Donnerstag, 30. Januar 2014

Es reicht ....

mir jetzt mit dem Winter. Seit Tagen gab es nur einen einzigen Sonnenstrahl und sonst nur graue Wolken. Heute war der erste Tag seit langem, wo wir 2° C hatten, sonst nur Minusgrade, Tag und Nacht. Trotzdem empfand ich es heute noch sehr viel kälter, da ein frischer Wind über das Land fegte. Ein paar Schneeverwehungen sind entstanden und meine Wege, die ich anfangs frei geschoben habe, sie sind wieder frei. Der Wind hat den Schnee da einfach weg gepußtet!

In Köln hat man eine Bombe aus dem Krieg gefunden, die gesprengt werden muss. 5.000 Menschen müssen ihre Wohnungen verlassen und sie wissen nicht, ob sie wieder dort hin zurück kehren können. Fast 70 Jahre nach dem Krieg, werden immer wieder solche Bomben gefunden. Man müsste doch endlich einmal gezielt danach suchen, oder?

Gestern habe ich mir den Fall Harry Wörz im Fernsehen angeschaut. Ich erinnerte mich noch an die Schlagzeilen damals, die groß in der Rhein Neckar Zeitag erschienen. Von Anfang an, passte da vieles nicht zusammen. Der Fall wurde in Mannheim verhandelt, wo das Gericht einen miserablen Ruf hat. Später dann auch in Karlsruhe und bis es endlich zum Freispruch kam, vergingen 13 Jahre. Bis heute wurde Harry Wörz nicht entschädigt!

Was Harry Wörz passiert ist, das kann jedem passieren. Vetternwirtschaft, schlampige Ermittlungen und ich möchte sagen, bewußte Täuschung! Das nur, um den wahren Täter zu schützen, der wohl in den eigenen Reihen zu finden ist. Komischerweise wird nach dem Freispruch von Harry Wörz nicht nach dem wahren Täter gesucht. Das Verfahren wurde eingestellt. Es ist unglaublich!

Nun wünsche ich mir, dass es jeden Tag etwas wärmer wird, sich die Sonne wieder zeigt und der Schnee schmilzt. Ich möchte Frühling haben!

Ich wünsche Euch einen schönen Freitag!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen