Samstag, 29. Oktober 2016

Die Sommerzeit endet ....

in der Nacht vom 30. Oktober auf den 31. Oktober! Wir bekommen die geklaute Stunde vom Frühjahr wieder zurück. Die Uhr wird am Sonntag um drei Uhr auf zwei Uhr zurück gestellt. Es wäre an der Zeit, diesen Unsinn mal abzustellen. Man spart keine Energie aber Mensch und Tier brauchen viele Tage um ihren Biorhythmus zu finden.

Ein langes Wochenende liegt vor uns, denn in Mecklenburg Vorpommern ist der 31. Oktober ein Feiertag, nämlich der Reformationstag. Dafür ist dann der 1. November hier ein ganz normaler Arbeitstag.
Für mich als Rentnerin ändert das nichts, ich habe nämlich immer frei. Ich bin zufrieden, wenn es mir gut geht und wenn ich gesund bin. Das letzte mal war ich im Jahr 2006 bei einem Arzt und das auch nur, weil ich eine Krankmeldung brauchte. Zum Zahnarzt gehe ich selbstverständlich regelmäßig aber ansonsten kuriere ich mich selber aus. Natürlich geht es nur, wenn nichts außergewöhnliches dazwischen kommt, wie vor ein paar Jahren als ich dachte, ich hätte eine Blutvergiftung. In der Klinik in Anklam haben sie mir gesagt, es ist keine Blutvergiftung und gut war es.
Ich beschäftige mich mit alternativen Heilmethoden und habe da auch schon einige Fortschritte gemacht. Fred hat seinen Blutdruck ohne Medikamente senken können, indem er täglich einen Salat von mir bekam in dem eine halbe Zwiebel und eine Knoblauchzehe enthalten war. Die Ärzte haben gestaunt und sich gewundert als er nach zwei Monaten einen normalen Blutdruck hatte.
Ich selbst bin erblich vorbelastet mit einer erhöhten Harnsäure, die zu Gicht führen kann. Vor einiger Zeit hatte ich in meinen Fingern kaum noch Kraft. Ich konnte keine Wasserflasche mehr öffnen, nur mit einem Hilfsgerät. Dann habe ich den Apfelessig wieder entdeckt und seither mache Einreibungen mit Apfelessig. Es hat sich erstaunlich gut gebessert. Aber Vorsicht, nicht jeder verträgt eine Einreibung mit purem Apfelessig. Man kann aber Waschungen mit verdünntem Apfelessig vornehmen, die zu dem gleichen Erfolg führen können. Das dauert vielleicht länger, ich weiß es nicht. Einfach mal ausprobieren!
Außerdem ist Apfelessig als Badezusatz sehr zu empfehlen. Man bekommt eine zarte und geschmeidige Haut und wenn man sich anschließend noch eine Einreibung mit Kokosöl gönnt, dann ist der Erfolg noch sichtbarer. Kokosöl zieht sehr schnell in die Haut ein und hinterlässt kaum Spuren. Man braucht nicht viel und im Verhältnis ist es immer noch günstiger als eine gekaufte Lotion, die auch Chemikalien und Konservierungsstoffe enthält.
Das war mal wieder ein Beitrag, wie in alten Zeiten. Eigentlich war das Thema Gesundheit gar nicht vorgesehen aber es ergab sich so als ich zwischendurch einen Anruf bekam. Macht aber nichts, es schadet ja nicht, oder?
Ich wünsche Euch einen schönen Samstag!