Sonntag, 31. August 2014

Das sind ja ganz neue Töne ....

gegenüber Russland, ich staune!

Das Council on Foreign Relations, kurz CFR genannt hat sich nun eingemischt und erkannt, wer die Schuldigen an der Ukraine Krise sind. Nicht Russland mit seinem Kremlchef Putin ist daran schuld, sondern die USA, EU und Nato. 

Endlich, es war ja schon unerträglich die westliche Propaganda jeden Tag in allen Medien zu sehen und zu hören. Ich habe hier einen interessanten Artikel für Euch gefunden.

Sachsen hat heute gewählt und die größte Partei sind die Nichtwähler. 52 % haben nicht gewählt und von dem kläglichen Rest hat die CDU die meisten Stimmen erzielt.
  • CDU 39,2%,
  • LINKE 19%,
  • SPD 12,2%
  • AfD 10%
  • GRÜNE 5,8%
  • NPD 5%
  • FDP 3,7
  • Sonstige 5,1%
In einem Artikel der FAZ gab es einen Artikel mit der Überschrift:

Die Sachsenwahl ist ein Grund zur Sorge. Rechts von der CDU gibt es mittlerweile Platz für zwei Parteien und die FDP ist Opfer dieser Entwicklung. Das alles, während es Deutschland so gut geht wie nie.
Das klingt doch sehr nach Propaganda! Es ging Deutschland schon wesentlich besser, zumindest den Bürgern. Nur die Steuereinnahmen der BRD G.m.b.H. sind so hoch wie nie! Beunruhigend ist doch dabei, dass keine einzige Partei dabei ist, die sich für unsere Souveränität einsetzt. Es wäre an der Zeit, nach fast 70 Jahren endlich wieder souverän zu werden und die restlichen Besatzer aus dem Land verweisen.

Ich wünsche Euch einen guten Start in eine angenehme und stressfreie Woche!


Samstag, 30. August 2014

Neues Spitzenpersonal in der EU ....

und niemand fragt die Völker!

Was könnte man nicht alles anfangen mit den vielen Geldern, die uns die Lakaien in Brüssel kosten? Man könnte endlich die Straßen von ihren Löchern befreien und etwas für die Bildung unserer Jugend tun. Wie soll sich eine verblödete Generation künftig zurecht finden? Man könnte die Städte und Dörfer sanieren! Viele Milliarden verschwinden in dunklen Löchern. Gesetze gelten nur für die Völker, unsere Diener haben Immunität und lachen sich kaputt über unsere Dummheit. Sie haben sich ein System geschaffen, das uns außen vor lässt. Ein richtiger Polit Adel hat sich gebildet und lässt den Völkern keine Chance mehr, etwas daran zu ändern.

Das neue Spitzenpersonal besteht aus Donald Tusk, ein Pole und Russland Hasser. Er wird Nachfolger von Van Rompuy, an dem wir nichts verloren haben. Eine neue Außenbeauftragte hat die EU auch bestimmt, die Italienerin Federica Mogherini. Sie wird Ashton ersetzen, an der wir auch nichts verloren haben. Die Gestalten sehen etwas besser aus, werden aber auch nicht viel bewirken, sondern nur unsere Gelder weiter verschleudern.

Merkt Ihr was? Es wird bestimmt und nicht gewählt! Sie bauen unsere Demokratie Schritt für Schritt ab. Somit werden Wahlen zur Farce! Es wird von Jahr zu Jahr schlimmer in unserem Land und in Europa. Es ist UNSER Land und diese Politiker verkaufen unser Volksvermögen und vor allem auch UNS Menschen. Es wird sich nur noch etwas ändern durch eine Revolution. Und das bedeutet Krieg! Sie werden es machen  wie Poroschenko und uns abschlachten. Würden sie sonst diese Leute unterstützen?


Trotz allem, einen schönen Sonntag für Euch!

Freitag, 29. August 2014

Die Propaganda ....

von ARD und ZDF läuft wieder auf Hochtouren. Es ist eine Schande, wie die Leute angelogen werden und dafür auch noch bezahlen. Heute sind sie wieder über Putin hergezogen, wofür man sich schämen muss. Wer echte und gute Nachrichten sehen will, der muss sich im Ausland informieren. Die Nachrichten der GEZ Sender sind nicht mehr sehenswert und beinhalten keine Informationen.

Allerdings haben sie heute wieder darauf aufmerksam gemacht, dass es künftig nur noch Staubsauger bis 1.600 Watt geben soll. Später dann sogar nur noch 900 Watt. Ich werde mir noch ein paar Staubsauger kaufen, denn ich habe keine Lust, länger zu saugen als nötig.

Genau so ist es nämlich auch mit den Waschmaschinen. Was meine alte Maschine in zwei Stunden bewältigte, dafür braucht meine neue Maschine vier Stunden. Das ist kein Fortschritt, sondern ein Rückschritt, wie fast alles was aus der EU kommt.

Die EU nimmt uns die Freiheit und möchte uns Menschen versklaven. Jedes Volk, das nicht in diesem Verein ist, lebt freier als wir. Und wem haben wir das zu verdanken? Den Politikern, die von der Masse gewählt wurde oder durch Wahlbetrug an die Macht kam. Denkt darüber nach, informiert Euch und handelt im Sinne unserer Zukunft!

Ich wünsche Euch einen schönen Samstag!


Donnerstag, 28. August 2014

Glück gehabt ....

im wahrsten Sinne des Wortes.

Heute morgen, pünktlich um 7.30 Uhr stand der Schornsteinfeger vor der Tür. Ein netter Mensch, der ja auch Glücksbringer ist. Nach einer Viertelstunde war er fertig und wir müssen das natürlich bezahlen. Es ist nichts weiter als Geldmacherei, ähnlich wie der TÜV, GEZ und auch die Industrie und Handelskammer. Schikane ist das, auf deutsch gesagt!

Ich wollte heute noch einkaufen, hatte aber überhaupt keine Lust dazu. Lange überlegte ich es mir und dann bin ich doch um 13 Uhr gefahren. Natürlich bekam ich das nicht, was ich wollte aber wenigstens habe ich wieder unsere Vorräte aufgefüllt. Gegen 15 Uhr war ich wieder zu Hause. Normalerweise kommt Cäsar dann zum Wagen und schaut mir zu, was ich alles auslade. Heute war Cäsar nicht zu sehen aber ich dachte mir nichts dabei. Fred erzählte mir dann, Cäsar wäre heute auf der Wiese ganz nach vorne zu den Bauarbeitern gegangen. Das hat er lange nicht gemacht, allein so weit weg vom Haus.

Heute haben sie den Zaun wieder zu unserem Nachbarn, dem Bürgermeister geschlossen und in unserem Garten die Steinplatten gesetzt, die sie heraus gerissen haben bei den Arbeiten. Es ist die Abgrenzung vom Garten zur Wiese. Fred war ganz zufrieden mit den Arbeiten und ich auch. Die Bauleute können ja nichts dafür, sie machen nur ihre Arbeit. Anscheinend haben sie Anweisung, uns zufrieden zu stellen.

Gegen 17 Uhr waren wir draußen auf der Terrasse und Cleo war dabei. Mittlerweile geht sie wieder mit uns hinaus und fühlt sich wohl. Sobald sie aber ein Motorengeräusch hört, will sie wieder ins Haus. Ich vermisste Cäsar und schaute nach,ob er vielleicht im Haus ist. Nein, er war nirgendwo zu finden! Ich kenne alle seine Plätze, schaute aber trotzdem auch in jedes Zimmer. Cäsar war nicht da!

Draußen habe ich dann nach Cäsar gerufen aber er kam nicht. Normalerweise kommt er sofort und legt sich dann bei uns in der Nahe auf den Boden oder springt auf einen Stuhl. Wir sind dann auf die Wiese und haben nach Cäsar gesucht und gerufen. Mindestens zwei Stunden haben wir gesucht. Dann setzten wir uns auf die Terrasse und machten uns Sorgen. Plötzlich hörte Fred ein "Miau" und wir gingen in die Richtung, wo es vermeintlich herkam. Wir haben im Wald geschaut, dann aber nichts mehr gehört. Als wir wieder zur Terrasse gingen, da kam Cäsar uns entgegen, lief aber gleich in die Garage und versteckte sich. Er war total verstört und ließ sich nicht anfassen. Ich redete leise auf ihn ein, ließ ihn dann aber in Ruhe. Wenigstens war er wieder da und einigermaßen in Ordnung. Was er wohl wieder erlebt hat? Aber ganz sicher war es ein Mensch, der ihm etwas angetan hat. Es war nicht das erste mal aber hoffentlich das letzte mal!

Später kam er dann zu uns und setzte sich auf seinen Stuhl und ließ sich streicheln. Später dann im Haus, schaute er hinten und vorne durch die Terrassentüre, immer noch verängstigt. Er bekam heute eine große Portion Putenfleisch, das er aber erst später verschlang. Danach war er sehr liebebedürftig und bekam natürlich seine Streicheleinheiten.

Wir sind froh, dass Cäsar wieder da ist! Ich habe schon mit dem schlimmsten gerechnet. Zum Glück, scheint er unverletzt zu sein. Zu gerne würde ich wissen, wer das getan hat. Eine Anzeige wäre sicher!

Ich wünsche Euch einen schönen Freitag!

Unser Cäsar

Mittwoch, 27. August 2014

Ein sommerlicher Tag ....

mit strahlendem Sonnenschein hatten wir heute. Es war schön warm und es waren auch ein paar Wolken am Himmel zu sehen. Richtig schöne Wolken waren es, wie ich sie von früher kenne.
Wir haben bis Mittag im Haus gearbeitet, Boden verlegt und geräumt. Am Nachmittag war Begehung der Baustelle und da wurde uns versichert, das es so nicht bleibt. Der Rasen wird richtig angelegt, wie sich das gehört. Morgen wird dann der Zaun zum Nachbarn wieder verlegt und da werden dann auch wieder Pflanzen eingesetzt, die zwar nicht ganz so hoch sind aber wenigstens kann man dann nicht mehr herein schauen. Die Pflanzen wachsen im Jahr 20 bis 30 cm, allerdings nur wenn man sie reichlich gießt. Mein Rhododendron ist auch wieder eingepflanzt, aber mit weniger Abstand als ich ihn hatte. Eine Pflanze hat es nicht überlebt, die werden sie mir ersetzen.

Am Ende unseres Grundstückes werden wir selbst einen Zaun setzen, denn wir wollen nun unser ganzes Grundstück haben. Sieben Jahre hat das der Nachbar genutzt und als die beiden Leutchen verstorben waren, haben die Kinder es an ein Ehepaar mit Kindern vermietet. Seither ist dort alles verkommen. Ich denke noch oft an Anni, die mich immer besucht hat und jedesmal hat sie etwas mitgebracht. Wir haben dann ein Gläschen Wein getrunken und uns gut unterhalten. An ihrem 80. Geburtstag war ich noch dort und habe ihr einen schönen Blumenstrauß gebracht. Geblieben bin ich nicht, weil sie viele Gäste hatte. Sie hat es verstanden und wir haben ein paar Tage später zusammen Kaffee getrunken und ein Stück Kuchen gegessen.

Anni und Bruno haben wir das Grundstück gerne überlassen aber es einfach zu vermieten, das geht gar nicht. Wir haben mit der Tochter und dem Schwiegersohn gesprochen. Es kam allerdings nichts dabei heraus. Von einer anderen Nachbarin habe ich dann erfahren, die glauben nicht, dass es unser Grundstück ist. Da kann man nur den Kopf schütteln.
  
Gegen 17 Uhr haben wir es uns dann auf der Terrasse gemütlich gemacht, die Sonne genossen und ein kühles Pils getrunken. Danach habe ich dann noch alle meine Kübelpflanzen und Blumenkästen mit Wasser versorgt
Nach dem Abendessen habe ich noch in der Küche gearbeitet und erst gegen 22 Uhr war ich dann fertig. Morgen müssen wir früh raus, weil der Schornsteinfeger sich angesagt hat. So bleibt man immer schön im Hamsterrad, der bürokratischen Firma!

Noch eins zum Schluss, ich habe einen neuen Link auf meiner Seite. GEZ Talk Radio, macht ein Programm mit Aufklärung. Deutsche Medien lügen nur noch und hier hört man dann mal die Wahrheit. Schaut doch einfach mal rein!
  
Ich wünsche Euch einen schönen Donnerstag!


Dienstag, 26. August 2014

Feudalismus ....

statt Demokratie! Das ist die EU, die mit unseren Steuergeldern um sich wirft. In so einem Verein möchte ich nicht sein, die meine Steuergelder verplempern.

Da gibt es vier Kommissare, die für vier Monate Arbeit nun jeder 500.000 € erhalten sollen. Und das ist  nicht alles, sie haben einen Pensionsanspruch und bekommen weiter ein hohes monatliches Gehalt, das fast 18.000 € beträgt.

Ich habe den Eindruck, in Brüssel wird nur kassiert und die Arbeit machen Lobbyisten. Die schustern sogar die Gesetze zusammen, die dann eins zu eins übernommen werden. Deutschland zahlt jedes Jahr 12 Milliarden Euro in diesen Verein. Wir brauchen die EU alle nicht! Die Infrastruktur in unserem Land verkommt. Wir nehmen die halbe Welt auf und zahlen Sozialhilfe an Leute, die noch nie einen Cent eingezahlt haben. Wir zahlen Kindergeld für Kinder, die im Ausland leben und wir bezahlen auch deren Krankenversicherung.

Eigentlich müssten alle Deutschen die Arbeit niederlegen, den Konsum einschränken und streiken. Solange das nicht geschieht, werden Politiker genau so weitermachen.

Ich sage es wieder und immer wieder, Deutschland lebt unter Besatzung, immer noch und niemand macht Anstalten das zu ändern. Mach fast 70 Jahren haben wir immer noch keine Friedensverträge und stehen auf der Feindesliste von 53 Staaten. Darunter auch Staaten, sie in der EU sind.
Es ist unser Land und wir leben hier als wären wir nur Gäste. Jeder Ausländer hat mehr Rechte als wir Deutschen. Ich weiß, ich wiederhole mich aber das mache ich so lange, bis es der letzte kapiert hat.

Ich muss mir von verblödeten Deutschen sagen lassen, dass man nichts gegen Ausländer sagen darf. Wobei ich sogar ausländische Freunde habe, die aber nicht kriminell sind und von ihrer Hände Arbeit leben. Ich werde meinen Mund nicht mehr halten und alles anprangern, war mir nicht gefällt. Jeder Ausländer hat mehr stolz als diese verblödeten Deutschen. Wacht endlich auf!
Zum Glück gibt es ja nicht nur verblödete Deutsche und es werden täglich mehr, die aufwachen. Ihr seid es Euren Kindern schuldig, denn die werden einmal all die Lasten tragen müssen, die diese Verwalter der Besatzer uns aufbürden.

  
Ich wünsche Euch einen schönen Mittwoch!


Montag, 25. August 2014

Ein schöner Wochenanfang ....

oder auch nicht. Es kommt ganz darauf an, wie man es sieht!

Fred hat heute den kleinen Raum noch einmal gestrichen und nun hat er ein strahlendes weiß. Die geputzte Lampe ist auch schon angebracht und morgen wird der Boden verlegt.
Auf unserer Wiese wird immer noch gebaggert. Nach Feierabend schauten wir uns das mal an und waren entsetzt. Sie sind nun auf unserem Land, das ein Nachbar bisher genutzt hat. Wir haben die Nachbarn schon ein paar mal angesprochen, wegen unserem Land aber es passierte nichts. Wir werden nun noch einmal vermessen lassen, da die Messpunkte entfernt wurden und dann werden wir genau unser Grundstück einzäunen. 

Am Ende des Grundstückes zur Bundesstraße hin, waren sehr schöne Fliederbüsche gepflanzt. Die haben die Bauarbeiter heute auf der ganzen Breite unseres Grundstückes entfernt und auch die Hälfte des Nachbargrundstückes einfach abgeholzt. Nun hat man freie Sicht auf unser Haus von der Bundesstraße! Ich fürchte, das wird die Gemeinde teuer zu stehen kommen! Da war nämlich nichts mit uns abgesprochen. Aber wir haben ja eine Zusage, dass Folgeschäden entschädigt werden. 
Den riesig großen Fliederbusch mir dunkelvioletten Blüten haben sie auch angesägt. Auf dem Grundstück watschelten Enten, die so abgemagert waren als hätten sie noch nie in ihrem Leben Futter bekommen. Sie freuten sich über unsere Wiese!

Auf dem Rückweg trafen wir unsere Nachbarin, die ich spontan zum Kaffee einlud. Kuchen war noch genug da und die Nachbarin, die mittlerweile eine Freundin ist, sagte zu. Wir hatten eine anregende Unterhaltung und ich war erstaunt, dass sie politisch mehr wusste als ich dachte. Sie ist eine Aufgewachte und ich freute mich sehr darüber. Vielleicht sollte man solche Themen öfter mal anschneiden, dann erfährt man auch, wieviele Menschen schon wissen, was hier schief läuft in unserem Land. 

Auf jeden Fall sind wir dann etwas versackt, was aber recht angenehm war. Wann trifft man schon mal Menschen, die politisch erwacht sind? Das gibt mir sehr viel Hoffnung für unser Land!

Ich wünsche Euch einen schönen Dienstag!


Sonntag, 24. August 2014

Nichts aufregendes ....

ist bei uns passiert.

Fred hat am Freitag noch einen Raum gestrichen, den ich als Vorratskammer nutzen will. Die Farbe war recht teuer, taugt aber nicht viel. Sie deckt einfach nicht. Man kann also gleich die billigste Farbe nehmen und etwas Kreide zusetzen. Beim letzten Anstrich sollte dann aber etwas Latex mit dabei sein. Einmal muss der Raum noch gestrichen werden, dann wird noch Boden verlegt und fertig ist meine Vorratskammer. Regale dafür habe ich auch schon, die aber noch etwas verschönert werden müssen. Danach habe ich wieder sehr viel mehr Platz in meiner Speisekammer, wo die Vorräte momentan lagern. Dort werde ich dann meine Küchenmaschinen unterbringen und Dinge, die nicht jeden Tag brauche.

Das Wochenende war durchwachsen vom Wetter her aber wir haben uns gut erholt.

Ich wünsche Euch einen guten Start in eine schöne Woche!


Samstag, 23. August 2014

Die Gesellschaft ....

verblödet immer mehr! Bildungsfern und uninteressiert an der Politik wählen sie unser aller Untergang.

Sie leben lieber von Hartz IV anstatt ein würdevolles Leben in unserer Gesellschaft zu bevorzugen. Das könnten wir nämlich alle haben, wenn dieses System endlich gekippt würde. Die Politiker der BRD G.m.b.H. bereichern sich an unseren Steuergeldern und verschenken auch noch Geld in alle Welt.

Schaut Euch um! Alles verkommt in diesem Land, weil seit 1990 unsere Steuergelder verschwendet werden. Wir zahlen 70% Steuern und diese Politbande genehmigt sich Richtergehälter und Pensionen, die seinesgleichen suchen. Die Renten werden gesenkt auf 40%, wobei sie dann auch noch zu versteuern sind. Die Pensionen liegen bei 70% des letzten Gehalts und kurz zuvor werden Beamte auch meist noch befördert.

Da werden versteuerte Gelder noch einmal versteuert. Die Mittelschicht bricht weg, weil die Menschen es leid sind, nur für den Staat zu malochen. Dabei ginge es auch anders!

In Russland liegt der Steuersatz bei 13% und das Land ist kaum verschuldet. Sie haben aber auch einen Staatsmann, der das beste für sein Volk tut. Während Merkel unsere Gelder an fremde Länder verschenkt. Mich macht das so wütend, weil ich nichts dagegen tun kann! Die verblödete Masse ist schuld an diesem Desaster!

Aber der Tag wird kommen, wo es kein Hartz IV und keine Renten mehr gibt! Sie werden die Gelder für ihre Pensionen brauchen und was macht Ihr dann? Mehr als 20 Millionen Ausländer leben in unserem Land und viele hassen uns und führen sich auf als wäre es ihr Land. Sie halten sich nicht an unsere Gesetze, Stehlen, morden und vergewaltigen.

Selbstverständlich gibt es auch anständige Ausländer, die sich integriert haben, unsere Sprache sprechen, unsere Gesetze achten und für sich selbst sorgen. Diese meine ich nicht! Kriminelle Ausländer gehören abgeschoben aus unserem Land.

Wer Politiker der etablierten Parteien wählt, der muss sich später auch die wenden. Ich verweigere solchen Leuten meine Hilfe. 

Das deutsche Reich ist unser Land, nicht die BRD Firma. Diese Politiker sind Verwalter der restlichen Besatzungsmächte und nehmen uns aus, wie Weihnachtsgänse. Wir bezahlen alle Kosten der Besatzer, wir haben keine Friedensverträge und keine Verfassung. Wir stehen immer noch auf der Feindesliste von 53 Staaten. Die können uns zu jeder Zeit angreifen!

Wacht doch endlich auf und interessiert Euch für UNSER Land! Bildet Euch aber nicht mit der Bildzeitung, denn die gehört zu dem System BRD.


Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag! 

Freitag, 22. August 2014

Ein seltenes Ereignis ....

Ich war heute einkaufen und da fiel mir auf, die Preise bei Obst und Gemüse sind drastisch gesunken. Woran liegt das? Vermutlich an den Sanktionen von Russland, die kein Obst und Gemüse mehr aus der EU abnehmen! Da bleibt nun eine ganze Menge übrig und darum wird es billiger in der EU verkauft.

Ein Kilogramm Strauchtomaten kosteten nur 75 Cent. Ich habe zwar keine gekauft, da jetzt ja unsere Tomaten reif sind aber das ist doch ein Preis, fast wie in den guten alten DM Zeiten. Auch Paprikaschoten, das Kilogramm für 79 Cent, habe ich lange nicht gesehen. Trotz allem, sind andere Dinge aber auch wieder teurer geworden.

Während die USA weiter Geschäfte mit Russland machen, hat die EU Sanktionen gegen Russland verhängt. Merkel handelt da GEGEN das deutsche Volk! Sie sollte Schaden abwenden und nicht Schaden selbst produzieren. Eigentlich müsste sie zurücktreten!


Hier habe ich weitere interessante Links, die ich nicht alle kommentieren möchte. Sie sprechen für sich selbst!


Ich wünsche Euch einen schönen Samstag!

 

Donnerstag, 21. August 2014

So sieht es aus ....

und mir fällt es schwer, das anzuschauen!

Wie lange wird es dauern, bis wir da wieder grün haben? Es wurden Rasensamen verstreut aber der fliegt doch weg. Schaut Euch mal unsere braune Straße an!


Das sind ca. 15 Meter in der Breite und die Länge wird über die ganze Wiese gehen. Wenigstens haben sie meine Obstbäume wieder eingepflanzt und ich hoffe, sie wachsen an. Die ersten Birnen, die der eine Birnbaum getragen hat, konnten nicht reif werden. Drei Jahre haben wir darauf gewartet.


Das war mein ehemaliger Garten!


Wenigstens gibt es noch ein paar blühende Farbpunkte, die zum Glück nicht der Baustelle zum Opfer fielen.


Ich wünsche Euch einen schönen Freitag!   

Mittwoch, 20. August 2014

Wenn das stimmt ....

dann sind Wahlen reine Makulatur!

Knapp sieben Minuten dauert das Video.


Ich wünsche Euch einen schönen Donnerstag!

Mein Bleiwurz

Dienstag, 19. August 2014

Heute war was los ....

bei uns auf der Baustelle!

Eine Wasserleitung liegt genau auf der Höhe, wo das neue Rohr verlegt werden soll. So musste im ganzen Ort das Wasser abgestellt werden, natürlich ohne den Leuten vorher etwas zu sagen. Ich habe mir dann auch noch Wasser in drei Kannen bereitgestellt, weil ich ja nicht wusste, wie lange es dauert. Wir wunderten uns dann, dass wir trotzdem Wasser hatten weil wir an einer anderen Leitung hängen.


Hier sieht man, wie weit sie schon Richtung Straße gegraben haben! Es dürften noch mal 50 Meter bis zur Straße sein. Neben dem großen Baum mündet die Leitung in das bereits verlegte Rohr.


Und hier sieht man, was sie schon ab unserem Garten gemacht haben! Der Baum am Ende der Leitung sollte dem Bau zum Opfer fallen aber durch die Umleitung haben wir ihn gerettet. Es wäre gar nicht anders gegangen, denn sonst wäre unser Haus abgesackt. Das haben wir natürlich nicht zugelassen!


Nachdem ich mir die Baustelle angeschaut habe, bin ich mit meiner kleinen Cleo nach Anklam gefahren. Wir hatten schon einen Termin bei ihrer Kosmetikerin, den wir auch eingehalten haben. Ich habe dann schnell noch ein paar Kleinigkeiten eingekauft und nach einer Stunde waren wir wieder zu Hause.
Cleo war heute das erste mal wieder länger mit uns draußen und danach hat sie ihren Napf ratzeputz geleert. Sie fühlt sich jetzt wieder richtig wohl!

Meine Chihuahuahündin Cleo
Ich wünsche Euch einen schönen Mittwoch!