Montag, 22. Dezember 2014

Winteranfang ....

und das mit Temperaturen um die 12° C und viel Regen.
Fred fuhr heute morgen nach Stralsund zu Mutti. So konnte sie ihren Sohn noch einmal in die Arme nehmen und ein paar Stunden mit ihm genießen. Sie hat sich darüber sehr gefreut.
Ich hatte noch ein paar Einkäufe zu erledigen, was bei diesem Wetter recht unangenehm war. Der Wind blies aus allen Richtungen und natürlich regnete es gerade besonders stark. Das Fahren machte keinen Spaß, da heute etliche LKW´s unterwegs waren. Da hatte man dann auch schon mal blinde Momente aber ich bin ja eine erfahrene Lenkerin. Meine Einkäufe erledigte ich heute recht schnell und nach einer knappen Stunde war ich schon wieder zu Hause. Wahrscheinlich habe ich eine gute Zeit erwischt, denn es war wenig los und ich bekam heute auch alles in einem einzigen Laden.
Die längste Nacht des Jahres haben wir nun hinter uns. Ich habe schon um 15 Uhr meine Weihnachtsbeleuchtung in der Küche eingeschaltet, da war es schon recht dunkel. Fred kam auch gegen 17 Uhr nach Hause und ich war dann beruhigt. Bei Regen und Dunkelheit fährt wohl keiner gerne. Zumal die entgegen kommenden Wagen manchmal ganz schön blenden, da sie eine falsche Scheinwerfereinstellung haben.
Wir haben jetzt alles zu Hause und werden uns nun ein paar schöne Tage ohne Stress machen, uns erholen und unsere Tierchen verwöhnen. Da gibt es dann auch etwas ganz leckeres zu Weihnachten für Cleo und Cäsar. Schlimm wird es an Silvester, besonders mit Cleo. Die Ballerei ist unerträglich für die Tierchen. Cäsar hat da weniger Probleme, wenn wir bei ihm sind aber Cleo zittert und ist sehr ängstlich. Ich hab sie dann auf meinem Arm und beruhige sie. Zum Glück ist es hier auf dem Dorf nicht sehr lange und dann ist wieder Ruhe. Aber zehn Minuten geht das hier auch!
Ich wünsche Euch allen einen schönen Dienstag!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen