Freitag, 8. November 2013

Die NSA ....

dazu habe ich hier einen lesenswerten Artikel gefunden!
Quelle: Süddeutsche - Der Krieg geht weiter
 
Bisher habe ich über das Ausspionieren der NSA in der ganzen Welt meinen Senf noch nicht dazu gegeben. Allerdings bin ich empört, dass deutsche Politiker uns, das Volk nicht dagegen schützen wollen. Im Gegenteil, sie umgehen das deutsche Grundgesetz und verwenden die Daten der NSA um uns alle auszuspionieren. Aber was kann man auch von diesen Marionetten anderes erwarten?
 
Schon Adenauer hat das deutsche Volk damals verkauft. Schlimmer noch wurde es unter Kohl, der die angebliche Wiedervereinigung uns Deutschen vorgegaukelt hat. Unterstützer und Helfer waren dabei Schäuble und Genscher. In den letzten Tagen lief auf Phönix eine Sendung, deren Titel ich nicht mehr finden kann. Da wurde behauptet, Kohl hat den Besatzungsmächten das Recht erteilt unser Land nach allen Regeln der der Kunst auszuspionieren. Dazu soll ein Geheimvertrag abgeschlossen worden sein.

Wenn man bedenkt, dass wir nun seit fast 70 Jahren unter Besatzung leben, keinen Friedensvertrag haben und immer noch auf der Feindesliste stehen, dann frage ich mich was deutsche Politiker überhaupt hier in unserem Land machen. Auf keinen Fall sind sie das, was sie vorgeben zu sein.

Habt Ihr Euch schon mal gefragt, wo das ganze Steuergeld eigentlich bleibt? Alles verkommt in unserem Land, nur eben Politiker nehmen sich, was sie wollen! Wir haben miserable Politiker, die ja fast täglich ihren Eid verletzten. Zum Wohle des deutschen Volkes wird hier genau nichts getan!

Wir haben die höchsten Steuereinnahmen aller Zeiten und sie nehmen weitere Schulden auf. Sie verfügen nach Lust und Laune über unsere Steuergelder und lassen die Menschen in unserem Land verarmen. Sie brechen Verträge und wollen kein Antikorruptionsgesetz einführen. Da muss man doch einmal fragen dürfen, warum wollen sie das nicht? Ist der deutsche Staat schon so korrupt wie andere Bananenrepubliken?

Trotz allem, ein schönes Wochenende wünsche ich Euch!

Brandenburger Tor
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen