Samstag, 31. August 2013

Die Wasserfledermaus ....

sie ist hier zahlreich vertreten und einmal hatten wir sie sogar schon bei uns zu Gast.
Wasserfledermaus

Man sieht sie sehr selten bei hellem Tageslicht, das ist schon eine besondere Ausnahme. Aber diese hier scheint den Morgen nicht so richtig wahrgenommen zu haben.
Wasserfledermaus


Wie der Name schon sagt, ist ihr Jagdgebiet über der Wasseroberfläche , wo sie ihre Beute ergattert. Tagsüber zieht sie sich in Wälder zurück und wenn man hier im Tanneneck einmal länger im Freien sitzt, dann schwirrt schon mal eine Fledermaus vorbei. Diese Tierchen haben eine Flügelspannweite von mehr als 24 cm, wobei sie echte Leichtgewichte sind. Zwischen 7 und 15 g wiegt so eine Fledermaus, wobei sie ein Drittel ihres Gewichtes als nächtliche Nahrung aufnehmen muss.
Im Winter sammeln sich die Wasserfledermäuse in frostsichern Baumhöhlen, wo sie ihren Winterschlaf abhalten. Die Paarungszeit findet trotz allem im Winter statt und der Nachwuchs erblickt dann im Juni das Licht der Welt.  
Leider wird es immer weniger Fledermäuse geben. Der Irrsinn der Politik, überall Windräder aufzustellen, die meist kaputt sind, manchmal aber auch laufen, kostet viele Fledermäuse das Leben. Sie werden regelrecht zerschreddert! Die "GRÜNEN", die angeblich die Natur schützen wollen, nehmen das für ihren Profit in Kauf. Auf der einen Seite darf eine Brücke nicht weiter gebaut werden, weil da ein paar Frösche sind und auf der anderen Seite lassen sie es zu, das Fledermäuse und viele Vögel durch Windräder vernichtet werden. Nicht nur Tiere leiden darunter, auch die Menschen werden krank durch diese unnatürlichen Geräusche! Sie sind einfach scheußlich, verschandeln die Natur und dazu verschwindet viel Beton in der Erde. Das kann alles nicht richtig sein!
Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag!
 

Freitag, 30. August 2013

Endlich wird sie diskutiert ....

die deutsche Souveränität.
Als erste Zeitung hat nun die DWN etwas darüber geschrieben! Merkel lügt und verschweigt uns, dass wir nicht souverän sind.


Jetzt wird endlich einmal darüber diskutiert und diese Politiker, die es viele Jahre verschwiegen haben, müssen uns endlich aufklären. Ich freue mich, dass es noch VOR den Wahlen passiert.  
Wenn wir nicht souverän sind und diese Politiker nur unsere Verwalter, dann sind die Wahlen eine Farce! Freie Wahlen sehen anders aus!

Ich wünsche Euch ein traumhaft schönes Wochenende! 

Weißer Oleander

Donnerstag, 29. August 2013

Kleiner Unfall ....

und das in einem Moment, wo ich ihn am wenigsten brauchen konnte!

Am späten Nachmittag waren wir gerade dabei, unsere Pflanzen zu gießen als ein rotes Auto an der Einfahrt hielt und hupte. Es war der Paule vom Dorfrand und wir freuten uns natürlich. Er übergab mir ein paar exklusive Kopp Ausgaben, die ich natürlich gerne lesen werde und ein Säckchen mit frischen Walnüssen aus seinem Garten.

Fred war gerade auf der Wiese und goß die Tannen als ich an den Zaun trat, um unseren Paule zu begrüßen. Ich stand ganz ungeschickt am Tor und Fred drückte auf den Knopf der Fernbedienung, um das Tor zu öffnen. Es kam auf meinen Fuß zu, der natürlich ungeschützt in einer Sandalette steckte. Ich spürte einen stechenden Schmerz und schrie. Da hatte Fred auch schon abgeschaltet. Es war im ersten Moment nichts zu sehen. Ich entschuldigte mich und humpelte ins Haus.

Mir kamen die Tränen, ohne es zu wollen aber der Schmerz war wirklich schlimm. Im Kühlschrank habe ich immer ein Kältekissen und das holte ich hervor, legte es auf meinen Fuß, den ich hochgelegt hatte und kühlte die dicke Beule an meinem Fuß. Der Schmerz lies zuerst nicht nach und ich wendete immer wieder das Kühlkissen. Dann wurde mir schwindlig und ich fing an zu frieren. Es war wohl der Kreislauf. Fred brachte mir Wasser und nach einer Viertelstunde ging es mir schon wieder besser.

Die Kühlung hat Wunder bewirkt, denn die Beule ist stark zurück gegangen und momentan spüre ich keinen Schmerz. Es wird bestimmt grün und blau werden aber damit kann ich leben.

Fred hatte dann auch noch ein schlimmes Erlebnis, denn er bekam plötzlich keine Luft mehr. Wir vermuten, dass es der Staub von dem Schneiden der Granitplatten war. Zum Glück ging alles gut!

Ja, so schnell kann es manchmal gehen, das sich unser Leben verändern kann. Bei uns ging alles noch einmal glimpflich aus und wir haben wieder dazu gelernt!

Lieber Paule vom Dorfrand, mach Dir keine Sorgen! Es ist alles halb so schlimm! Wir bedanken uns noch einmal für Deine Gaben. Die Nüsse werden wir naschen und die Ausgaben lesen. Grüße auch Deine Tochter von uns. Schade, das gerade so etwas passierte. Ich bedaure das und hätte gerne noch mit Euch geplaudert. Aber es hätte auch schlimmer ausgehen können! Da haben wir doch noch einmal Glück gehabt!  

Ich wünsche Euch einen schönen Freitag!

Blüte der Engelstrompete

Die Souveränität Deutschlands ....

wurde von Angela Merkel kurz vor der Wahl gelöst!

Hier habe ich dann auch noch einen ganz wichtigen Artikel, der sich damit befasst, wie es dazu kommen konnte, wie es heute ist!

Bitte lesen!

Dann Gnade Euch Gott!

Mittwoch, 28. August 2013

Die Energiewende ....

beschert uns in Ostdeutschland wesentlich höhere Stromkosten als in Westdeutschland! 

Einem Artikel in der FAZ - Ostdeutschland ist ein Verlierer der Energiewende, kann ich nur zustimmen. Wir müssen hier verschandelnde Landschaften in Kauf nehmen und es werden massig Vögel und Fledermäuse zerschreddert. Nicht davon zu reden, wie die Erde zubetoniert wird. 

Wem haben wir das zu verdanken? Den "GRÜNEN" und nun auch noch Merkel! Während 70 KM weiter ein Atomkraftwerk in Polen steht, das uns nicht weniger verseucht bei einem Gau, zahlen wir nun Höchstpreise. Selbst in der Nähe unseres Dorfes wird ein ganz neuer Windpark entstehen. Die meisten Anwohner wissen noch nicht einmal etwas davon, da hier viel Geheimniskrämerei von der kleinen Politik statt findet. Es wird ein Aufschrei geben, dessen bin ich mir sicher!

Nichts gegen eine Energiewende aber so nicht! Die Stromabnehmer, WIR - kleine private Haushalte, zahlen die Kosten für die Leute, die sich eine Photovoltaikanlage auf das Dach installieren ließen. Da laufen Milliarden an Fördermitteln aus dem Ufer. Statt dies alles zu stoppen, wird es endlos weiter gehen. Konzerne werden gefördert und die kleinen Leute finanzieren es!

Überhaupt, die "GRÜNEN" haben uns sehr viel Mist gebracht! Statt die Natur zu schützen, wird sie von ihnen zerstört. Das ist eine reine Beamtenpartei, wobei dort auch noch Phädophile angesiedelt sind und Sex mit Kindern freigeben wollen. Man muss sich das einfach mal vorstellen! Pfui!

Was haben sie uns gebracht? Dosenpfand, Plastikflaschen, noch mehr Steuern auf Benzin, das E10, es wird statt Getreide nun Mais angebaut für Energie. Monokulturen, überall in Ostdeutschland und nicht genug damit, sie karren das auch noch hunderte von Kilometern durch das Land, weil die Biogasanlagen so groß sind, das es einfach nicht reicht, was hier angebaut wird. Dazu fördern sie noch die Pellets - Heizungsanlagen. Hier werden ganze Wälder vernichtet, um es warm und heimelig zu haben. Die saubere Gasheizung wurde so verteuert, dass man es sich kaum noch leisten kann. Natürlich sind es auch nur Steuern und Abgaben, die gezahlt werden müssen. Wenn man bedenkt, dass der Staat schon heute knapp 50 % Steuern auf die Stromkosten aufschlägt, dann fragt man sich doch, wohin soll das führen?

Ich wünsche Euch einen schönen Donnerstag! 


Dienstag, 27. August 2013

Eine Libelle ....

hat in den letzten Tagen auf mich gewartet bis ich die Kamera holte. Es war erstaunlich, denn es passierte mir an zwei aufeinanderfolgenden Tagen.

Am ersten Tag hat sie hier auf mich gewartet!

Libelle

Am nächsten Tag setzte sie sich auf eine Blumenstange. Ich sagte ihr, sie möchte bitte warten, ich hole nur schnell meine Kamera. Tatsächlich, sie war noch da als ich zurück kam.

Libelle
 Ich konnte sie von allen Seiten fotografieren.

Libelle
 Sehr schön sind ihre filigranen Flügel zu sehen.

Libelle
 
Hier noch einmal seitlich.

Libelle
 Ich bin gespannt, ob sie mal wieder vorbei schaut.

Einen wunderschönen Mittwoch wünsche ich Euch!

Montag, 26. August 2013

Es ist immer noch Sommer ....

zumindest in Mecklenburg Vorpommern, ganz bestimmt aber in Vorpommern Greifswald! Das kann ich nur bestätigen! Auch wenn es heute etwas windig war, so hatten wir sommerliche Temperaturen und einen strahlend blauen Himmel. Kaum eine Wolke war zu sehen! So habe ich heute noch viel im Freien gearbeitet, um das Wetter zu genießen.

Dann hatte ich heute ein Gespräch mit meiner Krankenkasse, die mich mit Anrufen bombardiert hat. Mindestens fünf sms habe ich bekommen, wo ich um Rückruf gebeten wurde. Was konnte so dringend sein? Ich hatte schließlich alle Unterlagen schon versendet und da ich neugierig war, rief ich dort an. Sie brauchten noch einmal schriftlich eine Bestätigung von mir, dass sich außer der Rentenerhöhung und meiner Rentennachzahlung nichts geändert hat. Ein neues Gesetz wurde in Kraft gesetzt, das nun zu diesem verwalterischen Akt zwang. Jeder muss erfasst werden, wurde mir mitgeteilt. Der Überwachungsstaat lässt grüßen!

Ich hatte ja schon von meinem ehemaligen Arbeitgeber, wo ich eine Betriebsrente beziehe, die Mitteilung erhalten, dass mir jetzt monatlich eine Steuer abgezogen wird. Das war bereits im Mai und da die Steuer dann für die vorangegangenen Monate abgezogen wurde, blieb leider nicht so viel übrig. Immerhin zahle ich schon vierteljährlich eine Steuer in einer Höhe, die ich nicht für angemessen halte. Ich muss meine Rente mit 58% versteuern, obwohl ich doch schon bei der Einzahlung in die Rentenkasse, dieses Geld versteuert hatte. Mir wird immer klarer, dieser Staat betrügt seine Rentner! Hier werden Steuern auf bereits versteuertes Geld erhoben!

Mit der Mitarbeiterin der Krankenkasse habe ich mich dann auch über die Wahlen unterhalten und war erstaunt, dass die junge Frau genau so dachte wie ich. Nie wieder eine etablierte Partei wählen, war ihre Aussage! Da hatte sie schon bei mir gepunktet!

Im Internet fand ich eine Nachricht, die mich nicht überrascht aber auch nicht glücklich macht. Im Gegenteil! Die globale Inflation hat begonnen! Die Eliten zittern vor dem Zorn der Betrogenen.  Ich denke, das ist das Mindeste und eigentlich sollten sie richtig Angst haben!

Auch die Warnung Schäubles vor dem Euro Austritt habe ich gelesen, sehe es aber nicht so wie Schäuble. Der Mann sollte endlich seinen Ruhestand genießen und abtreten. Oder wartet er auf die Revolution, die garantiert kommen wird. Das ist nicht vernünftig Herr Schäuble!

Fischstäbchen und Korn sind enorm teurer geworden, wobei sich Lachs und Sekt kaum verteuert haben. Da sieht man, für wen die Politik von CDU/CSU und FDP Vorteile bringt. Das Nachsehen hat der kleine Bürger mit wenig Einkommen.

Ich wünsche Euch einen schönen Dienstag!

Engelstrompete

Sonntag, 25. August 2013

Das waren Zeiten ....

als man noch ohne Gurt ein Auto fahren konnte.

Obwohl wir in einem besetzten Land lebten, war die Freiheit größer als heute! Oder waren wir einfach nur unwissend? Wir leben immer noch in einem besetzten Land aber heute kennen die Politiker keine Scham mehr, uns wie die Weihnachtsgänse auszunehmen. Sie zocken uns ab, wo es geht. Selbst versteuertes Geld wird noch einmal versteuert. Die Stromkosten sind in den letzten 10 Jahren um 4 € gestiegen, die Steuer darauf um 173%.

Denkt gut darüber nach, wen Ihr im September wählt!

Ich wünsche Euch einen guten Start in eine schöne Woche!

Haengegeranie

Samstag, 24. August 2013

Spanien ....

ein Hit, den ich nie vergessen habe! Für mich ist das heute noch ein Ohrwurm und erinnert mich an meine Spanienurlaube.



Ich war gerne und oft in Spanien. Das erste mal war ich an der Costa de la Luz wo es mir gut gefallen hat. Später habe ich Lanzarote, Gran Canaria, Teneriffa, La Gomera besucht, wobei mir Teneriffa am besten gefallen hat. Aber jede Insel hatte ihren eigenen Reiz.

Natürlich habe ich auch die Balearen besucht. Mehrere Male war ich auf Mallorca und daher kenne ich die ganze Insel, obwohl wir immer im Nordosten eine Unterkunft hatten. Menorca hat mir auch sehr gut gefallen, vor allem die alte Hauptstadt Ciuadella, die wir ein paar mal besucht haben. Ibiza, da war ich nur einmal und Ibiza Stadt hat mir sehr gut gefallen.

Das letzte mal habe ich Barcelona besucht und war begeistert. Dort findet man sehr viel Kultur und da mein Bruder mit seiner Frau uns Barcelona zeigten, kamen wir zu einem besonderen Genuss. Meine Schwägerin spricht perfekt spanisch und so waren die Taxifahrten auch sehr preiswert.

Mit diesem Bild von Sagrada Familia wünsche Euch einen schönen Sonntag!

Sagrada Familia




Freitag, 23. August 2013

Verlängertes Wochenende ....

das haben wir uns einfach mal genehmigt!

Die vergangene Woche hatten wir sehr viel Hektik und Stress. Ich habe viel Papierkram gewälzt und geordnet aber dafür ist jetzt vieles auf der Reihe. Fred hat sich verletzt, gerade als ich mal wieder nicht da war. Es hätte schlimm werden können aber es ging gerade noch mal gut. Er hat die kleine aber tiefe Wunde selber versorgt und da ich immer darauf achte, alles im Haus zu haben, klappte es ganz gut. Die Wunde heilt gut aber arbeiten konnt er nicht. So fuhr er am Donnerstag nach Neubrandenburg und klapperte ein paar Baumärkte ab.

Ich habe unsere Bestände aufgefüllt und dabei das eine oder andere Schnäppchen gemacht. Calvados, den ich kannte, habe ich doch glatt zum halben Preis ergattert. Ich nahm alle Flaschen mit, es waren nur drei.

Keine Angst, wir sind keine Säufer! Zumindest trinken wir sehr selten harte Sachen. Vielleicht mal auf einer Feier aber ansonsten nehme ich Calvados für eine Soße oder auch mal einen Schuß zu einer Marmelade.

Trotzdem, ein Vorrat an solchen Dingen kann nicht schaden. Schlechte Zeiten werden ganz bestimmt kommen und da sind solche Dinge gute Tauschwaren und schlecht wird es auch nicht.

Dann habe ich auch noch sehr gutes Olivenöl ergattert zu einem wirklich guten Preis. Da ich öfter Schafskäse einlege, kam das Angebot gerade richtig.

Unser Telefon geht jetzt auch wieder! Tagelang war es einfach tot und nach einer Meldung bei der Telekom, ohne Ergebnis, fuhr Fred in einen Telekomladen. Dort bekam er Telefonkabel und hat unser Kabel zu Hause ausgewechselt. Nun funktioniert alles wieder einwandfrei. Da muß man erst einmal darauf kommen! Die Telekom kam nicht drauf und der Telefonhersteller auch nicht. Sie ließen uns jahrelang mit dem Problem alleine.

Heute am Freitag haben wir uns dann einen zusätzlichen freien Tag gegönnt. Es war sehr warm und warum sollten wir da arbeiten? Wir müssen nicht, wir können! Die Arbeit läuft nicht weg, leider.

Das Wochenende soll noch einmal richtig schön werden und wer weiß, vielleicht ist es das letzte warme Wochenende. Wir machen es uns draußen gemütlich und werden am Wochenende grillen.

Lasst es Euch gut gehen und genießt das sonnige Wochenende!

Rote Rose

Donnerstag, 22. August 2013

Eurovisionen ....

Deutschland muss für die Rettung Europas zahlen! So sagt das Peer Steinbrück von der SPD, der uns regieren will. Merkel sagt nichts und ansonsten glauben alle, es gibt keine Alternativen.

Wenn man erst einmal dahinter gestiegen ist und weiß, dass die Deutschen nun fast schon 70 Jahre belogen und betrogen wurden von den angeblichen Volksvertretern, dann steigt blanke Wut hoch. Und wenn man dann noch die Massen sieht, die durch das Verblödungsfernsehen nicht intelligenter geworden sind, dann steigt Resignation auf. Können 60 Millionen Menschen so verblödet sein? Ich habe absichtlich 20  Millionen weg gelassen, da sie erst in unser Land angeworben wurden von allen Parteien der Alliierten, vorne weg, die "GRÜNEN".

Warum informieren sich die Menschen nicht über unsere Geschichte? Immerhin wurden jetzt viele verschlossene Informationen frei verfügbar.

Adenauer sagte einmal:

Wir haben kein Mandat des Volkes, wir sind Vertreter der Alliierten!

Das ist bis heute so! Und es wird sich auch nichts daran ändern, weil die Menschen glauben in einer Demokratie zu leben. Sie wählen immer wieder die Vertreter der Alliierten. Nur Politiker und Beamte profitieren davon. Die Bürger arbeiten und zahlen! Wir zahlen schon viele Jahre und es wird nie aufhören! Dumme Schafe wählen ihre Henker selber!

Europa hat es immer gegeben! Die EU wurde erst erfunden, um die Völker Europas in Armut zu bringen. Die Politiker aller europäischen Völker retten Banken und lassen die Menschen verarmen. Wer profitiert davon? Die Banken, die Reichen und auch die Politiker! Diese Politiker leben mittlerweile wie Fürsten auf Kosten der Völker, die sie gewählt haben und immer noch wählen! Glaubt nicht, dass sie nur ein Einkommen von 20.000 € haben, nein, sie werden von allen Seiten geschmiert! Merkel hat Immobilien in den USA, deren Verwaltung schon ein größeres Vermögen übersteigen. Die haben längst ihre Gelder bei den Alliierten untergebracht, damit sie uns Bürger nach der Wahl enteignen können.

Schaut Euch um in Europa! Überall werden Menschen aus fremden Ländern angesiedelt und die Einheimischen werden regelrecht entmachtet. Und so etwas wählt Ihr?

Quelle: DWN -Europas Rettung

Ich wünsche Euch einen schönen Freitag!


Mittwoch, 21. August 2013

Deutsche stehen auf ....

und wehren sich.

In Berlin, Bezirk Mahrzahn-Hellerdorf wurde ein neues Asylbewerberheim, ein ehemaliges Gymnasium, errichtet. Die Menschen dort wollen es nicht hin nehmen und wehren sich dagegen. Aber "GRÜNE" wollen das so, wobei die "GRÜNEN" in Mahrzahn-Hellersdorf nur einen Anteil von 6% der Wähler hat. Dieser Ortsteil ist eher "LINKS" ausgerichtet.

Schuld daran ist mal wieder die NPD, die mit 30 Leuten zur Demonstration aufgerufen haben. Die Bewohner dort, möchten das Asylbewerberheim aber auch nicht haben. Politiker empören sich, die wohnen allerdings in anderen Stadtteilen Berlins, wo es keine Asylantenbewerberheime gibt. Wie wäre es, wenn man dort mal eines eröffnet? Das wollen die Herrschaften bestimmt auch nicht!

Aber lest selbst!

Quelle: Spiegel - Streit über Asylbewerberheim in Berlin 

Und dann habe ich noch eine Nachricht aus Anklam zur kommenden Wahl. Ich konnte mir ein Schmunzeln nicht verkneifen als ich die Überschrift las. 

Unbekannte urinieren auf Kandidaten!

In der Pasewalker Allee wurden alle Wahlplakate zerstört, außer die von der NPD. Matthias Lietz von der CDU hatte sogar ein ein Großplakat mit seinem Konterfei aufstellen lassen, das nun zerstört ist. Ich habe diesen CDU Abgeordneten ein paar mal angeschrieben und nie eine Antwort erhalten. Vielleicht gibt es da noch mehr Leute, denen es ähnlich gegengen ist. Aber jetzt ist bald Wahl und da brauchen sie die Stimmen der Untertanen. In Gesprächen mit Leuten aus der Anklamer Gegend habe ich mitbekommen, dass viele Menschen unzufrieden mir der jetztigen Politik sind. Es sind alles keine NPD´ler aber viele haben gesagt, sie würden dann doch lieber die NPD wählen. Ich habe versucht auzuklären, dass es auch neue, gute Parteien gibt. Wobei ich vor allem die DNV und die NM erwähnt habe. Von diesen Parteien ist hier aber weit und breit nicht ein Plakat zu sehen. Schade!

Quelle: Nordkurier - Zerstörungswut

Zum Abschluss habe ich eine Nachricht aus dem Mitteilungsblatt des Amtes Anklam Land. Es geht um die Plakatwerbung der Parteien zur Bundestagswahl.

Pro bisher im Bundestag vertretene Parteien dürfen Plakate aufgestellt werden:

30 Stück Doppelplakate in den großen Gemeinden wie Ducherow, 2681 Einwohner und Spantekow, 1288 Einwohner.

15 Stück Doppelplakate in mittelgroßen Gemeinden wie Boldekow, 712 Einwohner, Krien, 712 Einwohner, Medow 559 Einwohner, Neetzow, 584 und Neu Kosenow, 541 Einwohner.

5 Stück Doppelplakate in den kleinen Gemeinden, wo ich jetzt die Einwohnerzahl nicht angebe.

Pro bisher nicht im Bundestag vertretene Parteien, Wählergruppen und Einzelbewerber dürfen Plakate aufgestellt werden:

6 Stück Doppelplakate in großen Gemeinden, 3 Stück Doppelplakate in mittelgroßen Gemeinden und 1 Stück Doppelplakate in kleinen Gemeinden.

Wichtiger Hinweis:

pro Gemeinde heißt pro Gemeinde mit allen Ortsteilen und nicht je Ortsteil der Gemeinde!

Da haben sich doch die etablierten Parteien schöne Gesetze geschaffen, um andere nicht zum Zuge kommen zu lassen. Allein das ist unfair, dazu noch die 5% Regelung. Die haben sich alles gut zurecht gelegt. Demokratisch ist das nicht!  

Ich wünsche Euch einen schönen Donnerstag! 

Chrysanthemen

Dienstag, 20. August 2013

Schloss Saaleck ....

Kloster Altstadt und das rote Schloss gehören zu meiner Geburtsstadt Hammelburg und sind beliebte Ausflugsziele. Ein kleiner Eindruck davon, wo ich meine Kindheit und Jugend verbrachte.

Montag, 19. August 2013

Unsere Gesundheit ....

ist unser höchstes Gut! Die Pharma Industrie kann aber sehr viel Geld damit verdienen, wenn wir uns ruinieren lassen! Das Video ist schon etwas älter aber immer noch aktuell. Knapp 7 Minuten dauert das es.



Dann habe ich hier noch einen interessanten Bericht über die Organspende!

Quelle: FAZ - Organspende

Sonntag, 18. August 2013

Kleine Wunder der Natur ....

wenn man offenen Auges durch die Welt spaziert.

Wir sitzen gerne hinten unter unserer großen Überdachung und genießen das satte grün der Natur, die Blumen, die Tiere und manchmal beobachten wir auch ganz kleine Lebewesen, wie zum Beispiel eine Spinne.

Sie hat sich in einem ganz alten Sonnenschirm eingenistet und zwei tolle Netze gesponnen. Sie versteckt sich unter dem geschlossenen Sonnenschirm und wartet auf ihre Beute. Sobald sich etwas im Netz verfangen hat, schießt sie raus und begutachtet es. Letztens sahen wir, da war Beute im Netz. Die Spinne kam raus, begutachtete das Opfer und dann befreite sie das Opfer aus dem Netz, reparierte das Netz und verschwand wieder. Wahrscheinlich mochte sie das nicht! Ja, auch Spinnen sind wählerisch!

Spinnennetz
Es war sehr schwer zu fotografieren, wegen dem Lichteinfall. Hier sieht man aber die zwei Spinnennetze.

Zwei Spinnennetze
Zum Schluss noch ein Bild mit der Spinne. Nicht das Beste aber anders war nichts zu machen, da die Spinne ganz schnell wieder verschwand.

Spinnennetz mit Spinne
Ich wünsche Euch einen guten Start in eine schöne Woche!

Samstag, 17. August 2013

Ein schöner Sommertag ....

liegt hinter uns. Wir waren fast den ganzen Tag draußen und haben das angenehme Wetter genossen. Fred vermisst manchmal Berlin, dabei könnte er doch mal ein paar Tage dort verbringen, ich hätte nichts dagegen, im Gegenteil. Für mich wäre es Urlaub in unserem Paradies.

Ich vermisse hier wirklich nichts und fühle mich unheimlich wohl. Ich war ja auch noch einmal in Heidelberg, weil ich dort meine Wohnung verkauft habe. Irgendwie hatte ich mich auch gefreut mal wieder da unten zu sein aber schon am zweiten Tag vermisste ich meine neue Heimat. Mich zieht nichts mehr dort hin, außer vielleicht ein paar liebe Menschen. Aber die waren auch schon hier und haben mich besucht.

Wir haben ja schon mit dem Gedanken gespielt, alles hier zu verkaufen. Allerdings würden wir nie wieder so etwas finden, geschweige denn bezahlen können. Wahrscheinlich hätten wir dann auch das Glück, Haus verkauft und der Euro ist im Eimer.

Eigentlich sollte ja schon Baustelle hier sein aber die haben sich nicht mehr gerührt, geschweige denn, einen Vertrag mit uns gemacht. Der Bürgermeister hat seine Pferde wieder auf seine Wiese nebenan gebracht und deshalb glauben wir, die bekommen das Geld nicht zusammen. Keiner hält es für nötig, uns zu informieren. Dann war alles nur heiße Luft, verschwendete Zeit und viel Ärger, mehr nicht!

Nachdem wir heute ausgeschlafen haben, gab es ein langes Frühstück auf der Terrasse, Nachmittags Kaffee und Apfelkuchen und für den Abend hatte ich Spieße vorbereitet, die wir dann auf dem japanischen Grill gebrutzelt haben. Dazu gab es Kartoffelscheiben, die auch auf dem Grill lagen und eine große Schüssel gemischten Salat. Ich öffnete mir ein Flasche Gutedel, der aus dem Kühlschrank kam und Fred genehmigte sich ein Pilsner Urquell. So lässt es sich gut leben!

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag! Dazu passen die zwei neuen Blüten meines Korallenbaumes und die nächste ist auch schon zu sehen.
Korallenbaumblüte
Korallenbaumblüte

Zigeunerjunge ....

ein einstmals stolzes Volk soll nun in Deutschland verboten werden. Schade, dass deutsche Politiker Völker abschaffen wollen. Echte Zigeuner, wehrt Euch!

Freitag, 16. August 2013

Hansefest in Anklam ....

seit heute ist es eröffnet und eigentlich wollten wir da auch mal hin. Meistens sind wir gleich am ersten Tag in Anklam gewesen aber heute waren wir einfach viel zu müde dazu. Sie werden auch ganz gut ohne uns feiern.

Es gibt dort ja nichts besonderes mehr, es ist einfach ein großer Rummelplatz mit einem kleinen Areal, wo Linedance statt findet und später eine Band spielt und man tanzen kann. Vor ein paar Jahren noch, da sind dort die Greifswalder Linedancers aufgetreten. Das war ein Genuß, denen zu zuschauen. Sie hatten tolle Kostüme und waren fast perfekt. Dazu eine Truppe, die sich unter das Publikum gemischt hat und sie wollten uns sogar dazu überreden bei ihnen mit zumachen. Das hätten wir wirklich sehr gerne gemacht aber leider war unser Bau das Hindernis. Außerdem wäre jede Woche Training gewesen und Greifswald ist immerhin fast 50 km von uns entfernt. Da hat bei uns dann doch die Vernunft gesiegt!

Na ja, es geht noch bis Sonntagabend und vielleicht schauen wir uns doch noch mal dort um. Immerhin haben wir dort oft nette Leute kennen gelernt, wenn auch nie späteres Treffen zustande kam. Manchmal trafen wir einfach auch nur unsere Nachbarn.

Ich wünsche Euch ein sonniges Wochenende!

Engelstrompete

Zum Ausgang der Bundestagswahl 2013 ....

ein Video von Volker Pispers. In knapp fünf Minuten bringt er es auf den Punkt! Viel Spaß!

Donnerstag, 15. August 2013

Die Inflation ....

ist in unserem Land nun auch angekommen, zumindest bei Lebensmittel, Obst und Gemüse. Ich war heute mal wieder Lebensmittel einkaufen und schaute mir mal die Preise an. Es ist erschreckend, was ich da gesehen habe.

Drei Paprikaschoten für 2 €, das sind 4 DM

Tomaten, das Kilo 4 €, das sind 8 DM

Mandarinen, das Kilo 3 €, das sind 6 DM

Kartoffeln, ein 2,5 Kg Sack für 3 €, das sind 6 DM

Zwiebeln, das Kilo 2 €, das sind 4 DM

Butter, Milch und Quark oder Käse sind auch viel teurer geworden. Hackfleisch beim Discounter kostet das Pfund 2,40 €, Rinderhack sogar 3 €. Dabei ist das alles billigste Qualität! Wie sollen da Familien mit Kindern überhaupt noch klar kommen? Wenn sie dann noch Hartzler oder Aufstocker sind, können sie sich eigentlich nur noch von Nudeln ernähren. Was ist nur aus diesem einst so schönen und reichen Land geworden?

Die Schröder Regierung hat uns alle total beschissen, zu Gunsten der Konzerne und Reichen! Es ist ja nicht nur Hartz IV, sondern auch, dass alle Menschen, die für ihr Alter vorgesorgt haben, einfach enteignet werden. Jeder der dieses Jahr Rentner wird, muss seine Rente zu 66% versteuern. Dies steigt jedes Jahr um 2% bis auf 100 % im Jahr 2030. Der Grundfreibetrag liegt momentan bei 8.130 €, wovon kein Mensch leben kann! Ich selbst zahle jedes Jahr als Rentnerin noch 2.000 € Steuern, die mir richtig weh tun. Dazu noch die hohen Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge, die jeden Monat mit 500 € zu Buche schlagen. Natürlich bekomme ich da noch einen kleinen Teil zu meiner Rente als Zuschuss von der Rentenkasse. Dank der FDP ist der aber nun auf 7% gedeckelt! Ich zahle dann noch 8,5% dazu. Die Beiträge für meine Betriebsrente muss ich ganz alleine tragen. So habe ich mir mein Rentnerdasein nicht vorgestellt! Das ist Ausbeutung!

Egal ob SPD, CDU/ CSU, FDP, GRÜNE oder LINKE, sie alle wollen immer mehr Geld von uns. Es ist ihnen nicht genug, dass wir auf fast alle Produkte schon 19% Mehrwertsteuer bezahlen, nein, sie langen auch bei der Mineralölsteuer und der Stromsteuer richtig zu! Die Hälfte und noch mehr nimmt sich der Staat!  Das sind alles Verbrecher!

Wenigstens habe ich genug Land, um mir mein Gemüse und die Kartoffeln selbst anzubauen. Das ist Arbeit aber ich habe biologischen Anbau und muss es nicht für viel Geld kaufen.

Ich wünsche Euch einen schönen Freitag!


Mittwoch, 14. August 2013

Bald sind Wahlen ....

und so möchte ich Euch immer wieder daran erinnern, was wir an den etablierten Parteien haben. Keine Wiederwahl der etablierten Parteien, es gibt andere und wesentlich bessere Parteien, die FÜR den Bürger sind und nicht dagegen!
Schaut mal, was die uns angetan haben!

Dienstag, 13. August 2013

Viel bewegt ....

haben wir heute!

Fred ist immer noch am Fliesen, hat aber das meiste schon geschafft. Jetzt ist er am zuschneiden der Ecken und Kanten und danach kommen die 5 cm hohen Riemchen für die Wand. Zwischendurch hat er immer mal einen Tag Pause eingelegt, da er seine Knie schonen wollte. Außerdem hat er sein Büro in dem Flur und da musste er es so machen, dass er wenigstens von einer Seite in den Raum kam. Mit Teppichboden wäre das alles sehr viel schneller gegangen aber die Fliesen halten dafür länger und sind leichter sauber zu halten. Die Granitfliesen haben wir mal bei OBI zu einem guten Preis gekauft. Heute wären die uns zu teuer! So haben wir auf jeden Fall unser Geld besser angelegt als auf der Bank.

Ich habe heute meine Speisekammer gereinigt und meine Vorräte nach Haltbarkeitsdatum sortiert. Dabei entdeckte ich noch einige Flaschen Holunderblütenlikör aus dem Jahr 2009. Ich probierte und kann nur sagen, der Likör hat an Geschmack gewonnen und wurde ein ganz edles Tröpfchen. Aus Flieder habe ich auch Likör hergestellt, der mit der Lagerung an Geschmack gewonnen hat. Er hat eine Farbe, wie ein edler Cognac und schmeckt ganz hervorragend.

Eigentlich trinken wir ja keinen Likör oder gar härtere Sachen und ich weiß heute gar nicht, warum ich damals soviel hergestellt habe. Vom Flieder hatte ich vier Rezepturen ausprobiert und sie sind alle bestens geworden. Ich habe sie in kleine Flaschen abgefüllt und mit einem schönen Etikett versehen. So habe ich immer ein Mitbringsel, wenn wir jemanden besuchen. Ein paar Leute sind ganz scharf darauf und das freut mich natürlich.

Demnächst müssen die Pflaumen verarbeitet werden, ein paar Tage dauert es noch bis sie richtig süß schmecken.

Plaumen
Am Nachmittag war ich dann mit Cleo in Anklam bei ihrer Kosmetikerin. Heute hat sie das erste mal nicht still gehalten und ich musste helfen, während ihre Krallen geschnitten wurden. Anschließend wollte ich noch eine Kleinigkeit einkaufen aber als ich auf dem Parkplatz war, fing sie an zu hecheln und so fuhr ich dann mit ihr nach Hause.

Chihuahuamädel Cleo
Unterwegs kamen wir dann in einen Platzregen und als ich in unsere Garage fuhr, hörte der Regen auf. So musste ich heute meine Kübelpflanzen auch nicht gießen, denn sie wurden mit warmem Regenwasser versorgt.

Ich wünsche Euch einen schönen Mittwoch!

Montag, 12. August 2013

Was ist los in der Politik ....

Da haben wir die NSA Affäre, wo Millionen deutsche Bürger ausspioniert werden. Damit es perfekt ist, werden auch gleich die Handynummern mitgeliefert. So kann man im Notfall auch gleich eine Drohne los schicken und den Fall erledigen. SPD und CDU streiten, wer dies veranlasst hat. Ich bin nicht für die SPD aber wie hier von der CDU und dem Kanzleramtsminister Pofalla gelogen und betrogen wird, das ist schon richtig dreist!

Quelle: Spiegel - Pofalla muss Handydaten Weitergabe erklären

Die Energiewende, von Merkel veranlasst, wird die Bürger Unsummen kosten.Während die Industrie weiter billigen Strom bekommt, bezahlen die kleinen Leute der Industrie die EEG Umlage. Soviel zur CDU und ihrer bürgernahen Politik! Alle Länder um Deutschland herum behalten ihre Atomkraftwerke und liefern ihren Bürgern bezahlbaren Strom. Kommt es tatsächlich zum Gau in einem Nachbarland, bleiben wir nicht davon verschont. Nichts gegen die Energiewende aber sie ist nicht geplant und hat unübersehbare Folgen. Da werden doch tatsächlich im Windpark "Riffgat" jeden Monat 22.000 Liter Diesel verbraten, damit die Windräder nicht verrosten. Grund ist die fehlende Leitung! Die Windräder müssen aber bewegt werden, weil sie sonst in der salzigen Nordseeluft rosten würden. Und wir Bürger bezahlen das alles! Man könnte meinen, die Narren regieren Deutschland.

Quelle: Focus - Energie Irrsinn in der Nordsee

Dann haben wir da noch die GRÜNEN und die FDP, die sich mit Pädophilie beschäftigen und dies salonfähig machen wollten. Während die GRÜNEN sich schon in den 80iger Jahren damit beschäftigt haben und deren Mitglieder Daniel Bendit-Cohn und auch Volker Beck immer noch in der Partei sind, wirken sie total unglaubwürdig. Sie haben eine Studie in Auftrag gegeben, wo dann auch eine FDP Politikerin in dieser Szene auftaucht. Dagmar Döring, Unternehmerin und Politikerin der FDP, verbandelt mit der Zentis Marmelade, deren Einnahme ihr wohl nicht reicht, weshalb sie gerne auch noch Steuergelder mitnimmt. Solche Parteien gehören verboten! Pfui Teufel!

Quelle: FAZ - Irrige Positionen

Wenn man sich einmal über diese Altparteien Gedanken macht, kommt man zu dem Ergebnis, sie sind nicht wählbar!

Ich wünsche Euch einen schönen Dienstag!

Engelstrompete

Sonntag, 11. August 2013

War das ein Sonntag ....

zuerst schien die Sonne, dann kam Regen auf und man spürte das erste mal, der Sommer ist vorbei und der Herbst steht vor der Tür. Vielleicht habe ich mich einfach nur an die hohen Temperaturen gewöhnt, denn heute fröstelte es mich schon bei 22° C. Im Haus ist es zum Glück noch angenehm warm.

Da es geregnet hat bin ich ins Internet und habe da gestöbert. Schreckliche Nachrichten gab es zu lesen aber auch, dass immer mehr Menschen erwachen.

Die erste Nachricht, die ich las war über die katholische Kirche. Man weiß ja nun, dass die Vatikan Bank den Rothschilds gehört und so kann man die Kirche auch sehr gut einschätzen, was sie will und tut!

Quelle: DWN - Katholische Kirche lehnt Rückkehr in die Nationalstaaten ab

Dann las ich über den größten Betrug der Wirtschaftsgeschichte. Es ist unglaublich, was alle Politiker dieser Welt den Bürgern zumuten. Anstatt unsere Steuergelder sinnvoll zu verwalten, glauben die sie können damit um sich werfen. Diese politische Kaste muß weg! Elite kann ich das nicht nennen, denn wir werden von einem Haufen korrupter Leute regiert.

Quelle: DWN - Der größte Betrug der Finanzgeschichte

Und dann lass ich auch noch einen Bericht über das Billionen Loch der deutschen Krankenkassen. Mich wundert es nicht, da wir ja die halbe Türkei mit unseren Krankenkassenbeiträgen mitfinanzieren. Unsere Regierenden betrügen uns Deutsche und das bewußt! Hauptsächlich geht es um unsere Alten, die angeblich immer älter werden, was ich bezweifle. Älter werden Politiker, Beamte und Menschen, die nie körperlich gearbeitet haben. Wer sein ganzes Leben lang körperlich gearbeitet hat, der erreicht selten die Altersgrenze zur Rente von momentan 67 Jahren. Dazu kommen die unsinnigen Operationen und Medikament, die meist nicht helfen, sondern die Krankheit beschleunigen. Gerade in der heutigen Zeit sind Arbeitnehmer gestresst und werden dazu noch schlecht bezahlt, dank der SPD und Gerhard Schröder. Wobei die anderen etablierten Parteien nicht viel besser sind, denn sie hätten es ändern können. Die CDU/CSU und die FDP haben dies noch verschärft, indem sie den Arbeitgeberanteil für Krankenkassenbeiträge bei 7% gedeckelt haben.

Quelle: DWN - Krankenkassen mit Billionen Loch

Alles in allem war es einfach kein schöner Sonntag. Ich mache mir große Sorgen um die Zukunft unseres Landes und natürlich uns Menschen. Politiker sind abgehoben und leben in einer eigenen Scheinwelt, die mit uns Normalos nichts zu tun hat. Nicht eine der etablierten Parteien versucht es, uns einen souveränen Staat zu bringen. Nein, da bedarf es schon einer neuen Partei, die das in die Hand nimmt.

Die einzige Alternative heißt DNV!

Ich habe dann auch noch einen guten Artikel gefunden, der über Wahlfälschung berichtet. Vielleicht sollten wir doch unabhängige Wahlbeobachter haben, denn trauen kann man niemandem mehr!

Quelle: Der Honigmann

Kommt gut in die neue Woche!

Hortensie


Freitag, 9. August 2013

Geld wird rationalisiert ....

die deutschen Sparer und Steuerzahler müssen sich bald warm anziehen, spätestens nach den Bundestagswahlen.

Wer mehr als 100.000 € auf dem Sparkonto oder vielleicht auch Geschäftskonto hat, kann mit Enteignung rechnen. Nun denken sich bestimmt viele Menschen, soviel habe ich nicht auf dem Konto. Es gibt allerdings selbstständige Handwerker, die auch für ihr Alter vorgesorgt haben oder auch  gerade einen hohen Versicherungsbetrag auf ihr Konto überwiesen bekamen. Sie haben nichts verbrochen, sondern vorgesorgt und werden trotzdem bestraft. Zuden darf man dann nur etwa 100 oder 200 € in bar vom Konto abheben. Unglaublich! Diese Politik kann nicht im Sinne der deutschen Steuerzahler sein!

Haben wir überhaupt noch einen Rechtsstaat? Da werden von deutschen Politikern, die geschworen haben zum Wohle des deutschen Volkes zu handeln, Milliarden an Steuergeldern ins Ausland verschoben. Ist das nicht Volksverrat? Meineid?

Sie lassen lieber europäische Menschen sterben als endlich aufzuhören, den Euro zu retten. Eine Währung, die man retten muss, die taugt einfach nicht!

Schaut her, wie sie über uns lachen!

Quelle: DWN - Neue Euro Regel

Ich wünsche Euch ein erholsames Wochenende!


Donnerstag, 8. August 2013

Sind wir alle Terroristen ....

es scheint so!

Unsere Diener, die von uns den Auftrag haben, fühlen sich als Fürsten und wollen uns alle zu gängeln. Sie kontrollieren uns, unsere Daten, unsere Konten und wer weiß, was noch. Wollen wir nicht endlich diese aufmüpfigen Mitarbeiter entfernen? Fristlose Kündigung wäre da angebracht! Sie arbeiten gegen uns, verschleudern unser Volksvermögen! Welches Gericht würde dieser Kündigung widersprechen? Das nicht mehr unabhängige deutsche Gericht etwa? Wahrscheinlich nicht!

Mittlerweile kommt es mir vor als leben wir in einer Diktatur. Wir sind gläserne Bürger geworden und unsere Diener haben das Zepter in die Hand genommen um uns nach allen Regeln der Kunst zu gängeln und drangsalieren.

Sie brauchen Geld, sehr viel Geld, damit es ihnen gut geht. Sie haben Gesetze geschaffen, die den Ärmsten viel Arbeit und wenig Lohn bringt. Sich selbst haben sie Gehälter, Diäten und Pensionen erhöht. Immer mehr wollen daran teilhaben und so haben wir mittlerweile schon 10 Millionen zu versorgen. Dazu kommen noch die Menschen, die nicht von ihrer Arbeit leben können und aufstocken müssen. Viele Ausländer, die deutsch geworden sind und reichlich Kinder haben, der deutschen Sprache nicht mächtig, wollen auch unterstützt werden. Dazu noch ihre Angehörigen in deren Heimatländer, denen wir die Krankenversicherung bezahlen. Wer soll das alles noch bezahlen?

Rentner bekommen in Deutschland immer weniger, obwohl da Milliarden aus den deutschen Rentenkassen gestohlen wurden. Da wird keiner zur Rechenschaft gezogen, im Gegenteil, die sitzen teilweise immer noch in  Amt und Würden.

Denkt mal darüber nach, bevor Ihr wieder eine der etablierten Parteien wählt! Die wollen nur ihre Macht erhalten und viel vom Kuchen abhaben. Aber etwas für unser Land tun, das scheint in Vergessenheit geraten zu sein.

Deutschlands Infrastruktur ist heute schlimmer als in Frankreich vor 30 Jahren! Frankreich hat blühende Landschaften, schöne Autobahnen und Raststätten, da könnte man Urlaub machen. Frankreich ist aber immer noch Besatzermacht und sie nehmen, was sie kriegen können! Die Chinesen wären da vielleicht doch die bessere Alternative gewesen!

Wer das nicht versteht, der sollte sich mal für die echte deutsche Geschichte interessieren. Frankreich gehörte nicht zu den Siegermächten, im Gegenteil, sie waren besiegt und von der deutschen Wehrmacht besetzt. Heute gehört Frankreich zu unseren Besatzern, dank China!

Österreich wurde 1955 ein souveräner und neutraler Staat. Deutschland hätte es auch werden können aber deutsche Politiker haben das erfolgreich verhindert, bis heute!

Quelle: DWN


Mittwoch, 7. August 2013

Was für ein Tag ....

war das gestern? Wir waren den ganzen Tag hundemüde als hätten wir durchgefeiert.

Am Vormittag regnete es und danach wurde es richtig heiß und schwül. Wir hatten den Eindruck, der Regen hat uns ein Schlafmittel gebracht. Oder war es gar Gift was da herunter kam? Nach dem Aufstehen waren wir eigentlich recht munter und hatten einiges vor. Nach dem Regen allerdings, verbrachten wir fast den ganzen Tag auf der Liege und schliefen tatsächlich viel. Auch unsere Tiere hingen herum und schliefen.

Am Abend wurde es auch nicht besser. Nach einem Blick auf den Regenradar sagte mir Fred, es sind Unwetter für Mitternacht angesagt. In den Nachrichten  hatte ich schon gehört, dass es im Osten anständig gewütet hatte. Tatsächlich, kurz nach 24 Uhr ging es los. Es blitzte und donnerte, war aber recht weit von uns entfernt. Der Regen war angenehm und gut für das ausgetrocknete Land. Man könnte sagen, es war ein erfrischender Landregen.

Ich hatte Mühe unsere Cleo zu beruhigen. Bei Gewitter kommt bei ihr Panik auf und sie hechelt nur noch. Obwohl das Unwetter weit entfernt war, bin ich mit Cleo bis 4 Uhr aufgeblieben. Erst dann hatte sie sich etwas beruhigt und es war an Schlaf zu denken.

Heute ist es bei uns recht angenehm. Die glühende Hitze ist verschwunden und wir können wieder frei atmen. 24° C sind heute gerade richtig.

Hibiskusblüte

Hibiskusblüte



Dienstag, 6. August 2013

Gustl Mollath ist frei ....

das wurde auch Zeit!
Das Oberlandesgericht Nürnberg hat entschieden, dass das Strafverfahren gegen Gustl Mollath wieder aufgenommen wird.
Es geschehen noch Zeichen und Wunder!
Ich wünsche Gustl Mollath alles Gute!

Quelle: FAZ


Montag, 5. August 2013

Die Ernte ist eingebracht ....

zumindest hier in unserem Dorf! Dieses Mal war es kein Mais, sondern Weizen und die Ernte scheint gut zu sein. Das ganze Wochenende wurde gearbeitet und die drei Tropfen Regen am Samstag machten der Ernte nichts aus. Sie verdampften schon in der Luft!

Durch den Lärm hatten wir natürlich auch nicht viel vom Wochenende aber wir verstehen, dass solche Großgeräte wahrscheinlich nur am Wochenende für kleinere Bauern frei sind. Es ist etwas anderes als wenn der Nachbar am Sonntag den Rasen mäht.

Ach ja, unsere Wiese sieht ganz schlimm aus. Mähen ist nicht, da sonst das Gras verbrennt! Aber das Unkraut, wie Sauerampfer oder Spitzwegerich steht hoch. Ich hätte mich ja schon mal auf den Rasenmäher gesetzt und es hoch abgemäht aber leider macht da mein Rücken nicht mit. Der Rasenmäher ist kein Mercedes!

Fred ist es momentan egal, da es um uns herum nicht anders aussieht und er andere Dinge zu bewältigen hat. Er ist nämlich gerade am Fliesen unseres langen Flures. Wir hätten es gerne machen lassen aber keine Chance! Sie sind nicht gekommen und so macht es Fred selbst. Natürlich sparen wir da eine Menge Geld aber wer nicht will, der hat schon!

































Ich mache momentan das, was ich kann und versuche meinen Rücken zu schonen. Johannisbeeren kann ich bald nicht mehr sehen, denn unsere wollten ja auch geerntet werden. Die schwarzen Johannisbeeren sind jetzt alle konserviert und nun kommen die roten dran. Dann sind die Äpfel auch schon reif und wollen verarbeitet werden. Danach kommen die Pflaumen, die dieses Jahr nicht so üppig zu ernten sind. Für uns reicht es allemal!

Für die Zukunft möchte ich etwas kürzer treten und mir besser einteilen, was angebaut wird. Aber die Sträucher und Bäume sind ja da und wollen auch geerntet werden. Ich kann es doch nicht verkommen lassen, das wäre schade! Wenn die Zeiten schlechter werden, verkaufe ich es auf dem Markt oder sonst wo. Und die Zeiten werden nach der Wahl garantiert ganz miserabel werden. Also denkt daran, ich habe über hundert Gläser Marmelade aus biologischem Anbau, die ich verkaufen könnte aber nicht will. In schlechten Zeiten lasse ich mit mir handeln.

Einen schönen Dienstag wünsche ich Euch!

Sonntag, 4. August 2013

Viel Sonne ....

und drei Regentropfen am Abend, das war der Samstag! Zum Glück ist Wochenende und so können wir uns dem süßen Nichtstun hingeben.

Cäsar und Cleo waren bei uns und lagen auf dem kühlen Boden in der gleichen Stellung und schliefen. Wir beobachteten einen Vogel, der stundenlang auf unserer Wiese spazieren ging.
Star
Es ist ein Star, dem es bei uns gut gefallen hat. Es fand wohl auch genug Futter und Wasser war auch reichlich vorhanden.
Star

Stare sind selten geworden, zumindest hier bei uns. Umso mehr freue ich mich, so ein hübsches Exemplar vor die Linse zu bekommen.

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag!

Samstag, 3. August 2013

Monsanto ist schon in den Lebensmitteln ....

die in unseren Supermärkten verkauft werden.

Schaut Euch dieses Video an und prüft künftig, was Ihr kauft. Die Politik schützt uns nicht, sie lässt es zu, dass wir alle vergiftet werden.


Wählt sie endlich ab und gebt Eure Stimme einer Partei, die für uns Menschen ist!

Freitag, 2. August 2013

Strom und Gas ....

da kam genau zu meinem Geburtstag die Rechnung!

Der Abschlag für den Strom hat sich um 12 % erhöht und der Abschlag für Gas um 32 %. Da zahlen wir doch jetzt tatsächlich jeden Monat 271 Euro nur für Gas! Obwohl wir das eigentlich nur für unsere Heizung in den Wintermonaten nutzen. In den Sommermonaten haben wir heißes Wasser von unserer Solaranlage und da brauchen wir kein Gas.

Wir haben im letzten Winter sogar weniger geheizt als das Jahr zuvor, da er milder war. Wo soll das alles noch hinführen? Ein Hartzler, der kann doch nur verlieren dabei, oder?

Wo leiten deutsche Politiker unser ganzes Steuergeld hin? Ich vermute mal, die leiten es direkt in ihre Pensionskassen. Sie haben nicht vorgesorgt, nichts einbezahlt aber ernten wollen sie! Schmarotzer eben!

Diesen schönen Rosenstrauch habe ich von Fred bekommen. Ich finde, da habe ich mehr davon als von einem Rosenstrauss, der bei diesen Temperaturen schnell hinüber ist. Wir sind einfach dazu übergegangen, dass ich jedes Jahr einen schönen Rosenstrauch bekomme. So kann ich mich immer daran erinnern und Platz haben wir ja genug.