! Hier geht es um den Zusammenbruch der großen Volkswirtschaf ten der Welt und des Bankensystems". Genau das geschieht jetzt.

https://www.zerohedge.com/markets/largest-shipping-decline-2009-and-thats-coronavirus

Der Welthandel nimmt zu, und die Märkte stehen kurz vor dem Zusammenbruch. Allein in der vergangenen Woche wurden 7 Billionen Dollar von den globalen Märkten gelöscht (alles Computer-Einträge).Wir beginnen auch, leere Ladenregale zu sehen, und wir werden noch viel mehr davon sehen, bevor das alles vorbei ist. In Japan ist es jetzt unmöglich, Gesichtsmasken oder Desinfektionsalkohol zu kaufen, es sei denn, man kauft von Profiteuren. Eine Kürzung der medizinischen Versorgung aus China wird zunehmend auch die USA betreffen. Dies ist nur der Gipfel der Welle. Die untenstehenden Links bieten zahlreiche Beispiele f ür die Weltwirtschaft, die jetzt zum Stillstand gekommen ist.

https://www.zerohedge.com/markets/keenly-aware-fda-braces-drug-and-medical-supply-shortages-china

https://www.msn.com/en-us/finance/companies/the-virus-is-interrupting-supply-chains-from-watches-to-lobsters/ar-BB10gQqz

https://www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/china%20EPMI_1.png?itok=nV1FxZ17

https://www.reuters.com/article/us-china-health-southkorea-samsung-elec/samsung-electronics-confirms-coronavirus-case-at-phonefactory-complex-in-south-korea-idUSKCN20G0CG

https://support.google.com/android/thread/29434011?hl=en

Wie mir ein Goldman-Sachs-Händler kürzlich sagte: "Ich werde so lange tanzen, wie die Party weitergeht, aber ich werde in der Nähe der Tür bleiben. So wie die Mongolen menschliche Schutzschilde zum Schutz ihrer Krieger einsetzten, so nutzen die Oligarchen nun Kleinanleger zum Schutz ihrer Gewinne. Die untenstehenden Links zeigen, wie die Kleinanleger alle in letzter Minute einsprangen, gerade rechtzeitig, um den Treffer zu verkraften.

https://www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/retail%20stocks%20feb%202020_1.jpg?itok=O-sim0y_

https://www.zerohedge.com/markets/wall-street-scapegoat-free-trades-enticing-manic-retail-panic-buy-stocks-blow-top

Denken Sie daran, dass am Ende des Tages nur die Dinge von Bedeutung sind, die in der realen Welt tatsächlich existieren. Aus diesem Grund schloss Gold am Freitag bei $1.645 pro Unze und scheint sich in einem starken Bullenlauf auf dem Weg zu $2.000 zu bef inden.
Auch Rhodium (ein Mitglied der Platingruppe Metalle), das nicht auf dem Radar erscheint, schloss am Freitag bei $12.300 pro Unze. Vor 6 Monaten lag es bei $3.500 pro Unze. Vor einem Jahr waren es 2.500 Dollar pro Unze. "Es wird außerhalb der Welt im geheimen Weltraumprogramm verwendet. Ich habe direktes Wissen darüber", erklärt eine CIA-Quelle.

Unterdessen fordern mexikanische Politiker ein Verbot von Silberexporten und drängen die Bürger, ihre Ersparnisse in Silber zu investieren.

https://www.silverdoctors.com/silver/silver-news/mexican-govt-considering-not-exporting-silver-urging-citizens-to-save-in-silver/

Die Chinesen scheinen jedoch die klügste Investition von allen zu tätigen - Lebensmittel. Denken Sie daran, wie die Geschichte von König Midas deutlich gemacht hat, dass man Gold (oder Silber) nicht essen kann. Laut russischen FSB-Quellen hat China riesige Vorräte an Nüssen, Trockenfrüchten sowie Fleisch- und Fischkonserven gekauft. Dabei handelt es sich um Lebensmittel, die weder gekühlt noch gekocht werden müssen und für militärische Kampagnen sowie für die Nothilf e im Katastrophenf all verwendet werden.

Die Chinesen könnten auf der Spur sein, jetzt wäre vielleicht der Zeitpunkt, um  sicherzustellen, dass Sie Ihre eigene persönliche Lebensmittelversorgung haben (Reis und Bohnen sind billig und praktisch nicht verderblich).

Zum Schluss noch einige erwähnenswerte Neuigkeiten aus dieser Woche.

Eine davon ist, dass so genannte First Nations-Aktivisten versuchen, den Bahnverkehr in Kanada zu unterbinden. Quellen der kanadischen Regierung sagen, dass diese Menschen Geld von der Stiftung der Rockefeller-Brüder erhalten, um Pipelines zu stoppen, die für den Export von Öl nach Asien bestimmt sind.

https://www.breitbart.com/europe/2020/02/21/foul-play-suspected-third-train-derails-month-far-left-call-sabotage/

https://www.breitbart.com/europe/2020/02/22/trudeau-says-first-nations-pipeline-blockade-must-end-1450-workers-laid-off/

Eine andere ist, dass wir hören, dass der türkische Präsident Recep Erdogan wegen seiner neo-osmanischen Expansionspläne bald abgesetzt werden soll. "Erdogan ist vorübergehend. Er wird abgesetzt werden, sobald er die von Putin gesetzte Grenze überschritten hat", erklärte eine Quelle des FSB. Er versuchte, in die USA zu fliehen, um Hilfe zu holen, aber er hat diese Brücken bereits niedergebrannt.

Schließlich berichten sowohl russische als auch taiwanesische Quellen, dass der chinesische Präsident Xi Jinping getötet und durch ein Leichendouble ersetzt wurde. Deshalb verschwand er kürzlich während des Coronavirus-Ausbruchs für 12 Tage aus der Öffentlichkeit. Wir konnten dies jedoch von Quellen der chinesischen Regierung nicht bestätigen.

Sonntag, 23. Februar 2020

Nichts ist unmöglich ....

Man möge sich seine eigenen Gedanken machen!



45 Minuten

False flag oder was?


Das Massaker in Hanau ist schrecklich! Man muss sich aber fragen, was wird uns verschwiegen? So manches passt da einfach nicht zusammen. Zumindest wissen wir, alle Altparteien beschuldigen die AfD, was natürlich Unsinn ist.

Quelle: Legitim.ch

Quelle: Muslim Markt Forum

Ich habe mir viele Artikel in den Mainstreammedien angesehen und so manche Ungereimtheiten entdeckt. Heute nun habe ich Zeugenaussagen von Muslimen gefunden, die am Tatort waren. Diese will ich Euch nicht vorenthalten.

Sie stehen gleich unter dem Video. Ihr müsst nur den Link anklicken, der im ersten Kommentar steht. Dort hört Ihr die Zeugenaussagen.

https://www.bitchute.com/video/4pT4CscdIJ2m/

Jeder sollte sich seine eigenen Gedanken machen. Wir leben momentan in einer schwierigen und gefährlichen Zeit. Man muss unbedingt vorsichtig sein!

Samstag, 22. Februar 2020

Ein Märchen zum Wochenende ....


Die Hälfte von allem

Ein Kaufmann hatte drei Söhne. Als diese groß waren, sprach der Vater: "Jetzt will ich sehen, wie ihr zum Geschäfte euch anstellt. Hier hat jeder hundert Gulden, ziehet in die große Stadt und kaufet ein!"

Die beiden ältern Brüder zogen miteinander voraus, den Jüngsten ließen sie allein und wollten nichts mit ihm zu tun haben. Denn sie meinten, er sei ein Dümmling und sie müssten sich seiner nur schämen. In der Stadt kaufte jeder der beiden so viele Waren, als man für hundert Gulden nur immer kaufen konnte, und wie sie heimkamen, lobte sie der Vater und war mit ihnen zufrieden.

 Als aber der Jüngste zur Stadt zog, sah er am Wege einen toten Menschen liegen, von dem fraßen die Vögel. Da jammerte es ihn, und er lief gleich zum nächsten Städtchen und fragte, warum man den Menschen am Wege liegen lasse. Es sei niemand, sprachen die Leute, der für die Beerdigung zahlen wolle. "Ich will zahlen!" sagte der Dümmling und ließ den Toten gleich ehrlich begraben, und das kostete fünfzig Gulden. Froh eilte er jetzt weiter, kam in die große Stadt und kaufte für die andern fünfzig Gulden auch Waren.

Als er daheim ankam, erzählte er seinem Vater, was er getan habe. Allein dieser war zornig und rief: "Du bist ein schlechter Kaufmann, wenn du es mir noch einmal so machst, so jage ich dich fort!" Nach einiger Zeit schickte der Vater die drei Söhne wieder aus und gab jedem zweihundert Gulden und sprach:

"Ich will sehen, wer am besten kauft!" Die beiden ältern Brüder waren wieder schnell in der Stadt und eifrig am Geschäft und kauften so billig, dass ihr Vater mit ihnen ganz zufrieden war. Als der Jüngste in die Stadt kam und durch die Straßen ging, sah er an dem Gitter eines Kerkerfensters ein wunderschönes Mädchen. Er blieb stehen und fragte das Mädchen, wie es dahin gekommen sei. Da erzählte es weinend: man habe in der Stadt hundert Gulden gestohlen. Man halte es nun für die Diebin. Es sei aber nicht wahr. Nur dürfe es nicht sagen, warum und wie.

Der Junge erbarmte sich ihrer, ging hin vors Gericht und sprach: "Das Mädchen ist unschuldig, gebt es frei. Hier sind aber hundert Gulden, bis man den rechten Dieb findet." Da ließ man das Mädchen frei, und es war gerade die Königstochter. Sie ging nämlich jeden Tag verkleidet in die Häuser der Armen, tat im stillen Gutes und war jetzt eben auf der Straße, als man die Spur des Diebes verfolgte. Sie fiel den Häschern, die sie nicht kannten, in die Hände, und diese schleppten sie sofort ins Gefängnis. Als sie nun frei war, gab sie dem Jungen einen goldnen Ring und sprach: "Daran will ich dich erkennen!" eilte dann in die Königsburg und freute sich, dass man sie hier noch nicht vermisst hatte.
Der Junge kaufte für die andern hundert Gulden Ware und zog fröhlich, wie es nach einem guten Werke zu geschehen pflegt, nach Hause und erzählte seinem Vater, wie er das arme Mädchen aus dem Gefängnis befreit habe. "Aus dir wird nichts!" rief sein Vater zornig, "packe dich fort aus meinen Augen, dass ich dich nie mehr sehe!" Der arme Junge musste fort. Sein Vater gab ihm noch einige Gulden, damit solle er sich durch die Welt helfen und niemandem sagen, wessen Sohn er sei. Lange wanderte er herum, aber kein Haus wollte ihn aufnehmen. Wie er nun einmal in trüben Gedanken an der Straße saß, kam ein alter Mann in einem grauen Mantel zu ihm und fragte: "Warum bist du so traurig?" Da erzählte ihm der Junge sein Schicksal. Der Alte tröstete ihn und sprach: "Wenn du mir versprichst, nach sieben Jahren die Hälfte zu geben von allem, was du hast, so will ich dir ein großes Glück verschaffen." - "Das verspreche ich von Herzen gerne!" erwiderte der Junge. "So eile in die Hauptstadt, denn die Königstochter wartet auf dich!" Damit entfernte sich der Alte, und der Junge zog schnell nach der Stadt.

Der König hatte gewünscht, dass seine Tochter heirate. Er liebte sie aber so sehr, dass er sagte: "Ich will nicht zuwider sein, ihr Herz soll frei wählen, und träfe es den Ärmsten im Reich, so wird es mich freuen!" Schon viele Grafen und Ritter, ja auch Fürsten und Könige hatten um ihre Gunst geworben, allein vergebens. Da erschien auch der Junge, und kaum hatte die Königstochter den Ring an seinem Finger erblickt, so rief sie freudig: "Das ist der Rechte!" fasste seine Hand, führte ihn zum König und sprach: "Vater, segne uns! "Wer war froher als dieser, wie er sein Kind so überaus selig und seinen Wunsch erfüllt sah. Da wurde die Hochzeit mit großer Pracht gefeiert, und der Junge ward nach dem Tode seines Schwiegervaters König und lebte in Friede und Freude.

Nach sieben Jahren erschien aber nur einmal der alte Mann und verlangte nach dem Versprechen die Hälfte von allem, was er habe. Der Junge war gleich bereit und teilte alles rechtschaffen genau auf zwei Hälften und gab ihm die eine. Nun wollte der Alte auch von den Kindern den gebührenden Teil. Mit schwerem Herzen gab der Junge ihm eins, denn er hatte zwei. Zuletzt aber blieb noch die Frau, und der alte Mann verlangte auch von der die Hälfte. "Wie ist das möglich?" rief der Junge bestürzt. "Die musst du zerschneiden!" sagte der Alte. Da entsetzte sich der Junge und sprach nach kurzem Bedenken:

"Die habe ich viel zu lieb, als dass ich ihr ein Leid zufügen oder auch nur ein Haar krümmen könnte. Aber was ich versprochen habe, will ich getreu halten. So nimm sie ganz." - "Behalte alles!" rief der Alte, "ich habe dich treu erfunden!" und verschwand vor den Augen des Königs.

Quelle: Josef Haltrich



7 Minuten

Freitag, 21. Februar 2020

Kommt die totale Überwachung?


Es ist kaum zu fassen, was sich momentan in unserem Land abspielt. Es werden Gesetze gebrochen, das Parlament ausgehebelt und Wahlen rückgängig gemacht.

All das ist GEGEN das Grundgesetz!

Zitat
Herausgabe von Passwörtern, Identitäten, IP-Nummern: Das neue Gesetz gegen Hasskriminalität ist ein Großangriff auf Meinungsfreiheit und Privatsphäre.

All das ist verfassungswidrig!

Lest den Artikel oder besser schaut Euch das Video unter dem Artikel an und Ihr werdet staunen. Schon bei Verdacht kommt man in eine Meldeliste. Das hat schon totalitäre Züge!

Quelle: MMnews



12:04 Minuten - Wer Kinder hat, sollte das wissen!

Donnerstag, 20. Februar 2020

Wenn die Lösung das Problem ist ....


Da ich in einem kleinen Dorf in Mecklenburg Vorpommern lebe, ist das einkaufen manchmal doch etwas problematisch aber um nichts in der Welt möchte ich wieder in einer Stadt leben. Mir gefällt das Landleben! Außerdem habe ich Internet und so kann ich einkaufen, wo ich will.

Leider muss ich feststellen, dass ohne Smartphone bald nichts mehr geht. Ich will so etwas aber gar nicht haben, mir reicht mein altes Handy. Ich benutze es ohnehin nur in Ausnahmefällen oder wenn ich unterwegs bin. Aber das nur so nebenbei. Man macht uns das Leben immer schwerer und man vertrödelt seine Zeit mit unnötigen Dingen.

Heute habe ich einen Artikel gefunden, der Euch interessieren könnte. Man kann ihn lesen aber auch einfach entspannt anhören. Es ist ein interessanter Kommentar von Rüdiger Lenz.

Zitat
​​​​​​​Der erste Teil dieses Textes ist zunächst purer Sarkasmus, vereinzelt auch Satire. Nehmt daher diesen ersten Teil bitte nicht all zu ernst. Danke.

Thüringens Landtagswahl im Februar 2020 ist zu einem echten Lehrstück deutscher Demokratie geworden. Demokratie wurde den Deutschen nach ihrem offiziellen Sündenfall von 1933 bis 1945 verordnet. Daher ist sie auch so anfällig, weil sie nicht errungen wurde.

Hier weiterlesen oder im Video anhören!



4:29 Minuten

Mittwoch, 19. Februar 2020

Tödlicher Klimasozialismus ....


Ein interessantes Interview mit Dr. Markus Krall. In knapp 30 Minuten gehen einem so manche Lichter auf. Selber denken war schon immer besser als sich alles vorkauen lassen.

Zitat:
Als Risikomanager ist Dr. Markus Krall für zahlreiche Top 20 Finanzdienstleister, Regulatoren, Zentralbanken und supranationale Institutionen wie die europäische Kommission tätig. Nach Stationen bei der Allianz, Boston Consulting Group, als Senior Partner und Leiter der Risikopraxis bei McKinsey, Senior Partner bei Roland Berger, Managing Director von goetzpartners ist der promovierte Diplom-Volkswirt heute Vorstandsmitglied und Sprecher der Geschäftsführung der Degussa Goldhandel GmbH. Das Interview fand im Rahmen der eigentümlich frei Konferenz 2020 auf der Insel Usedom statt.

Sein letztes Buch:
Wenn schwarze Schwäne Junge kriegen: Warum wir unsere Gesellschaft neu organisieren müssen.

Das Interview!

Auch interessant:

Heuchelei der Mainstream Medien

Spitzengrüne verteidigen Rodungen für Tesla

Ideologische Staatsfeindlichkeit

Sparkasse drängt EZB in die Ecke



2 Minuten

Dienstag, 18. Februar 2020

Ein weltweiter Wirtschaftseinbruch ....


steht uns bevor. Wie Ihr wisst gibt es ja schon bei Medikamenten Lieferschwierigkeiten, da ja alles ins Ausland verlagert wurde. China ist mittlerweile der größte Hersteller in der Pharma Industrie. Wegen dem Coronavirus wurden in China viele Produktionen jeglicher Art stillgelegt. Das ist die neue globale Welt!

Ich habe einen interessanten Artikel gefunden, der das alles recht gut beschreibt. Aber lest selbst oder hört Euch das Video auf dieser Seite, ganz oben an.

Quelle: Tagesdosis



9 Minuten

Montag, 17. Februar 2020

Benjamin Fulford - deutsch


Von  Benjamin Fulford

Der Link zum Video! https://www.youtube.com/watch?v=Wsj1dcwL9ws

Die US Corporation hält den Zahlungstermin nicht ein und droht die Wasserversorgung der Welt zu vergiften


Die US-Unternehmensregierung hat eine Zahlungsfrist am 16. Februar nicht eingehalten und droht nun damit, die Wasserversorgung der Welt zu vergiften, sagen MI6 und CIA-Quellen.  So wurde die Bedrohung durch eine hochrangige CIA-Quelle übermittelt: "Denken Sie daran, dass reines, sauberes Wasser Leben ist.  Es wird wertvoller als Gold werden." Übersetzung: "Gib das Gold ab, sonst vergiften wir dein Wasser."

Infolge der Insolvenz der US Corporation hat "MOSSAD-IDOD die Rolle des De-facto-Geheimdienstmitarbeiters der USA übernommen", so MI6-Quellen.

"Oder mit anderen Worten ... die Rothschild Banking Dynasty-Federal Reserve hat die Kredite in Anspruch genommen und einfach das ganze Land als Sicherheit beschlagnahmt", heißt es in den Quellen. Pentagon-Quellen bestätigen dies und sagen, dass die Trump-US-Unternehmensregierung jetzt von einem israelischen Cyber-Sicherheits-Outfit in New York geleitet wird.

https://www.blacklistednews.com/article/76263/nyc-taxpayers-spending-millions-on-cyber-center-with-controversial-ties-to-israeli.html

Die White Dragon Society und ihre Verbündeten werden auf ihre Bedrohungen reagieren, indem sie ihre Bemühungen verstärken, khazarische Satanisten zu jagen und zu töten, bis sie sich alle ergeben oder sterben. Denken Sie daran, diese Menschen haben jahrzehntelang versucht und versäumt, 90% der Weltbevölkerung zu töten, und sie werden weiterhin scheitern.

Der Angriff mit Biowaffen auf China ist ein gutes Beispiel. Es wurde entwickelt, um sehr tödlich zu sein, und wenn ihre Modelle richtig gewesen wären, sollten Menschen, die ich in Japan kenne, inzwischen sterben. Stattdessen sind die Satanisten gezwungen, Psyops mit einem Kreuzfahrtschiff und gefälschten Videos „aus China“ durchzuführen, um ihren Angstporno zu verbreiten. Zum Beispiel sollten laut diesem angstmachenden Artikel von Bloomberg News zwei Drittel der Weltbevölkerung an diesem Virus erkranken. 

https://www.bloomberg.com/news/articles/2020-02-13/coronavirus-could-infect-two-thirds-of-globe-researcher-says

Die in Panik geratenen Propagandamedien der Unternehmen machen Überstunden, um Angst zu verbreiten, und fördern jetzt Heuschreckenschwärme sowie Pandemien. Dies alles ist Teil eines fehlgeschlagenen Versuchs, die Kontrolle über die Menschen auf der Welt zu behalten.

https://www.express.co.uk/news/weird/1242268/end-world-coronavirus-africa-locust-swarm-iran-us-conflict-apocalypse-bible-jesus-spt

https://www.cbc.ca/radio/asithappens/as-it-happens-thursday-edition-1.5462496/kenyan-farmers-traumatized-as-swarms-of-locusts-devour-crops-in-seconds-1.5462979

Anstatt eine Maske zu tragen, schlage ich vor, dass die Leser die folgende Liste als gutes Gegenmittel gegen Pornos verwenden.


Hüten Sie sich vor selbst beschriebenen Satanisten wie Leo Zagami, die versuchen, die Religion als Deckmantel für Massenmord zu verwenden. Das Problem ist, dass wir forensische Beweise haben, die belegen, dass Ereignisse wie Fukushima und der Angriff mit Biowaffen auf China von Menschen durchgeführt werden, die gefangen und verhaftet oder getötet werden. Die Welt lässt sich nicht länger von ihren Tricks täuschen.

https://leozagami.com/2020/02/09/the-third-secret-of-fatima-a-new-virus-and-the-chinese-billionaire-censured-by-zero-edge/

Zum Beispiel ist dieses fünfminütige Video jetzt sehr relevant, da es detaillierte Beweise über Impfstoffe, den dämonischen Bill Gates und seine Teamkollegen liefert. Wir haben solide Beweise dafür, dass Pharmaunternehmen versuchen, uns umzubringen, und das bedeutet, dass wir uns mit allen möglichen Mitteln verteidigen müssen.

https://youtu.be/T3WfRwr4Oyo

Unter diesen Umständen "erwarten Sie von der kommunistischen Regierung Chinas, dass sie Vergeltungsmaßnahmen gegen die zionistische Mafia versucht", sagen CIA-Quellen und fügen hinzu:

„Beobachten Sie Israel, was noch wichtiger ist, [israelischer Premierminister Benjamin] Netanjahu. Vor einigen Wochen machte er einen außerplanmäßigen Zwischenstopp in Moskau, um Putin zu besuchen. Der wahre Grund; Bibi weiß bereits, dass die Chinesen versuchen werden, ihn zu eliminieren, da sie wissen, dass er tief in das verwickelt ist, was in Wuhan und darüber hinaus stattgefunden hat. Er hat Putin um Schutz gebeten. “

Unsere FSB-Quellen sagen uns, dass er es nicht verstanden hat.

Was passiert, ist nicht das Ende der Welt, sondern das Ende der Kontrolle der Satanisten über das Finanzsystem der Welt. Es gibt jetzt unbestreitbar ein Ereignis mit schwarzen Schwänen auf der Weltwirtschaft und auf den Finanzmärkten.

Es ist zu früh, um zu sagen, was die Welligkeit ist, oder sollte ich sagen, dass der Tsunami-Effekt der US-Zahlungsunfähigkeit sein würde. Wir können jedoch sicher sein, dass die US Corporation die Asiaten nicht mit einem anderen Barack Obama-Haussklaven täuschen kann, wie sie es 2008 getan haben, um die Lehman-Krise zu beenden.

Darüber hinaus ist die wirtschaftliche Implosion, die die Welt jetzt durchmacht, bereits…

die den Welthandel zum Erliegen bringen. Der Baltic Dry Index, der die Kosten für die Schifffahrt misst, liegt bereits unter dem Tiefpunkt, den er nach der Lehman-Krise erreicht hat. Im Gegensatz zum Aktienmarkt basiert dieser Index auf tatsächlichen, realen Schiffen und kann nicht wie die Aktienmärkte mit Zentralbankgeld manipuliert werden.

Wenn wir über "funny money" und die Aktienmärkte sprechen, zeigt die untenstehende Grafik, wie der US-Aktienmarkt selbst dann weiter steigt, wenn der Handel zwischen den USA und China zunimmt. Dies ist Teil einer geplanten Implosion, die laut CIA-Quellen sowohl die US-amerikanische als auch die chinesische Regierung zu Fall bringen wird.

Eine hochrangige CIA-Quelle in Asien erinnerte mich daran, was er mir am 1. Dezember in Bezug auf China sagte:
  
"Chinas Wirtschaft und sein Finanzsystem werden höchstwahrscheinlich innerhalb von 2 Monaten implodieren. Die Partei" wird versuchen, es so lange wie möglich unter Kontrolle zu halten. Die Regierung kann die von ihr geschaffenen Schulden in Höhe von über 40 Billionen Dollar nicht aufrechterhalten. Einige, die sich auskennen, sagen, dass die Schulden näher an 50 Billionen Dollar liegen. Alles ist ein computergenerierter unbegrenzter Kredit.

Ein Großteil davon wird für den Bau massiver Infrastrukturprojekte verwendet, zu denen zahlreiche leere Städte mit leeren Einkaufszentren gehören. Drei Banken haben in drei Monaten versagt. Die Regierung musste einschreiten und sie übernehmen. Es gibt schätzungsweise 500 Banken in China, die sich in ernsthaften Schwierigkeiten befinden und nach Angaben der chinesischen Bankenaufsichtsbehörden voraussichtlich zusammenbrechen werden. Das sind
etwa 15% der chinesischen Finanzinstitute".

Wir haben diese Aussage seinerzeit zurückgewiesen, weil sich die Vorhersagen über den chinesischen Zusammenbruch seit Jahrzehnten nicht bewahrheitet haben. Diese Aussage wird nun jedoch durch einen Artikel in der mit der Global Times verbundenen chinesischen Regierung unterstützt, in dem es heißt, das Land steuere auf einen Sparkurs zu. Die Chinesen wissen, dass es sinnlos ist, angesichts des Einfrierens der realen Wirtschaftstätigkeit Geld zu pumpen. "In dieser Situation wird es nicht möglich sein, eine proaktive Finanzpolitik zu betreiben", schrieb der chinesische Finanzminister Liu Kun.

In jedem Fall hatte die CIA-Quelle diesmal über China Folgendes hinzuzufügen:

"Dies ist das Ende Chinas, wie wir es kennen. Dieser Virus wurde geschaffen, um zuerst China zu destabilisieren und dann globale Angst und Chaos zu schaffen. Auch Hongkong wird zusammenbrechen. In China findet derzeit eine Keulung statt. Wir befinden uns bereits im Endspiel. Und ja, China wird die Schuld für den Zusammenbruch der Weltwirtschaft bekommen".

Diese Art von Aussichten ist wahrscheinlich der Grund, warum US-Außenminister Mike Pompeo am vergangenen Wochenende auf der Münchner Sicherheitskonferenz damit prahlte, dass "der Westen gewinnt". Die anderen westlichen Teilnehmer des Treffens stellten jedoch klar, dass sie sich nicht mehr an das amerikanische Spielbuch halten.

Russland und Großbritannien arbeiten zusammen, um Rothschild die Kontrolle über England zu entziehen, wie aus Quellen des MI6 verlautet. Deshalb habe der von Rothschild kontrollierte US-Präsident Donald Trump den britischen Premierminister Boris Johnson aufgelegt, der daraufhin seine geplante Reise in die USA absagte, hieß es.

Der chinesische Außenminister Wang Yi war dem Konsens näher, als er auf derselben Konferenz sagte:

"Wir müssen die Spaltung zwischen Ost und West überwinden und über den Unterschied zwischen dem Süden und dem Norden hinausgehen, um eine Gemeinschaft mit einer gemeinsamen Zukunft für die Menschheit aufzubauen.

Tatsächlich haben der Britische Commonwealth, das Pentagon, die Chinesen und die P3-Freimaurer versucht, ein Treffen zu arrangieren, um einen Plan für einen losen Weltverband auszuarbeiten. Sie haben sich auch darauf geeinigt, eine meritokratisch besetzte Agentur für Zukunftsplanung einzurichten.

Die Briten und Chinesen wollen eine Telekonferenz, weil sie befürchten (mit gutem Grund), dass ihre Delegierten vergiftet oder anderweitig getötet würden, wenn sie sich persönlich mit den P3-Leuten treffen würden. Als dieser Newsletter live ging, zögerte die P3 immer noch, sich per Telefonkonferenz zu treffen.

Eine P3-Quelle sagte, dass der Vatikan und die Deutschen dem Treffen entgegenstehen. Die Quelle sagte auch, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel "bei der Hillary [Rockefeller]-Gruppe ist". Diese Gruppe ist offenbar diejenige, die die Drohungen gegen die Vergiftung von Wasser ausspricht. Ein USMilitärpfeifengeber hatte zu ihren Plänen folgendes zu sagen:

"Unter Palm Springs ist eine US-Geheimdienstbasis... ich rieche CIA. Leo Zagami arbeitet mit Alex Jones zusammen, der jährlich 35 Millionen Dollar von Lockheed Martins Skunk Works erhält ... das US-Raumfahrtprogramm.

Trumps Vater, John Denvers Vater, Jeff Bezos von Amazon, Elon Musk von Tesla, Google, Utube, Microsoft, alle werden vom US-Raumfahrtprogramm unterstützt. Hauptsitz unter Kings Mountain Utah, östlich von Salt Lake City, Utah. Zagami, der italienische Papst, arbeitet mit allem, was unter Malta liegt. Sie planen, in diesem Jahr drei weitere Wanzen freizusetzen, zwei aus der auftauenden Region Sibirien im nördlichen Zentralrussland.

Zagami, der behauptet, der Senior der Malteserritter zu sein, antwortete nicht auf eine Anfrage zu dieser Aussage. Jedenfalls wies ein Leser darauf hin, dass das Zeichen der Malteserritter fast identisch ist mit dem Logo der "Dachgesellschaft", das jetzt mit dem Biowaffenangriff auf China in Verbindung gebracht wird. Außerdem sieht man hier einen katholischen Priester, der die Kleinwaffen segnet, die von der vatikanischen Tochtergesellschaft Berretta Arms hergestellt werden.

Die forensischen Beweise machen deutlich, dass der Kampf zur Befreiung des Planeten Erde von der satanischen Herrschaft jetzt gegen die satanische Fraktion des Vatikans und ihre geheimen Stützpunkte in Israel, den USA und Italien geführt werden muss.

Hoffentlich wird der Vatikan einem Treffen zustimmen, um den Weltfrieden zu diskutieren, bevor ihre Basen ausgeschaltet werden. Die Vertreter der P3 sagen, dass sie versuchen, den Vatikan zu überzeugen.

Sonntag, 16. Februar 2020

Die CDU zerlegt sich selbst ....


denn der nächste Rücktritt ist erfolgt. Wer diese Partei noch wählt ist selber schuld. In der CDU herrscht die Diktatur!

Zitat:
Der CDU-Fraktionsvize in Sachsen-Anhalt, Lars-Jörn Zimmer, gibt seinen Posten im Vorstand vorerst auf. Er hatte erklärt, eine CDU-Minderheitsregierung sei denkbar. Man könne nicht die 25 Prozent der Wähler, die AfD gewählt haben, einfach ignorieren.
Hier weiterlesen!

Auch interessant:

Reaktionen auf Thüringen

Prozeß gegen Lega-Chef Matteo Salvini



4:01 Minuten

Quer durch die Nachrichtenwelt ....


Während in Deutschland viele Menschen leben, die 2015 auf Einladung von Kanzler Dr. Angela Merkel kamen und teilweise keine Pässe haben, urteilt das EU Gericht für Menschenrechte anders als man uns weismachen möchte.

Zitat:
Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte erklärt die Sofort-Rückführung zweier Migranten aus Spanien nach Marokko für legal. Ein überraschendes Urteil, das der Lage an den EU-Außengrenzen nicht gerecht wird.

Aber lest selbst!

Quelle: Welt

Die sozialistische Einheitspartei Deutschlands

Gericht stoppt Rodung Für Tesla Werk

Bodo Ramelow will weiter regieren

Rechtfertigung für Merkels Einmischung in Thüringen

Kampf gegen Kinderarbeit

Und zum Schluss noch ein Video!



7:13 Minuten

Samstag, 15. Februar 2020

Ein Märchen zum Wochenende ....


Die drei Spinnerinnen

Es war ein Mädchen faul und wollte nicht spinnen, und die Mutter mochte sagen, was sie wollte, sie konnte es nicht dazu bringen. Endlich überkam die Mutter einmal Zorn und Ungeduld, daß sie ihm Schläge gab, worüber es laut zu weinen anfing. Nun fuhr gerade die Königin vorbei, und als sie das Weinen hörte, ließ sie anhalten, trat in das Haus und fragte die Mutter, warum sie ihre Tochter schlüge, daß man draußen auf der Straße das Schreien hörte. Da schämte sich die Frau, daß sie die Faulheit ihrer Tochter offenbaren sollte, und sprach: "Ich kann sie nicht vom Spinnen abbringen, sie will immer und ewig spinnen, und ich bin arm und kann den Flachs nicht herbeischaffen." Da antwortete die Königin: "Ich höre nichts lieber als spinnen und bin nicht vergnügter, als wenn die Räder schnurren. Gebt mir Eure Tochter mit ins Schloß, ich habe Flachs genug, da soll sie spinnen, soviel sie Lust hat." Die Mutter war's von Herzen gerne zufrieden, und die Königin nahm das Mädchen mit.

Als sie ins Schloß gekommen waren, führte sie es hinauf zu drei Kammern, die lagen von unten bis oben voll vom schönsten Flachs.

"Nun spinn mir diesen Flachs", sprach sie, "und wenn du es fertigbringst, so sollst du meinen ältesten Sohn zum Gemahl haben; bist du gleich arm, so acht ich nicht darauf, dein unverdroßner Fleiß ist Ausstattung genug." Das Mädchen erschrak innerlich, denn es konnte den Flachs nicht spinnen, und wär's dreihundert Jahre alt geworden und hätte jeden Tag vom Morgen bis Abend dabeigesessen. Als es nun allein war, fing es an zu weinen und saß so drei Tage, ohne die Hand zu rühren. Am dritten Tage kam die Königin, und als sie sah, daß noch nichts gesponnen war, verwunderte sie sich, aber das Mädchen entschuldigte sich damit, daß es vor großer Betrübnis über die Entfernung aus seiner Mutter Haus noch nicht hätte anfangen können. Das ließ sich die Königin gefallen, sagte aber beim Weggehen: "Morgen mußt du mir anfangen zu arbeiten."

Als das Mädchen wieder allein war, wußte es sich nicht mehr zu raten und zu helfen und trat in seiner Betrübnis vor das Fenster. Da sah es drei Weiber herkommen, davon hatte die erste einen breiten Plattfuß, die zweite hatte eine so große Unterlippe, daß sie über das Kinn herunterhing, und die dritte hatte einen breiten Daumen. Die blieben vor dem Fenster stehen, schauten hinauf und fragten das Mädchen, was ihm fehlte. Es klagte ihnen seine Not, da trugen sie ihm ihre Hilfe an und sprachen: "Willst du uns zur Hochzeit einladen, dich unser nicht schämen und uns deine Basen heißen, auch an deinen Tisch setzen, so wollen wir dir den Flachs wegspinnen, und das in kurzer Zeit."

"Von Herzen gern", antwortete es, "kommt nur herein und fangt gleich die Arbeit an."

Da ließ es die drei seltsamen Weiber herein und machte in der ersten Kammer eine Lücke, wo sie sich hinsetzten und ihr Spinnen anhuben. Die eine zog den Faden und trat das Rad, die andere netzte den Faden, die dritte drehte ihn und schlug mit dem Finger auf den Tisch, und sooft sie schlug, fiel eine Zahl Garn zur Erde, und das war aufs feinste gesponnen. Vor der Königin verbarg sie die drei Spinnerinnen und zeigte ihr, sooft sie kam, die Menge des gesponnenen Garns, daß diese des Lobes kein Ende fand. Als die erste Kammer leer war, ging's an die zweite, endlich an die dritte, und die war auch bald aufgeräumt. Nun nahmen die drei Weiber Abschied und sagten zum Mädchen: "Vergiß nicht, was du uns versprochen hast, es wird dein Glück sein."

Als das Mädchen der Königin die leeren Kammern und den großen Haufen Garn zeigte, richtete sie die Hochzeit aus, und der Bräutigam freute sich, daß er eine so geschickte und fleißige Frau bekäme, und lobte sie gewaltig.

"Ich habe drei Basen", sprach das Mädchen, "und da sie mir viel Gutes getan haben, so wollte ich sie nicht gern in meinem Glück vergessen. Erlaubt doch, daß ich sie zu der Hochzeit einlade und daß sie mit an dem Tisch sitzen." Die Königin und der Bräutigam sprachen: "Warum sollen wir das nicht erlauben?"

Als nun das Fest anhub, traten die drei Jungfern in wunderlicher Tracht herein, und die Braut sprach: "Seid willkommen, liebe Basen."

"Ach", sagte der Bräutigam, "wie kommst du zu der garstigen Freundschaft?" Darauf ging er zu der einen mit dem breiten Plattfuß und fragte: "Wovon habt Ihr einen solchen breiten Fuß?"

"Vom Treten", antwortete sie, "vom Treten." Da ging der Bräutigam zur zweiten und sprach: "Wovon habt Ihr nur die herunterhängende Lippe?"

"Vom Lecken", antwortete sie, "vom Lecken."

Da fragte er die dritte: "Wovon habt Ihr den breiten Daumen?"

"Vom Fadendrehen", antwortete sie, "vom Fadendrehen." Da erschrak der Königssohn und sprach: "So soll mir nun und nimmermehr meine schöne Braut ein Spinnrad anrühren." Damit war sie das böse Flachsspinnen los.

Quelle: Gebrüder Grimm



7:17 Minuten

Freitag, 14. Februar 2020

Einen schönen Valentinstag ....


wünsche ich allen meinen Lesern, Freunden, Verwandten und Bekannten.
Seid nett zueinander! heart

Der Legende nach lebte vor etwa 1600 Jahren der heilige Valentinus, ein Mönch, der seinen Mitmenschen half, unzählige Herzen miteinander verband und jedem, der an seinem Klostergarten vorüberging, einen Blumengruß mit auf den Weg gab. Daher also der Valentinstag.
Kalenderspruch

Hier habe ich noch einige Gedichte für Euch!

❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤

Der Liebe himmliches Gefühl

Der Liebe himmliches Gefühl
Ist nicht an unsre Macht gebunden.
Ein einz'ger Blick entscheidet viel,
Noch hat mein Herz ihn nicht gefunden;
Ich wart', ich wart' mit Zuversicht.
Wenn die Natur mich lieben heißt,
Wird dieses Herz schon selbst empfinden.
Umsonst beschäftigt sich mein Geist,
Nur sie kann Herzen wohl verbinden,
Nur sie, die Klugheit kann es nicht.

Unbekannt


Großstadtliebe

In dieser großen Stadt sind zwei Menschen allein
Zusammen könnten sie so glücklich sein
Doch keiner von beiden traut sich seine Liebe zu gesteh'n
Und so werden sie ihre eigenen Wege geh'n
Verliebt über beide Ohren
Doch sie sind verloren

Vor Sehnsucht zerbrechen ihre Herzen
Der Kummer bereitet ihnen große Schmerzen
Aber sie trau'n sich nicht zu fragen
Den ersten Schritt zu wagen

So wandern sie weiter durch die große Stadt
Glück dem, der seine Liebe hat

Unbekannt

Heimliche Liebe

Oh dieser Abend, welch ein Abend!
Es fließt der Strom so sanft und rein.
Oh diese Stunden, was für Stunden!
Ich darf mit ihm im selben Boote sein.

Oh, ich verberge mein Erröten,
Nicht soll man schelten mich gemein.
Oh töricht Herz, warum willst du nicht brechen?
Ich weiß, ich fand den Liebsten mein.

Oh, auf dem Berge stehen Bäume,
Mit vielen Zweigen grün und dicht!
Oh, wie ich liebe meinen Liebsten!
Und doch, der Liebste weiß es nicht.

Unbekannt


Mein Traum

Jetzt fallen mir die Augen zu,
in meinen Träumen bist nur du.

Laß mich in deine Seele schauen,
mit dir möcht ich den Tempel bauen.

Du gibst mir alles, was ich brauch,
nicht nur dafür liebe ich dich auch.

Du läßt mich deine Wärme spüren,
ich möcht dich jetzt so gern berühren.

Nicht nur im Traum allein,
wirst du bei mir sein.

Unbekannt

Warum

Warum ist in der Liebe alles so kompliziert?
Ich kann es nicht verstehen...
Es begann an einem Freitagnachmittag,
du warst da, hast mich berührt,
mir zärtlich in die Augen geschaut
und ich dachte wow!
Doch dann hab ich dich doch versetzt!
Dabei hast du mein Herz höher schlagen lassen,
mir den Kopf verdreht.
Ich muß immerzu nur an dich denken,
von dir reden und träumen.
Doch du behandelst mich fast wie Luft,
so, als ob nichts gewesen wär...
Und trotzdem kann ich dich verstehen,
du bist verletzt, dein männlicher Stolz ist gekränkt.
Doch ich bitte dich, gib mir 'ne Chance,
denn alles in mir sagt: ich liebe dich!
Warum hab ich dich nur weggeschickt?
Warum?

Unbekannt

Mein Herz ist so voller Sehnsucht,
meine Seele schreit nach dir,
kannst du es nicht hören,
fühlst du es nicht?

Ich suche deine Nähe,
Ich möchte dich berühren,
will dich spüren,
will mit dir lachen,
möchte mit dir glücklich sein.

Die dunkle Nacht wird zum Tag für mich,
düstere Wolken verziehen sich,
der Himmel ist so klar
die Einsamkeit ist vorbei,
du bist da, ich liebe dich so sehr.

Unbekannt 

Donnerstag, 13. Februar 2020

Morgen ist Valentinstag .....


Wir leben in einer geschichtsträchtigen Zeit und wir wissen nicht, wohin die Reise führt. Darum nehmt Euch Zeit für den liebsten Menschen und verbringt ein paar glückliche Stunden zusammen. Zeit ist mittlerweile so kostbar geworden, dessen sollten wir uns bewusst sein.

Es müssen keine großartigen Geschenke sein, sondern Aufmerksamkeit und Liebe ist viel kostbarer. Ich brauche keinen großen Blumenstrauß, der nach ein paar Tagen verwelkt ist. Mir reicht eine einzige Rose, die ich hege und pflege. Meist hält sie auch sehr viel länger.

Hier habe ich noch ein paar Gedichte für Euch!

❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤

Liebe

Die Liebe ist der stolzeste der Triebe,
Sie kehrt den Rücken dem, der Gold ihr bot;
Und alle Triebe freister ist die Liebe,
Sie lächelt nur, wenn ihr mit Ketten droht.

Die Liebe ist der treu'ste aller Triebe,
Sie harret aus in jeder Erdennot;
Und aller Triebe stärkster ist die Liebe,
Denn Liebe überwindet selbst den Tod.

Julius Sturm

❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤

Mein Herz ich will dich fragen:
Was ist denn Liebe, sag?
"Zwei Seelen und ein Gedanke,
zwei Herzen und ein Schlag!"

Und sprich, woher kommt Liebe?
"Sie kommt und sie ist da!"
Und sprich, wie schwindet Liebe?
"Die war's nicht, der's geschah!

Und was ist reine Liebe?
"Die ihrer selbst vergißt!"
Und wann ist Lieb am tiefsten?
"Wenn sie am stillsten ist!"

Und wann ist Lieb am reichsten?
"Das ist sie, wenn sie gibt!"
Und sprich, wie redet Liebe?
"Sie redet nicht, sie liebt!"

Friedrich Halm

❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤

Liebe führt durch Nacht und Dunkel
Uns zur höchsten Erdenlust,
Liebe löst und Liebe bindet,
Liebe sucht und Liebe findet
Ihren Weg zu jeder Brust.

Was die Herzen feindlich trennte,
Trotzt vergeblich ihrer Macht;
Und es schmücken öde Fluren
Herrlich sie auf ihren Spuren
Mit erneuter Frühlingspracht,
Und so mag sie freundlich walten,
Lieblich ihre Myrte blühn!

Wo sich einst zu schönen Stunden
Reine Seelen fest verbunden,
Bleibt sie ewig jung und grün.

Theodor Körner

❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤

Im Namen der Liebe

Umhüll' sie mit dem Mantel der Liebe,
damit sie nicht friert.
Bahn' ihr den Weg,
damit sie sich nicht verirrt.
Trag' sie auf deinen Händen,
damit sie sich nicht verlassen fühlt.

Unbekannt

❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤



Mittwoch, 12. Februar 2020

Verhinderte Rede im Bundestag ....


Soviel zur neuen Demokratie in der BRD. Niemals hätte ich gedacht, das so etwas möglich ist!

Die Masken sind gefallen!



7:14 Minuten