Donnerstag, 15. November 2018

Global Compact for Safe, Orderly and Regular Migration

zu deutsch: Globaler Pakt für sichere, geordnete und reguläre Migration. Wobei man "regular" auch mit "regelmäßig" übersetzen kann, was aber hier, so nicht gewollt ist.


Viel wird darüber geredet aber wie es rechtlich aussieht, kann man nur ahnen. Es dürfte ein Produkt sein, das von der Elite den Völkern aufgedrückt wird, ohne diese zu fragen. Undemokratisch eben!

Heute geht Völkerrecht vor Menschenrecht und genau dies soll geändert werden! Die Selbstbestimmung der Völker!

Im unteren Video kommt Professor Ulrich Vosgerau, Rechtswissenschaftler an der Universität Köln, spezialisiert auf Völker- und Europarecht, zu Wort. Er ist gut vertraut mit Pakten, wie diesen.

Dieser Pakt wurde bereits im Jahr 2000 ausgearbeitet, wo anfangs von Replacement Migration (also Migration zwecks Bevölkerungsaustausches) gesprochen wurde.

Quelle: UNO Replacement Migration

Papst Franziskus unterstützt dies, Papst Benedikt war dagegen. Musste er deshalb gehen?

Hier die Rede von Papst Benedikt XVI. im Deutschen Bundestag am 22. September 2011 in schriftlicher Form.

Schaut Euch dieses interessante Video an und urteilt selbst.



18.07 Minuten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen