Dienstag, 2. Dezember 2014

Spaziergang in eisiger Kälte ....

das musste aber sein! Mein kleines Mädchen Cleo will jeden Tag hinaus und das machen wir dann auch. Wir waren am Vormittag draußen, da war es klirrend kalt und so blieben wir nicht lange draußen.

Am Nachmittag hatte ich einen Termin bei meinem Steuerberater und bin jetzt auch erleichtert, dass erledigt zu haben. Am Sonntagabend habe ich noch alle Papiere zusammen gesucht, wobei ich eigentlich schon alles in ein Körbchen ablege, was ich für die Steuer brauche. So habe ich noch einmal alles überprüft und nichts vergessen. Ich werde wohl ein schönes Sümmchen nachzahlen müssen, da ich eine Rentennachzahlung bekam. Aber ich habe auch genügend abzusetzen. Ich bin gespannt, was auf mich zu kommt.

Als ich wieder zurück war unternahm ich mit Cleo noch einmal einen Spaziergang auf unserer Wiese, die immer noch saftig grün aussieht. Allerdings hat es da schon wieder ein paar Maulwurfshügel, die richtig festgefroren sind. Ich konnte mich da drauf stellen und nichts sackte zusammen. Im Frühjahr sammle ich diese Erde ein und verwende sie für meine Beete. Das ist nämlich sehr gute Erde! 

Draußen sind noch Rosen, die eine Menge Knospen haben. Wahrscheinlich werden sie nicht mehr aufgehen, sondern erfrieren. Ich lasse mich mal überraschen, denn zum Wochenende soll es ja wieder in die Plus Temperaturen geben. 

Ansonsten erfreue ich mich an den abendlichen Lichtern im Haus und genieße die Vorweihnachtszeit.

Ich wünsche Euch einen schönen Mittwoch!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen