Donnerstag, 3. Oktober 2013

Tag der deutschen Einheit ....

davon sind wir noch weit entfernt. 
Bundespräsident Gauck, ein ehemaliger Pastor aus der DDR und Bundeskanzlerin Merkel, eine Pastorentochter, die in der DDR aufgewachsen ist gauckeln uns eine Einheit vor, die es gar nicht gibt. Der freiheitsfanatische Gauck will, zusammen mit Merkel unsere Freiheit, zu Gunsten einer diktatorischen EU aufgeben.

Was sind das für Menschen? Unter einem christlichen Deckmantel zwingen sie uns Deutsche in eine Diktatur, wovon sie sich doch angeblich selbst befreit haben. Dabei waren sie nur Trittbrettfahrer und sind erst spät auf den fahrenden Zug aufgesprungen. 

Die DDR war kurz ein freier Staat bis sie dann von ihrer Führungskraft an die BRD verscherbelt wurde. Diese Menschen müssen sich doch total betrogen vorkommen, genau wie die BRD Bürger. Deutsche Staatsmänner haben das eigene Volk verraten und verkauft.

In einer Demokratie wird das Volk befragt! Merkt Ihr was? Wir sind schon mitten in der Diktatur! Merkel warf die deutsche Fahne weg und das als Staatsoberhaupt! 



Mir scheint, uns allen steht noch ein schwerer Kampf bevor! Nicht der Osten trat der BRD bei sondern Mitteldeutschland. Der Osten liegt weiter östlich! Zur Wiedervereinigung fehlt dann doch noch ein Stück Deutschland, nämlich das im Osten!

Nichts gegen eine demokratische EU. Nationale Staaten in einem Verbund, wo jedes Land selbst für sich sorgt. Unter dem Deckmantel der Solidarität wurden Verträge gebrochen. Wir müssen wieder zurück zu den Verträgen, dann könnte eine EU funktionieren aber wirklich nur dann! Diese Statistiker in Brüssel brauchen wir alle nicht. Sie leben auf unsere Kosten im Feudalismus. Das sind nicht mehr als Schmarotzer unserer Steuergelder!

Hier findet Ihr die Rede von Bundespräsident Gauck! 

Ich wünsche Euch einen schönen Freitag!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen