Dienstag, 10. März 2015

Gute Nachrichten ....

Fred war heute beim Arzt und der war ganz begeistert von seinen Blutwerten und auch seinem Blutdruck und EKG. Das alles haben wir ohne Medikamente hinbekommen. Wir machen jetzt immer ein dreiwöchige Kur mit einem Zitronen - Knoblauch Gemisch. Danach werden zwei Wochen pausiert und dann wieder eine dreiwöchige Kur gemacht. Die erste dreiwöchige Kur haben wir hinter uns und wir fühlen uns beide prächtig. Das Rezept werde ich demnächst hier einstellen.
Was ist sonst noch so los in unserem Land? Heute habe ich gelesen, dass viele Deutsche das Land verlassen. Hauptsächlich gut gebildete Leute und Akademiker. Warum wohl? Wäre ich heute noch jung, wahrscheinlich würde ich auch das Land verlassen und auswandern. Deutschland ist zu einem Billiglohnland verkommen. Arbeit wird nicht mehr leistungsgerecht bezahlt. Das gilt natürlich für gute Arbeit und nicht für Pfusch! Der Pfusch in unserem Land wird immer größer, egal wo man hinschaut. Das fängt schon in der Politik an.
Als wir hier dieses Haus gekauft haben, dachten wir auch wir können vieles machen lassen. Da haben wir wohl falsch gedacht. Hier wird für viel Geld Pfusch abgeliefert. Die können nicht einmal meisterhaft tapezieren, verlangen aber meisterliche Preise. Da bekomme ich das ja noch besser hin. Wir hatten wirklich nicht vor, das alles selbst zu machen. Aber was wir selbst gemacht haben, das ist auch Qualität. Fred hat mittlerweile alles gelernt und so mancher Bauexperte fragt ihn heute um Rat. Dabei ist er Diplom Ingenieur und hatte zuvor nie etwas damit zu tun. Er hat an der Charite in der Forschung gearbeitet und einiges geleistet.
Und ich war ja auch eine Stadtpflanze und bin nun inmitten der Natur. Ich freute mich auf einen Garten und habe auch so meine Erfahrungen gesammelt. Das erste Jahr habe ich zwei Päckchen Kohlrabisamen, rot und weiß, in meinen Beeten versenkt. Und stellt Euch vor, jedes Körnchen ist aufgegangen. Es waren kindskopfgroße Kohlrabi, wobei wir von einem schon Tage essen konnten. Ist ja nicht schlimm, ich habe sie verschenkt. Dafür bekam ich dann Erdbeerpflanzen und auch schon so manches Glas Marmelade oder Honig. Hier auf dem Dorf, da gibt es noch viele Tauschgeschäfte und ich finde es gut. Mittlerweile habe ich auch dazu gelernt. 
Viele Pflanzen kannte ich nicht und ich wusste nicht einmal was Unkraut ist, habe es aber recht schnell begriffen. Ich möchte hier nicht weg, es war eigentlich ein Paradies bis dann dieser Bürgermeister kam, der uns viel Schaden angerichtet hat. Übrigens scheinen viele Bürgermeister so zu sein, dabei sind sie Grunde nichts und haben nur die Firma hinter sich. Warum muss ich jetzt gerade an die Mafia denken?
Ich wünsche Euch einen schönen Mittwoch!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen