Montag, 24. Februar 2014

scheint ein schmutziges Geschäft zu sein oder sind es etwa nur die Politiker, die das Geschäft beschmutzen?

Ich habe den Putsch in der Ukraine sehr genau verfolgt. Angefangen hat es damit, Julia Timoschenko aus der Haft freizubekommen. Als dies nicht gelang wurde Vitali Klitschko aktiviert, der eine Demonstration gegen die Regierung in der Ukraine anzettelte. Es sollte friedlich zugehen bis alles aus dem Ruder lief. Unterstützt wurde Klitschko von der EU, Deutschland und der Konrad Adenauer Stiftung, also auch von unseren Steuergeldern. Frau Merkel empfing Klitschko sogar und erteilte ihm wohl Ratschläge. Es waren wohl keine guten Ratschläge, denn es gab viele Tote in der Ukraine.

Die USA soll wohl in den letzten Jahren 5 Milliarden Dollar in die Ukraine gepumpt haben, um das Land pro westlich zu stimmen. In Wirklichkeit wollen sie das Land nur deswegen in der EU und der Nato haben, um dort Raketen gegen Russland aufzustellen. Die Olympiade in Sotschi wurde von den USA, der EU und Deutschland schamlos ausgenutzt, um den Putsch in der Ukraine zu vollenden.

Ich schäme mich für die deutsche Regierung, die eigentlich gute Beziehungen zum Osten hatte und diese nun verraten haben. Ich schäme mich, dass wir von einer Frau regiert werden, die den USA in den Hintern kriecht. Obwohl ich keine dieser gerade regierenden Parteien gewählt habe.

Gerade Russland ist der einzige Besatzer, der seine Truppen aus Deutschland abgezogen hat. Die anderen Besatzer sind immer noch in unserem Land und spionieren uns und unsaere Wirtschaft aus, zum Schaden unseres Landes.

Wäre Merkel eine Frau, die Schaden vom deutschen Volk abwenden oder verhindern wollte, so hätte sie sich schon lange um Friedensverträge und die Souveränität unseres Landes gekümmert. Aber nein, sie bleibt weiterhin eine Marionette der USA und hofft eines Tages die Kaiserin der EU zu sein.

Mir tun die Menschen in der Ukraine sehr leid, denn es wird noch viel schlimmer für sie kommen. Die EU ist steht nicht für Menschen, sondern für Ausbeutung und Versklavung der angeschlossenen Völker.
Besonders schlimm finde ich es, dass Frau Merkel der verurteilten Timoschenko ein "Willkommen in der Freiheit" schenkte. Da fiel mir gleich der Spruch ein:

Sage mir, mit wem Du umgehst, so sage ich Dir wer Du bist. Weiß ich, womit Du Dich beschäftigst, so weiß ich, was aus Dir werden kann. Johann Wolfgang von Goethe

Dazu habe ich ein Video gefunden, das sehenswert ist. Mir scheint, es gibt überall Politiker, die ihre Völker ausplündern, sogar in Deutschland!

Willkommen in der Freiheit - Merkel zu Timoschenko

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen