Freitag, 24. Januar 2014

Unterwegs nach Anklam ....

nur um einzukaufen! Fred hat mich heute mal begleitet, da wir doch viel einkaufen mußten. Wir nahmen Fred´s Wagen, weil er einen großen Kofferraum hat, wo wir problemlos alles unterbringen. Wir hatten schon leichte Probleme auf die Bundesstrasse zu kommen, da es dort spiegelglatt war und eine kleine Anhöhe vorhanden ist. Die Straßen waren zum Glück frei.   

Ich wäre alleine nach Friedland gefahren, da es dort ruhiger zu geht und nicht so viele Menschen unterwegs sind. Aber Fred mag Friedland nicht, er fährt lieber nach Anklam. 

Im Aldi waren wir gemeinsam aber dort habe ich natürlich nicht alles bekommen. Wasser, Wein, Karottensaft, Grapefruitsaft und Milch nahmen schon den halben Kofferraum ein. Wir haben immer ganze Kartons genommen, damit es sich auch lohnt.

Während ich dann noch bei Famila war, saß Fred in der Cafeteria. Die Preise bei Famila sind gerade bei Obst und Gemüse horrend hoch. Tomaten, das Kilogramm für 5,99 € ist schon ein Hammer. Das sind 12 DM wenn man es mal umrechnet! Die Inflation ist nun auch endgültig da.

Der €uro hat uns Menschen nichts Gutes gebracht! Unser Einkommen hat sich halbiert und die Lebenshaltungskosten haben sich verdoppelt. Aber viele dumme Menschen haben das noch nicht einmal gemerkt. Dazu kommt dann auch noch das einerlei bei vielen Lebensmitteln. Gute Wurst bekommt man hier nur noch von Leuten, die selbst schlachten lassen und eigene Wurst herstellen. Oder man muss selbst anfangen, sich seine Wurst herzustellen. Ich vermisse hier einfach eine Schlemmermeyer Filiale. Die nächste ist in Berlin und das ist mir einfach zu weit. Kilometermäßig würde ich es ja in einer Stunde nach Berlin schaffen, tatsächlich braucht man aber zwei Stunden mindestens, da oft Stau ist. Und mit der Bahn fahre ich nicht mehr nach Berlin.

Als ich dann meinen Einkauf bei Famila beendet hatte, sah ich Fred in der Cafeteria mit unserem Nachbarn sitzen. So klein ist die Welt! Nach einer kurzen Begrüßung brachen wir dann auf, luden meine Einkäufe in den Wagen und fuhren nach Hause.

Da musste natürlich alles ausgeladen und untergebracht werden. Immer beim Einkaufen stelle ich fest, Deutschland ist eine Servicewüste! Der Kunde arbeitet und bezahlt auch noch! Ich hasse das Einkaufen!

Die Wetterlage hier bei uns ist wintermäßig! Die Höchsttemperatur heute -9° C und sonnig, kein Wind und daher gefühlsmäßig wärmer. Dafür haben wir Glatteis auf unserem Grundstück. Gerade da wo ich die Wege vom Schnee frei geschoben habe. Die Sonne hat teilweise etwas getaut aber auf diesen Wegen kann man sich nicht bewegen. Außer Cäsar, der schafft das, ohne zu rutschen. Cleo rutscht darauf aus und meidet sie, genau wie ich!

Ich wünsche Euch einen schönen Samstag und ein erholsames Wochenende! 

Amaryllis

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen