Donnerstag, 25. Juli 2019

Picasso, unser Kater ....


erholt sich erstaunlich gut. Sein Fell wächst auch gut nach, nur an den Innenseiten seiner Hinterläufe dauert es länger. Seit Montag lebt er wieder bei den anderen Katzen, was ihm so gar nicht gefiel.

Am Montag randalierte er morgens um fünf Uhr, so dass wir ihn schon nach draußen ließen. Zuvor war er ruhig und verhielt sich recht brav. Manchmal hat er eben solche Anfälle, da kann man nichts machen. Trotz allem, er ist nicht mehr so schüchtern und kommt jetzt auch zwischendurch einfach mal um zu schmusen.

Das Futter habe ich jetzt auch umgestellt, da es bei der Wärme schnell schlecht wird. Sie bekommen nur soviel Nassfutter, welches auch gleich verzehrt wird. In der Garage, die immer offen ist, habe ich einen großen Napf mit Hartfutter und einen Napf mit Wasser.

Draußen stehen aber auch zwei Eimer mit Wasser, die alle Katzen bevorzugen. Das sieht manchmal ulkig aus, wenn sie auf den Hinterpfoten stehen und Wasser aus dem Eimer trinken.

Und natürlich bekommen sie jeden Tag Leckerlis, die wir nicht mehr kaufen. Ich bereite für die Katzen schon mal etwas zu, das sie gerne mögen. Wer will schon jeden Tag das gleiche? Allerdings hat auch jede Katze ganz besondere Vorlieben. Picasso nimmt fast alles, fängt aber auch Mäuse.

Lilofee habe ich einmal beobachtet wie sie einer kleinen Maus nachgelaufen ist. Sie hätte sie fangen können, hat das aber nie gelernt und darum ist ihr die kleine Maus entwischt.

Jede Katze hat natürlich ihr eigenes Katzenklo. Fred streut Backpulver hinein, dann riecht es nicht. Nur bei der Großreinigung ist es etwas mehr Arbeit. Jetzt im Sommer geht das aber auch recht schnell.

Wir lieben alle unsere Fellnasen!

Tiger


49 Sekunden

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen