Dienstag, 31. März 2015

Winterfreuden ....

gab es heute im Norden, wobei es bei uns nur halb so schlimm war.
Ich hatte um 10.30 Uhr einen Termin in Stralsund. Normalerweise braucht man zwischen 90 und 120 Minuten, je nach Verkehr. Über die Autobahn braucht man genau so lange, wobei es wesentlich mehr Kilometer sind. Viel schneller kann man da auch nicht fahren, da es meistens eine Beschränkung auf 100 KMH gibt, manchmal sogar weniger. Allerdings kann man da immer überholen und hat keine Ortschaften. 115 KM sind es aber doch schon und über die B 109 sind es nur 90 KM. Bis zur Autobahnauffahrt habe ich auch 25 KM Landstraße und Dörfer.
Ich fuhr dann gegen 8.20 Uhr los. Es regnete und dann ging bei Anklam der Regen in Schneetreiben über. Je weiter ich fuhr, umso schlimmer wurde das Schneetreiben. Kurz vor Stralsund waren die Schilder zugeschneit, so das man kaum etwas erkennen konnte. Ich hatte meinen Tomtom zwar dabei aber nicht eingeschaltet, da ich die Strecke ja kenne. Dachte ich wenigstens, denn bei dem Schneetreiben war die Sicht miserabel und ich nahm eine Abfahrt zu früh. Nun wusste ich, Richtung Zentrum muss ich mich halten. An einer Ampel mit Rotphase schaltete ich den Tomtom ein und lies mich führen. Dabei war es nur eine einzige Kreuzung, wo ich ins grübeln gekommen wäre. Um 10 Uhr war ich dann auch schon da. Ich ergatterte den letzten Parkplatz und um 10.30 Uhr war ich dann auch schon wieder fertig und fuhr auf direktem Weg zu Mutti. 
Sie war hocherfreut und ich bekam gleich einen frischen Kaffee und Kuchen hatte sie mir auch kredenzt. Ein Stück Schokoladensahne habe ich mir ausgesucht, der auch noch obenauf eine Marzipanschicht mit Schokolade hatte. Wir erzählten und die Zeit verging wie im Flug. 
Ich machte mich recht früh wieder auf den Heimweg, da das Schneetreiben nicht aufhören wollte. Die Straßen innerorts waren matschig und auch so manchen Unfall gab es. Außerdem war Fred heute in Greifswald in der Klinik und unsere Tierchen waren allein zu Hause.
Die Fahrt war recht unangenehm aber ab Greifswald wurde es dann besser. Kurz danach kam sogar die Sonne hervor und die Temperaturen waren 10° C höher als in Stralsund. Zu Hause angekommen, ging ich gleich mit meinen Tierchen ins Freie.
Ich wünsche Euch einen schönen Mittwoch!


Montag, 30. März 2015

Germanwings ....

ein tragisches Unglück, das viel Leid hinterlassen hat bei den Angehörigen der Opfer. Sie werden Jahre brauchen, um das alles zu verkraften und ihr ganzes Leben wird sich ändern. Sie haben mein Mitgefühl und ich wünsche ihnen viel Kraft, das alles zu überstehen.
Die Berichterstattung der Medien, allen voran ARD und ZDF sind unglaublich und bringen den Journalismus in Verruf. Da wird spekuliert und vorverurteilt, obwohl keine Tatsachen berichtet wurden, außer dem Absturz.
Zwei Meldungen haben mich heute sehr nachdenklich gemacht. Den Franzosen liegt nichts an der Aufklärung und man nur vermuten warum. Die andere Meldung, der Co-Pilot war gar nicht an Bord der Maschine. Er soll angeblich Selbstmord in seinem Wagen in Barcelona verübt haben. 
Man weiß wirklich nicht mehr, was man glauben soll! Seit 9/11 ist die Welt anders geworden. Wenn Staaten Terrorangriffe vortäuschen und viele Menschen dabei ihr Leben lassen, dann ist die Welt nicht mehr in Ordnung.
Die Überwachung dient nicht, dem Terror vorzubeugen, den es kaum gibt, sonder der Überwachung der Völker. Nichts anderes wollen sie, unsere angeblichen Volksvertreter.
Ich wünsche Euch einen schönen Dienstag! 


Sonntag, 29. März 2015

Die gestohlene Stunde ....

sie ist nicht unwiderruflich verloren, wir bekommen sie am 25.10.2015 zurück.
Ich persönlich halte die jährliche Umstellung auf die Sommerzeit für unsinnig. Sie bringt uns nichts, im Gegenteil, sie kostet nur. Mensch und Tier werden aus ihrem normalen Rhythmus gerissen und manche brauchen Tage, wenn nicht sogar Wochen bis sie sich daran gewöhnt haben.
Wir haben heute eine Stunde später gefrühstückt und auch sonst fand alles eine Stunde später statt. Erst morgen beginnt für uns der Sommerzeit Alltag, da wir Termine haben, die wir natürlich einhalten müssen. 
Seit ich hier lebe, trage ich keine Armbanduhr mehr. Ich lebe meinen Tag nach meinem eigenen Rhythmus. Die Uhr brauchen wir nur, um zu wissen wann die Geschäfte geöffnet sind oder wenn wir Termine haben. Zum Glück haben wir Uhren, die sich selbst umstellen. Bis auf meinen Backofen und das Telefon, die muss ich noch von Hand umstellen.
Schafft endlich die Sommerzeit ab und macht flexiblere Arbeitszeiten.
Ich wünsche Euch einen guten Start in die Karwoche! Ostern ist nicht mehr fern.


Samstag, 28. März 2015

Eine Plage ....

für die ganze Welt, die kein Mensch braucht! Monsanto hat den Menschen auf dieser Welt schon soviel Leid gebracht, dass man diese Firma sofort und unwiderruflich schließen müsste.
Nun ist Monsanto wieder im Gespräch wegen dem Herbizid Roundup, das auch bei uns regelmäßig vor der Getreideernte großzügig versprüht wird. Viele Bauern bringen es nachts auf die Felder, weil sie mittlerweile einen ganz miserablen Ruf haben. Gerade die Bauern von Mecklenburg Vorpommern kämpfen um ihren guten Ruf aber solange sie Roundup ein paar Tage vor der Ernte versprühen, werden sie nichts bewirken können. 
Mittlerweile wird das Glyphosat, das in Roudup enthalten ist als wahrscheinlich krebserregend eingestuft. Zumindest aber wurde Glyphosat auch schon im Blut von Landarbeitern entdeckt. Experten fordern ein Verbot dieses Herbizids. Monsanto dagegen, möchte einen Widerruf zu dem wahrscheinlich krebserregenden Roundup.
Ich habe ein Video gesehen, das zeigt, auch die genveränderten Pflanzen sind schädlich. Zumindest aber hemmen sie die Fortpflanzung bei Tieren und wahrscheinlich sogar bei Menschen, die solche Pflanzen oder damit gefütterte Tieren verspeisen.
Wenn man nun auch noch weiß, das Bill Gates Anteile an Monsanto hat und wahrscheinlich auch Rothschild, dann braucht man sich nicht wundern. Bill Gates möchte und hilft, die Menschen zu reduzieren durch Impfstoffe, die er großzügig in Afrika und anderen Ländern spendet. Dafür lässt er sich als Menschenfreund der Armen auch noch feiern. 
Schaut Euch das Video an und urteilt selbst.
Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag!


Freitag, 27. März 2015

Unglaublich ....

aber es scheint Tatsache zu werden. Die EU plant Umerziehungslager für Andersdenkende. Ich kann es gar nicht erklären, wie verrückt das ist. Ich wäre ganz sicher dabei und einige meiner Freunde auch. 
Haben wir es nur noch mit Phsychopathen in den Regierungen zu tun? Wir sollten so schnell wie möglich raus aus der EU und aus der Nato. Wir brauchen Friedensverträge und sollten uns dann als einen neutralen Staat, ähnlich der Schweiz aufstellen. Dann wäre auch Firma BRD endlich Geschichte.
Schaut Euch das Video an und urteilt selbst! 22 Minuten, die schnell vergehen.
Ich wünsche Euch einen schönen Samstag!


Donnerstag, 26. März 2015

Von Milliarden und Blumen ....

kann ich heute berichten. 
Heute morgen bin ich zum Einkaufen, denn es gab Rhododendron zu einem Sonderpreis. Die Pflanzen sind noch recht klein aber sie sehen gesund aus und sie wachsen sehr gut bei uns. Wir wollen sie vor unsere Hecke pflanzen, die doch erheblich unter dem Bau gelitten hat und unten recht durchsichtig ist. Gerade da, wo wir uns im Sommer aufhalten wollen ist sie besonders geschädigt. Obwohl ich sehr früh da war, bekam ich nur noch 8 Pflanzen. Sie sind weiß und rosa blühend und fast alle haben schon Knospen.
Nun kommen wir zu den Milliarden. Wohin sind die ganzen Milliarden aus unserem Land und der EU entschwunden. Bisher konnte das niemand sagen und Nachforschungen ergaben, sie wären irgendwo in Afrika in einem schwarzen Loch verschwunden.
Das ganze Geldsystem ist total verfehlt. Es ist ein System für Reiche und der Arme kommt nie auf einen grünen Zweig. Das Zinssystem gehört abgeschafft! Dann könnten auch Arme sich ein eigenes Haus leisten. Darüber sollte man mal nachdenken.
Schaut Euch bitte das Video an, es dauert knapp 8 Minuten aber man wird danach etwas schlauer sein. Auch Deutschlands Verwalter kommen dabei nicht gut weg.
Ich wünsche Euch einen schönen Freitag!


Mittwoch, 25. März 2015

Kosmetiktag ....

war heute angesagt. Nicht für mich, sondern für Cleo! Ich selbst brauche keine Kosmetikerin, denn ich habe mein eigenes Programm, das hauptsächlich aus der Natur stammt. Obwohl ich einmal in der Chemiebranche gearbeitet habe, bevorzuge ich die Natur. Damals hatte ich sehr viele Allergien, obwohl ich mit den Chemikalien kaum in Berührung kam. Aber das habe ich lange schon überstanden. Von Allergien gibt es keine Spur mehr bei mir.
Ich bin mit Cleo heute nach Anklam gefahren zu der netten Frau, die Cleo liebt und ihr immer die Krallen schneidet. Jedes mal möchte sie ihr ein Lekkerli geben aber Cleo nimmt es einfach nicht an. Trotzdem versucht sie es immer wieder. Wir mögen diese nette und freundliche Frau, die Tiere liebt.
Ich musste da direkt bis an die Baustelle fahren, wo natürlich wieder Stau war. Auf dem Rückweg musste ich wenden und ich dachte schon mit Grauen daran, wie lange es dauern würde. Da ich aber ein Sonntagskind bin hatte ich Glück. Keine Minute hat es gedauert und ich konnte wenden und den Umweg zurück fahren. In ganz Anklam gibt es massig Baustellen! Überall muss man Umwege fahren und das, obwohl eine Baustelle fertig ist aber seit einem Dreivierteljahr trotzdem nicht geöffnet wird. Ich bin echt froh, dass ich nicht dort lebe.
Ist Euch eigentlich aufgefallen, dass ARD und ZDF nur noch über den Flugzeugabsturz berichten? Es ist traurig aber leider nicht zu ändern. Mein Mitgefühl ist bei den Hinterbliebenen, die schwer daran tragen. Auch ich wurde in meinem Leben nicht von solchen Dingen verschont und kann es nachfühlen.
Aber was ist mit den vielen Toten in der Ukraine? Sind die weniger wert? Nein, ganz sicher nicht. ARD und ZDF sind wahrscheinlich froh, nicht darüber die Propaganda verbreiten zu müssen. Von Merkel muss man nicht reden, denn sie trägt eine große Mitschuld daran, genau wie die EU und vor allen Dingen die USA.
Das Leben könnte so schön sein, hätten wir keine Politiker, die uns immer wieder in Kriege treiben wollen. Dagegen müssen wir uns wehren und dürfen das nicht zulassen!
Ich wünsche Euch einen schönen Donnerstag!

Meine Cleo

Dienstag, 24. März 2015

In Stralsund ....

waren wir heute mal wieder. Es war ein herrlicher Tag mit viel Sonnenschein als wir los fuhren. Heute bin ich gefahren und Fred war Beifahrer. Mein Navigationsgerät war noch im Wagen von Fred aber da, wo wir hin wollten, da kennen wir uns beide aus. Ansonsten habe ich das Navigationsgerät gerne dabei. Man weiß ja nie, ob man es nicht doch brauchen könnte.
Kurz hinter Greifswald machten wir halt, da unsere Cleo mal musste. Am liebsten wäre sie da geblieben. Lauter neue Düfte gab es zu erforschen. Man merkte richtig, es hat ihr da gut gefallen. Nach einer Viertelstunde ging es dann weiter Richtung Stralsund. 
Mutti haben wir heute nicht besucht, da sie sehr erkältet ist und sie Angst hatte, das wir uns anstecken. Für Fred wäre das fatal, denn er hat kommende Woche einen Termin in der Uniklinik. Da darf er auf keinen Fall eine Erkältung haben.
Nachdem wir alles erledigt hatten, fuhren wir auch gleich wieder nach Hause. Vor Anklam ist eine Baustelle und die Straße nur einspurig befahrbar. Die Umgehungsstraße soll jetzt endlich angeschlossen werden. Schon viele Jahre ist die Straße fertig aber sie wurde nie angebunden, wegen verschiedener Klagen. Und jetzt pünktlich zur Vorsaison wird gebaut. Das beeinträchtigt natürlich den Verkehr nach und von Usedom. Da wird es zu endlosen Staus kommen. Schon heute stand ich im Stau auf dem Rückweg nach Anklam. Heraus aus Anklam ging es recht zügig aber hinein war ein Graus.
Wer nach Usedom möchte, der kann über Anklam fahren aber wer von Usedom nach Neubrandenburg will, der sollte sich vielleicht doch eine großzügige Umfahrung nehmen. So ist es dann auch bei uns im Dorf etwas ruhiger.
Ich wünsche Euch einen schönen Mittwoch!


Montag, 23. März 2015

Das Ende der EU ....

es wäre zu schön um wahr zu sein! Wenn man einmal darüber nachdenkt, dann sitzen in Brüssel 55.000 Leute, die wir von unseren Steuergeldern bezahlen. Das ganze Geld könnte man sich sparen und in die Infrastruktur der Länder einbringen. 
Seit es die EU gibt, geht es mit dem Wohlstand in Europa bergab. Im Gegenteil, die Armut hat derart zugenommen, dass man sich fragt, wo gehen die ganzen Gelder hin? Wenn man nach Griechenland schaut, so haben sich dort Zustände breit gemacht, die man in Europa nicht mehr vermutet hat. Die Menschen können ihren Strom nicht mehr bezahlen und auch die Krankenkassenbeiträge sind nicht mehr bezahlbar für viele Menschen. Aber so ist das ja nicht nur in Griechenland. Man braucht sich nur in unserem Land umschauen. Millionen von Hartz IV Empfängern gibt es in unserem Land. Viele davon sind unverschuldet in diese Falle geraten und haben ihre Vermögen, die sie in vielen Jahren erarbeitet haben aufbrauchen müssen, um dann später auch eine Rente auf Hartz IV Niveau zu bekommen.
Merkel sagt immer: "Deutschland geht es so gut wie nie zuvor." Viele Dumme glauben das. Mag sein, dass es den Politikern so gut geht, wie nie zuvor, denn die erhöhen sich laufend ihre Diäten und Gehälter. Sie können immer noch mit 60 in Pension gehen und haben mehr Geld als ein Rentner sich erarbeiten kann.
Sie verschwenden unsere Steuergelder, schicken sie in fremde Länder und wir schauen in die Röhre. Dazu kommt noch, dass sie sehr viele Flüchtlinge und Asylanten ins Land holen, die von unseren Steuergeldern Leistungen bekommen, die kein Deutscher bekommt. Sie bekommen sogar Kindergeld für Kinder, die nicht einmal in unserem Land leben.Wer als Flüchtling oder Asylant seine Kinder zurück lässt, der ist kein guter Elternteil. Nie haben sie etwas in unser Sozialsystem eingezahlt, bekommen aber alles, ja sogar mehr als ein Deutscher jemals bekommt. 
Das Rentenniveau wurde immer wieder gekürzt. Von einstmals 60% vom Bruttolohn, gibt es bald nur noch 40% vom Nettolohn. Die Milliarden, die Politiker aus der Rentenkasse gestohlen haben, wurden nie zurück gezahlt. Das nennt man Versicherungsbetrug! Die kommende Rentenerhöhung beträgt im Osten 2,5% und im Westen 2,1% und das nach 25 Jahren!
Wer solche Parteien wählt, der wählt den Untergang unseres Landes. Ihre Pensionen haben sie noch nie gekürzt und so mancher bekommt für 18 Monate sein Leben lang eine Pension von 200.000 €. Auch der Gauck! 
So, nun habe ich mal wieder abgelassen und fühle mich wohler.
Ich wünsche Euch einen schönen und sonnigen Dienstag!


Sonntag, 22. März 2015

Brot und Würde ....

dafür haben am Samstag tausende Spanier demonstriert. Das stünde Deutschlands Bürgern auch gut, den Hartz IV ist würdelos, zumindest für deutsche Bürger. Warum ist es nur für deutsche Bürger würdelos?
Das ist ganz einfach zu erklären. Unser Land ist das deutsche Reich. Die BRD war bis 1990 ein besetzter Verwaltungsstaat der westlichen Alliierten. Genau so, wie die DDR ein besetzter Verwaltungsstaat der Sowjetunion war. Die DDR wurde vom Nachfolgestaat Russland im Jahr 1990 in die Freiheit entlassen. Die BRD ist heute noch unter Besatzung der westlichen Alliierten. Zwischenzeitlich hat man aus der BRD eine Firma gemacht und die DDR wurde von korrupten Politikern an die BRD ausgeliefert. Das ist schon mal gar nicht möglich, da es ein Referendum hätte geben müssen. Nun haben wir den Salat!
Die Firma flutet unser Land jetzt mit Ausländern, damit wir Deutschen zu einer Minderheit werden. Viele haben das schon erkannt und wehren sich dagegen. Ich denke, wir sollten erst einmal zusehen, dass wir unser Land wieder der Souveränität zuführen. 70 Jahre Besatzung sind mehr als genug! 
Diese BRD Firma gaukelt uns einen Staat vor, der keiner ist. Die Systemlinge haben im Grunde gar keine Macht mehr, sondern sie haben sich unseren Staat zur Beute gemacht. Sie leben von unseren Steuergeldern wie die Maden im Speck und verschenken sie in alle Welt und an die Asylanten. Ich möchte den Asylanten selbst keine Schuld geben, denn sie nehmen nur ihre Chance wahr. Schuld sind die Leute in Berlin, die vorgeben die Machthaber zu sein. Schuld ist auch die USA, die überall in der Welt Krieg führen. Diese Kriegstreiberei muss ein Ende haben!
Zudem mischt sich die BRD auch in andere Länder ein, wie die Ukraine. Die Konrad Adenauer Stiftung habt den Maidan, im besonderen Klitscho finanziert. Nun schicken sie auch viele Milliarden in die Ukraine, die in dunklen Kanälen verschwinden. Die momentane Regierung in Kiew, kam nur an die Macht, weil die USA und die EU einen Putsch unterstützten. Es sind alles USA freundliche Gauner, die dort regieren und sich nebenbei die Taschen füllen.
Lasst uns unser Land zurück erobern und allen Deutschen wird es besser gehen als je zuvor. Nur die Dummen und Verblödeten wollen weiter in der BRD leben.
Ich wünsche Euch einen guten Start in eine schöne und sonnige Woche!


Samstag, 21. März 2015

Ein verregneter Tag ....

bescherte uns heute Erholung. Es war kalt und so bin ich mit Cleo immer nur ganz kurz nach draußen. Cäsar wollte heute überhaupt nicht raus. Er lag neben der Heizung und verlangte nur nach seinen Streicheleinheiten.
Die Woche war recht anstrengend und die nächste Woche wird nicht anders sein. Am Sonntag werde ich meine Waschmaschine befüllen und laufen lassen und am Montag ist dann Bügeltag. Eine Arbeit, die ich gar nicht mag. Wenigstens habe ich eine Bügelstation, die mir die Arbeit sehr erleichtert.
Monsanto ist auch mal wieder in den Schlagzeilen und dies mit einer negativen Nachricht. Roundup, ein Pflanzengift, das in Deutschland ein paar Tage vor der Ernte von Weizen gesprüht wird, soll Krebs verursachen. Ich bezweifle das nicht! Wer so ein Gift verwendet, der schadet zuerst einmal sich selbst. Da dieser Weizen aber verkauft wird und viele Produkte daraus hergestellt werden, bekommen wir fast alle etwas von dem Gift ab. Es sei denn, man sucht sich einen Hersteller, der dieses Gift nicht verwendet. 
Was muten uns diese Politiker zu, die dies noch unterstützen? Genveränderte Nahrungsmittel sind schon lange im Umlauf. Die Bauern müssen Samen bei Monsanto kaufen, da die genveränderten Pflanzen keinen Samen mehr produzieren. Schon vor Jahren haben französische Bauern Krankheiten bekommen, weil sie Roundup eingesetzt haben.
Wir wissen ja schon, dass besonders wir Deutschen untergehen sollen. Da wir aber recht zäh und ausdauernd sind, ist das nicht so schnell zu schaffen. Dazu kommt, viele sind erwacht, kennen die wahre deutsche Geschichte und wehren sich.
Nach 70 Jahren Besatzung ist es an der Zeit, dass wir Deutschen uns befreien. Die BRD GmbH wird nichts dafür tun, das müssen wir schon selber in die Hand nehmen. Wir haben das Recht dazu!
Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag! 


Freitag, 20. März 2015

Endlich ....

ist der Frühling da. Mit viel Sonne hat er uns heute verwöhnt und von der Sonnenfinsternis hat man hier kaum etwas bemerkt. Dafür war es aber am Morgen noch recht frisch, erst am Nachmittag wurde es etwas wärmer.
Heute bekamen wir dann auch endlich unser Protokoll, das sogar persönlich abgegeben wurde. Uns wurde noch einmal versichert, dass die Wiese über der Rohrleitung neu gemacht wird und auch die Schräge am Hang wieder so aufgeschüttet wird, dass wir da eine grüne Terrasse haben, wie vorher. Nur, bis das gemacht ist, kann ich da wieder nichts pflanzen.
Jetzt liegt erst einmal das Wochenende vor uns und vom Wetter her soll es auch nicht so kalt werden, wie vorher gesagt. Heute wurde dem in Mecklenburg Vorpommern widersprochen. Das lässt ja auf ein sonniges Wochenende hoffen.
Ich wünsche Euch einen schönen Samstag!


Donnerstag, 19. März 2015

Unterwegs ....

war ich heute mal wieder und ich habe wir ein paar neue Pflanzen mitgebracht für unser Grundstück. Rhododendron, Rosen und eine Magnolie. In den nächsten Tagen wir sie einpflanzen. Jetzt stehen sie geschützt draußen im Freien, da es die nächsten Nächte wieder kalt werden soll.
Morgen ist ja die Sonnenfinsternis und ich bin mal gespannt, wie man es hier bei uns sehen wird. Die letzte Sonnenfinsternis im Jahr 1999 hatte schon etwas spektakuläres. Ich habe sie in Heidelberg erlebt, hoch über den Dächern mit einen grandiosen Ausblick, nämlich im Büro bei meinem Arbeitgeber.
Ich wünsche Euch einen schönen Freitag!


Mittwoch, 18. März 2015

Sonnenschein ....

krönte heute unseren Tag. Trotzdem empfand ich es noch recht kühl, da ein leichter Wind wehte. Wir haben uns heute vorgenommen, draußen zu arbeiten. Fred hat unsere Wiese von den unzähligen Maulwurfshügeln befreit und ich habe unsere Pflanzen von Laub und altem, vertrockneten Gras befreit. Natürlich nicht alle, denn das war nicht zu schaffen. Bei der Arbeit wurde mir aber richtig warm.
Wo die große Baustelle war, da wächst nur spärlich scharfes Gras, an dem man sich schneidet. Ich weiß nicht, was die uns da angesät haben. Vereinbart war Rasensamen aber so sieht das nicht aus. Außerdem steht nach einem Regen, tagelang dort das Wasser.
Meine Rosen haben den Winter alle gut überstanden und treiben kräftig aus. Im Herbst habe ich eine Clematis nicht zurück geschnitten, wie sonst, weil ich gelesen habe, sie treiben auch an den alten Trieben. Und ich war überrascht als ich heute sah, das sie überall kräftig austreibt. Das wird ja dann ein Blütenmeer im Sommer, darauf freue ich mich schon. 
Gegen 17 Uhr haben wir uns dann noch auf die Terrasse gesetzt und die Sonne genossen. Da es dort windgeschützt ist, war es wunderbar warm. Cäsar und Cleo hat es auch viel Freude bereitet sich die Sonne auf den Bauch scheinen zu lassen.
Ich wünsche Euch einen schönen Donnerstag!


Dienstag, 17. März 2015

Manchmal kommt es anders ....

als man denkt. Seit Januar 2015 gelten in der Krankenkasse neue Gesetze. Wie es aussieht, wollen sie das alles privatisieren und dann ist die freie Arztwahl wohl auch im Eimer. Schon jetzt müssen viele Patienten um ihr Recht kämpfen, damit sie die Medikamente bekommen, die sie vertragen. Von hohen Zuzahlungen ganz zu schweigen.
Dafür dürfen sich aber viele Ausländer im In- und Ausland freuen, denn für sie gibt es alles kostenlos und schnellstens. Wer immer noch glaubt, das dies ein Staat der Deutschen ist, der hat sich gewaltig geirrt. Ich empfehle allen, doch selbst einmal zu recherchieren und sich die deutsche Geschichte mal genauer anzuschauen. Was man uns mal in der Schule bei gebracht das, das ist erstunken und erlogen. Viele Millionen Deutsche wurden erst nach Kriegsende im eigenen Land umgebracht. Gibt Euch das nicht zu denken?
Und nun werden Deutsche fast überall schlechter behandelt als Ausländer. Da gibt es Sanktionen für nichts und manchmal warten die Leute Monate auf ihr Geld. 
Hier ein Artikel, wo man schockierende Dinge lesen kann.
Heute kam bei uns das neue Amtsblatt und tatsächlich fand ich etwas über unser Dorf. Zuerst einmal das positive, wir werden endlich Straßennamen und Hausnummern bekommen. Bisher hatten nur die Häuser eine Nummer und das war alles durcheinander, ohne Konzept. Die Nummern wurden vergeben nach den Häusern, wie sie gebaut wurden. Für Post- oder Paketzusteller eine Katastrophe. Natürlich ist das für alle Bürger mit einem hohen Aufwand verbunden, da er überall seine neue Adresse mitteilen muss. Ich nehme das gerne in Kauf aber andere werden sich darüber ärgern.
Das negative, der Bürgermeister will in unserem Dorf Flüchtlinge aufnehmen. Das wird vermutlich Ärger geben. Alle anderen Dörfer, auch in dem der Bürgermeister wohnt, nehmen keine Flüchtlinge auf. Soweit ich mich erinnere, wurde einmal ein Haus an einen Gemeinderat für einen Euro verkauft, nachdem es saniert war. Dort wird man sie sicher unterbringen wollen. Das bringt dem Vermieter viel Geld. Der Gemeinderat ist übrigens stellvertretender Bürgermeister.
Unsere Entschädigungszahlung ruht noch immer in der Rechtsabteilung seit 3 Monaten. Gestern haben wir mal einen kleinen Wirbel veranstaltet und dabei erfahren, die arbeiten nur bis 15 Uhr. Kein Mitarbeiter konnte uns über den Stand der Dinge berichten, da niemand die Akte kennt. Warten wir mal noch ein paar Tage und dann sehen wir weiter. 
Ich wünsche Euch einen schönen Mittwoch!


Montag, 16. März 2015

Was alles möglich ist ....

das kann man hier in einem Video sehen, das eigentlich von Report gedreht und 1992 ausgestrahlt wurde. Es ist in keinem Archiv der ARD mehr zu finden, da es vergessen werden soll. Das nehme ich zumindest an.
In der CIBA-GEYGI AG wurden im Jahre 1988 Erfindungen gemacht, die es in sich haben. Urpflanzen und Urtiere könnten wieder zum Leben erweckt werden aber das soll ja nicht so sein, da sie dann ihre Gifte nicht mehr verkaufen können.
Schaut Euch dieses Video an, 12 Minuten und Ihr werdet staunen! Leider ist die Qualität nicht so gut.
Ich wünsche Euch einen schönen Dienstag! 


Sonntag, 15. März 2015

Es ist kaum noch zu ertragen ....

das deutsche Fernsehen! Diese Nachrichten, die geboten werden, lassen mich verzweifeln, denn es ist Propaganda der dreisten Art. Und das alles lassen sie sich auch noch bezahlen. Es dürfte schon einmalig in der Welt sein, was sich diese deutsche Firma leistet. Knapp 8 Milliarden Euro verteilen die unter sich. Der größte Teil dürfte für die sagenhaften Gehälter und Pensionen drauf gehen. Und überall mischen die Politiker mit!
Dieses System hat sich den Staat zur Beute gemacht und es erwachen immer mehr Menschen. Man sollte wirklich mal mit Millionen Menschen in Berlin vor dem Reichstag fordern, dass die Parteien und Regierenden, die von einer Minderheit gewählt wurden, zurück treten. In anderen Ländern geht das doch auch! In Brasila gab es Massenproteste und die Forderung des Rücktritts der Präsidentin Rousseffs.  
Wahlen werden nichts verändern, denn man hat eigentlich keine gute Wahl. Wenn Politiker 70 Jahre nach Kriegsende nichts für die Souveränität unseres Landes tun, dann sind sie überflüssig. Man sollte ihnen alle Pensionen streichen und sie auf Hartz IV setzen, damit sie wissen, was sie dem deutschen Volk angetan haben. Natürlich müssen sie auch enteignet werden, denn sie haben NICHTS für das deutsche Volk getan, im Gegenteil.
Zeitungen, wie die FAZ bringen Artikel, die schon von vorne herein Propaganda sind. Sie haben dabei nämlich die ANTIFA vergessen. Ein Verein, der von der Firma finanziell unterstützt wird. Das sind Deutschenhasser, die sogar mit Mord drohen und immer noch frei herum laufen. Sie werden als Gegendemonstranten mit UNSEREN Steuergeldern bezahlt! In den Kommentaren der FAZ steht mehr Wahrheit als in dem Artikel. Wer heute noch Geld ausgibt für ein Produkt der Medien, der ist selber schuld. Die bekommen so schon genug von unseren Steuergeldern, damit sie Propaganda berichten. Ehrlichere Artikel findet man bei RT deutsch.
Ich musste das einfach los werden, sonst ersticke ich daran. Mich befreit es und wem es auf den Keks geht, der muss das nicht lesen. Es ist meine Seite und da schreibe ich, was ich will.
Trotz allem, werde ich auch mein Leben genießen, denn es kann morgen schon vorbei sein. Mir täte es leid, all meine Lieben zurück zu lassen und ich hoffe, ich darf noch eine gute Weile bleiben. Ich liebe nämlich das Leben!
Einen tollen Wochenstart wünsche ich Euch! Es wird wärmer und bald ist der Frühling da.