Dienstag, 20. Oktober 2015

Ein Jahr PEGIDA ....

die Zahl der Demonstranten schwankt zwischen 15.000 und 39.000 die bei PEGIDA waren. Sie durften nicht spazieren gehen, da man das den Gegendemonstranten als Sternlauf überließ. Es kam zu schweren Ausschreitungen. RT deutsch überträgt es live aber irgendwann war das Bild weg. Wie ich später erfuhr soll der Kameramann zusammen geschlagen worden sein.
Bisher war es bei PEGIDA immer friedlich. Bei Beginn wird immer darauf hingewiesen friedlich zu bleiben und keinen Alkohol zu trinken. Sollten da bewusst  ein paar Schläger eingeschleust worden sein? So etwas gab es ja auch schon bei Demos von Stuttgart 21. 
Zu Gegendemonstrationen wurde aufgerufen von Kirchenverbänden und Parteien. Wieder wurden Busse mit bezahlten Gegendemonstranten angefahren. Informiert Euch einfach und lest mehrere Berichte aus den Medien. Ich kann hier keinen empfehlen, denn sie sind voller Propaganda.
PDF Datei mit den Zahlungen für einige Verbände (41.000 €)
Noch nie haben sich Volksvertreter so unanständig verhalten wie gerade jetzt. Merkel und Gauck kennen ja keine Demokratie und darum wissen sie wohl nicht, dass sie neutral zu bleiben haben. Mir kommt es so vor als handelt die Regierung nur für sich und gegen die Menschen in unserem Land. Allein die Äußerungen, die manche unserer Volksvertreter von sich geben sind einer Regierung unwürdig. 
Dieses System ist am Ende und wird zusammenbrechen. Je eher, desto besser. Wir brauchen direkte Demokratie, wo Personen gewählt werden und keine Parteien. 
In dem Video sieht und hört man was der Vizekanzler von unserem Land denkt. Dabei hat den keiner gewählt, sondern Steinbrück wurde gewählt. Die Leute erkennen langsam, was da gespielt wird. Mappus kam auch mal so an die Macht und ist dann tief gefallen.
Ich wünsche Euch einen schönen Dienstag!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen