Sonntag, 2. März 2014

Rosenmontag ....

damit haben wir überhaupt nichts am Hut. Und am Faschingsdienstag kommt eine Delegation zur Begutachtung unseres Grundstückes, wegen der künftigen Baustelle über unser Land. Das sieht ja fast wie ein Karnevalsscherz aus! Mir schwant fürchterliches aber wir sind vorbereitet!

Heute am Sonntag haben wir lange geschlafen und das Frühstück mit dem Mittagessen zusammen gelegt. Es war trübe aber gegen 14 kam dann doch noch die Sonne hinter den Wolken hervor. Ich unternahm mit Cleo einen Spaziergang und Cäsar gesellte sich etwas später auch hinzu. Plötzlich bekam ich Lust auf Gartenarbeit und so fackelte ich nicht lange und habe unseren großen Parkplatz vor dem Haus gesäubert. Auch mein langes Beet davor habe ich etwas ansehnlicher hergerichtet und dabei bemerkte ich, die Pfingstrosen zeigen schon rote Spitzen und dieses Jahr sind es wieder ein paar mehr als letztes Jahr. Auch alle Rosen haben überlebt und zeigen schon neue Triebe. Der Rhododendron, den wir am Hang gepflanzt haben sieht gesund aus und es wird, falls man sie nicht durch die Baustelle vernichtet, ein Blütenmeer entstehen. 

Ich wünsche den Narren unter Euch einen schönen Rosenmontag und den Verweigerern, der Fasenacht, einen guten Start in eine schöne, angenehme Woche!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen