Montag, 15. September 2014

Neues von der Baustelle ....

Auf unserem Grundstück ist nun der Bau abgeschlossen. Jetzt haben wir bei Regen eine Seenlandschaft auf unserer Wiese und in meinem Garten wächst nun Gras. Den Rhododendron haben sie wieder eingepflanzt, wobei zwei Stöcke aber kaputt gehen. Einer ist schon hinüber aber ich lasse ihn stehen, damit sie es sehen können. Die falsche Erde wurde da wohl verwendet! Auch die fehlenden Zypressen wurden bisher noch nicht ersetzt! Unsere schöne Hochterrasse ist total kaputt und wo sie war haben wir nur noch einen schrägen Hang, den wir nicht einmal mehr mähen könnten. So geht das auf keinen Fall!

Zur Straße hin haben sie uns sechs Meter Fliederhecke zerstört, sie meinten, es wäre Gemeindeland! Auch Grenzsteine wurden entfernt, die neu gesetzt werden müssen und natürlich muss auch neu vermessen werden. Das alles wird ein teurer Spaß für die Gemeinde werden!

Und natürlich ist das Grundstück nun offen, da der Zaun weg genommen wurde. So haben mir Leute meine ganzen Pflaumen geklaut aber ich weiß, wer es war. Es gibt Zeugen!

Nun muss mit unserem Nachbarn noch die Grundstücksgrenze geklärt werden. Wenn wir unser Land einzäunen, so wie es eingetragen ist, dann kommen wir direkt bis an das Haus. Auf unserem Grundstück hat er Ställe und kleine Hütten stehen. Wir wären ja mit einem Tausch einverstanden aber die Quadratmeterzahl muss schon stimmen und dazu muss es notariell beglaubigt werden. Wir werden garantiert keinen Notar mehr bezahlen, das ist sicher! Das Grundstück mit dem Haus ist vermietet und der Eigentümer geht uns aus dem Weg. In den nächsten Tagen werde ich es aber klären!

Wir hatten heute noch einmal einen schönen und sonnigen Tag. Wir haben draußen in unserer Halle Platz geschaffen, da wir vieles aus dem Haus räumen müssen, weil die letzten Räume gemacht werden sollen. Es muss endlich ein Ende absehbar sein, damit wir wieder richtig leben können!

Ich wünsche Euch einen schönen Dienstag!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen