Dienstag, 10. Oktober 2017

Deutschland ade ....

Unser Land ist wohl unumkehrbar verloren.


Gestern war ich einkaufen und das zu einer ganz anderen Zeit als sonst. Ich war spät dran und fuhr erst gegen 17 Uhr los. So viele Araber und Afrikaner habe ich hier noch nie gesehen. Man fühlt sich unwohl und ich beeilte mich, noch vor der Dunkelheit auf dem Heimweg zu sein.

Was haben sich diese Politiker eigentlich gedacht? Sie verschachern ihre eigene Heimat und die Heimat ihrer Kinder und Enkelkinder. Dazu habe ich dann noch gelesen, der Familiennachzug wird um die 7 Millionen Menschen sein. Wir alle wissen, es sind keine "Flüchtlinge", es sind eingeladene Gäste von Merkels Politik. Wir Deutschen sind wehrlos. Der Staat schützt uns nicht und wir können uns nicht schützen, da wir keine Waffen haben.

Quelle: Augsburger Allgemeine

Merkel, Macron, Netanjahu und der Papst wollen die neue Weltordnung einführen. Sie sind Marionetten der Rothschilds. Darum führen sie Europa in ein Chaos und sie fördern den Bürgerkrieg. Es sind keine Christen, sondern eher Satansverehrer. Das ist keine Verschwörung, sondern Tatsache. Wer es nicht glaubt, der schaue sich eines dieser Videos an.

Ex Banker packt aus
Schockierende Enthüllungen

Wahrscheinlich sind alle Schaltstellen schon mit Leuten besetzt, die erpressbar sind. Es wäre gut, würde das deutsche Volk schnell erwachen. Ein großer Teil ist schon wach aber der Rest schläft tief und fest.

Übrigens, am Tag der deutschen Einheit gab es in der FAZ einen Artikel, der qualitativ der Bild Zeitung nahe kommt. Es ist die Verhöhnung, ehemaliger DDR Bürger.

Quelle: FAZ - Migranten im eigenen Land

Syrien ist gerade im Aufbau des Landes. Es fehlen viele Syrer, die hierher nach Deutschland von Merkel eingeladen wurden. Mancher möchte zurück aber die Heimreise wird den Leuten erschwert.

Der Vizepräsident des Bundesverfassungsgericht hat für Merkel deutliche Worte.

Kirchhof prangert Merkel als Verbrecherin an

Ich wünsche Euch einen schönen Dienstag!



1:31 Minuten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen