Mittwoch, 8. Oktober 2014

Unglaubliches ....

ist mir mal wieder passiert!

Heute bekam ich ein Schreiben meiner Krankenkasse. Da wurde mir mitgeteilt, dass ich ab November neu eingestuft werde, da sie bisher keine Unterlagen von mir bekommen haben. Sie wollen mich auf den Höchstbetrag von 4050 € festlegen. Ich fiel fast vom Hocker, da ich im August nämlich schon ein Schreiben erhalten habe, wie mein neuer Beitrag festgelegt wurde.
Natürlich habe ich sofort dort angerufen und auch gleich mit Kündigung gedroht. Die Dame beruhigte mich und ich versprach ihr die mail zu senden, die ich an den Mitarbeiter gesendet hatte. Er bedankte sich sogar noch für die mail.

Ich war in früheren Jahren privat versichert und dafür wird man als Rentner dann sein Rentenleben lang bestraft. Das ist reinste Schikane! Ich musste bei der Rentenversicherung einen Antrag auf Zuschuss für die Kranken- und Pflegeversicherung stellen, der mir auch sofort genehmigt wurde. Bei jeder Rentenerhöhung, erhöht sich auch automatisch der Zuschuss. Dieses Schreiben muss ich dann an die Krankenkasse schicken, die mir dann eine neue Beitragsrechnung sendet. Dieser Beitrag wird mir dann von meinem Konto am 15. des Monats abgebucht.

Ich weiß, meine Krankenkasse bekommt eine Mitteilung von der Rentenversicherung und auch von meinem früheren Arbeitgeber wegen der Betriebspension. Trotzdem wollen sie die Unterlagen noch einmal von mir haben. Vor Jahren habe ich vereinbart, dass es ihnen genügt, wenn ich das per e-mail sende. Und nun kommt da einer daher, dem das nicht reicht? Es ist eine Unverschämtheit und ich habe meine mail heute an einen riesigen Verteiler geschickt. Wenn die mir blöd kommen, dann bin ich weg. Ich werde mir dann eine Krankenkasse suchen, die hier eine Geschäftsstelle hat. Das letzte mal haben die mir etwas bezahlt im Jahr 2009, das sie mittlerweile mehrfach an Beiträgen kassiert haben.

Das musste ich einfach los werden. Wir leben in einem Land, das seine Bürger schikaniert bis zum geht nicht mehr. Dabei schmarotzen die alle von unseren Geldern! Es ist eine Schande, dass der Beitrag für Kranken- und Pflegeversicherung mittlerweile auf 620 € angestiegen ist. Das sind fast 1.200 DM und dabei wurden sehr viele Leistungen auch noch gestrichen. Kein Wunder, dass die Menschen bei diesen Hungerlöhnen heute, der hohen Steuer und den Sozialabgaben nicht mehr viel zum leben haben. Dieser Staat ist krank und die Schmarotzer rauben uns dazu noch aus.

Ich wünsche Euch einen schönen Donnerstag!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen