Sonntag, 14. Juli 2013

Der Sonntag war viel zu kurz ....

wir werden uns dafür einen anderen Tag frei nehmen!

Am Samstag mußte Fred noch weg, so dass wir sehr früh schon beim Frühstück waren. Gegen Mittag kam er dann wieder zurück und da der Tag schon halb mit Arbeit gefüllt war, machten wir weiter. Rasen mähen und andere Gartenarbeiten wurden erledigt. Lange Zeit verbrachten wir mit gießen, da der Boden total ausgetrocknet war. Viele Pflanzen sahen welk und rostig aus und wir wunderten uns. Ich habe einen Regenwassermesser und da sahen wir, dass dort Rost vorhanden war. Das heißt, der letzte Regen war mit Rost zersetzt, zumindest mit so einem Zeug, das wie Rost aussieht. So etwas bekommt den Pflanzen natürlich nicht! Den Menschen wohl noch viel weniger und wir fragen uns, wo das her kommt? Ein Baum hat sehr viele Blätter verloren und sieht recht kahl aus. Wir werden uns diese Woche darum kümmern an was es liegt.

Heute habe ich dann entdeckt, dass auf meinem Blog etwas verschwunden ist, nämlich die Wahlalternativen. Ich leide noch nicht an Altersschwäche, dass ich vergessen habe, es gelöscht zu haben. Warum auch? Es soll bis zur Wahl da stehen bleiben! Auch war mein Kopfbild verschwunden, es war einfach weg! Ist Euch etwas ähnliches aufgefallen?

Dann habe ich mir noch einmal das Video von Jörges angeschaut. Lange war es recht ruhig um Jörges und der Biss fehlte auch. Was da wohl los war? Ich habe mir so meine Gedanken gemacht, die ich aber nicht preis gebe. Schließlich kann ich nichts beweisen.

Es ist schon unglaublich, dass alleine in Berlin so viele Regierungsgebäude stehen und mehr als 5000 Büros für die Verwaltung gebraucht werden sollen. Noch sind es lediglich 620 Parlamentsabgeordnete aber nach der Wahl werden es 700 oder gar 800 werden. Das haben sie sich aber fein zurecht gelegt! Vielleicht sollte man ja einmal überprüfen, ob es tatsächlich alles Büros sind und wem sie gehören.

Das sind alles UNSERE Steuergelder die da verschwendet werden! Kein Wunder, dass die Infrastruktur verkommt und kein Geld mehr für das Nötigste da ist. Sie verteilen unsere Steuergelder zuerst an sich selbst, dann nach Brüssel und dazu befriedigen sie noch die Banken davon. Hier hätte schon lange ein Staatsanwalt tätig werden müssen! Was heißt ein Staatsanwalt, ein ganzes Heer hätte das überprüfen müssen! Irgend etwas ist faul in diesem Staat!

Wie sagte doch der ehemalige Papst Benedikt einmal im Bundestag:

Nimm das Recht weg - was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande.

Ich wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche!

Clematis

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen