Samstag, 13. Oktober 2018

Eine kleine, rührende Geschichte ....

zum Wochenende.


Ein Bauer fand einmal ein Adler-Ei und legte es einer seiner Hennen im Hühnerhof ins Nest.

Der Adler wurde zusammen mit den Küken ausgebrütet und wuchs mit ihnen auf.

Da er sich für ein Huhn hielt, gackerte er. Er schlug mit den Flügeln und flatterte immer nur höchstens einen oder anderthalb Meter in die Höhe. Wie ein anständiges Huhn. Und er scharrte in der Erde nach Würmern und Insekten.

So verging Jahr um Jahr und der Adler wurde alt. Eines Tages sah er einen prächtigen Vogel, der hoch oben am Himmel majestätisch seine Kreise zog. Bewundernd blickte der alte Adler nach oben.

"Wer ist das?" fragte er ein Huhn, dass gerade neben ihm stand. "Das ist der Adler, der König der Vögel", antwortete das Huhn. "Wäre es nicht herrlich, wenn wir auch so hoch am Himmel kreisen könnten?" "Vergiss es", sagte das Huhn. "Wir sind Hühner."

Da kam ein stolzer Hahn des Weges, der ungewollt das Gespräch mitgehört hatte. Der sah dem Adler, der sich für ein Huhn hielt, tief in die Adleraugen und meinte: "Lass Dir niemals von irgend jemandem einreden, dass Du etwas nicht kannst. Erkenne Dein wahres Wesen. Entdecke den Adler in Dir - und fliege!"

Und es erwachte etwas in dem alt gewordenen Adler. Mit aller Kraft gelang es ihm, auf den Giebel des Hühnerstalls zu kommen. Dort breitete er seine Flügel weit aus, fasste sich ein Herz, nahm Anlauf - und flog los.

Oben am Himmel begegnete er dem herrlichen Tier, das er von unten bewundert hatte. Die beiden sahen sich nur an und wussten, dass sie Brüder waren. Und sie wussten auch, dass es da unten noch viele ihrer Art gab, denen sie zeigen konnten, was wirklich in ihnen steckte.

Seit diesem Tag besuchten die zwei weisen Adler so manchen Hühnerstall. Und wer weiß, vielleicht kreisen sie gerade jetzt über Deinem Dach?

Verfasser unbekannt 

 

27 Sekunden

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen