Mittwoch, 26. November 2014

PEGIDA ....

ist die Abkürzung für "Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes". Sie entstand aus den Montagsdemos und hat mittlerweile 7.000 Demonstranten allein in Dresden. 

In einem Artikel der FAZ werden die Initiatoren als Rattenfänger bezeichnet. Somit müssen die Demonstranten ja wohl Ratten sein! Was ist nur aus der FAZ geworden seit der Mitherausgeber Frank Schirrmacher verstorben ist. Die FAZ hat heute das Niveau der Welt oder auch des Spiegels. Sie gehört nicht mehr zu den erwähnenswerten Zeitungen, sondern zu den Propagandablättern der Politik.

Die PEDIGA besteht aus ganz normalen Bürgern, die sich nun als Nazis und Rassisten bezeichnen lassen müssen. Dabei sitzen die Nazis doch in Brüssel, denn sie wollen Hitlers Idee verwirklichen. Auch gegen den Willen der Völker!

Es sind bisher eine Million Flüchtlinge/Asylanten innerhalb des letzten Jahres in unserem Land eingetrudelt. Wirtschaftsflüchtlinge aus Afrika, junge Männer um die zwanzig, die ihre Familien zurück gelassen haben, um ihr Glück in unserem Land zu finden. Für die Überfahrt auf einem schiffs- oder bootsähnlichem Gerät, das überladen wird, bezahlen die Flüchtlinge ca. 5.000 €. Viele kamen dabei schon ums Leben aber trotzdem kommen immer mehr. Aus ihrer Sicht ist es verständlich, dass sie ihr Glück bei uns suchen, denn es wird mit viel Geld gewunken auch wenn es nur Hartz IV ist. Für Afrikaner ist das sehr viel Geld. Trotz allem, was könnten sie mit einem Startkapital von 5.000 € in Afrika alles anfangen?

Schuld an allem sind deutsche Marionetten, die man auch Politiker nennt. Allen voran der unbeliebte Bundespräsident Gauck. Überall lädt er die Leute ein, in unser Land zu kommen. Wir brauchen sie angeblich als Fachkräfte, wobei sie nicht einmal unsere Sprache sprechen. Die jungen Menschen nehmen viel auf sich und manche verlieren sogar ihr Leben dabei. Dabei ist Gauck ein Pfarrer und ich finde es verwerflich, dass er den Menschen nicht die Wahrheit sagt. Er ist ein Bundespräsident, den wir nicht brauchen und der seine Aufgabe bis heute nicht erkannt hat. Jeder Euro, den dieser Mann bekommt ist ein Euro zuviel. Er taugt einfach nicht als Bundespräsident!


Dazu kommt dann noch, dass die "GRÜNEN" eine gesetzliche Krankenversicherung für Flüchtlinge fordern. Es reicht ihnen nicht, dass wor schon alles für Türken in der Türkei bezahlen, die hier bei uns Verwandte haben. Ich frage mich ganz ehrlich, ob die GRÜNEN nicht gegen unser Grundgesetz verstoßen? Eine Verfassung haben wir ja nach fast 70 Jahren immer noch nicht! Aber lest selbst!


Ich wünsche Euch einen schönen Donnerstag!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen