Freitag, 21. Februar 2014

Meistens kommt es anders ....

als man denkt! Wie wahr ist doch dieser Spruch!

Heute gegen elf Uhr klingelte das Telefon. Der Bauamtsleiter war am anderen Ende der Leitung und wollte mit uns einen Termin zur Besichtigung unseres Grundstückes, zwecks Rohrverlegung darüber zu vereinbaren. Wir fielen aus allen Wolken! An einem Freitag muss der anrufen und uns das Wochenende verderben. Aber so sind die Beamten, zumindest in Vorpommern - Greifswald. Schon immer kamen schlechte Nachrichten am Freitag oder Samstag an. Wir hatten das ganze Projekt schon abgeschrieben, da diese Besichtigung ja schon im Oktober stattfinden sollte und die Begehung mit Gutachter im November. Da wollten sie hinterher auch gleich anfangen mit dem Bau. Wenn die Jahre für die Planung brauchen und dann noch einmal mindestens ein Jahr bis sie anfangen, dann kann man sich auf die nächsten Jahre freuen. 

Im Juni 2013 haben wir zum ersten mal davon gehört und da war der Baubeginn mit August 2013 angegeben. Vielleicht meinten sie ein ganz anderes Jahr? Ich werde nicht schlau aus denen!

Wir hatten ja lange Zeit, uns damit zu befassen und es wurde von den Beamten auch festgestellt, dass es einen Fond gibt, wo die Leute entschädigt werden müssen, was vorher abgelehnt wurde. So etwas gibt es angeblich nicht in Mecklenburg Vorpommern! Obwohl das Bundesland auch zu Deutschland gehört und dieses Land hat Gesetze.

Nun warten wir ab, lassen uns überraschen und wenn der Preis nicht stimmt, dann werden wir uns selbst einen Gutachter holen und den Preis der Entschädigung diktieren. Wir lassen uns nicht über den Tisch ziehen!
Wir haben uns wieder abgeregt und genießen das Wochenende!

Christrose aus meinem Garten
Ich wünsche Euch einen schönen Samstag und einen erholsamen Sonntag!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen