Mittwoch, 15. April 2015

Ein halber Frühlingstag ....

und etwas Politik!
Nachdem ich gestern so müde war, habe ich lange geschlafen und heute ging es mir dann wieder sehr gut. Am Morgen als wir aufstanden, sahen wir, es hat geregnet. Heute sollte es doch recht warm werden laut Wetterbericht, es sah aber nicht so aus.
Gegen Mittag kam dann endlich die Sonne hervor und wir erreichten 21° C im Schatten. So könnte es von aus bleiben bis zum Sommer und dann darf es ein paar Grad wärmer werden.
Politisch hat mich heute ein Artikel aus den DWN beeindruckt. Boliviens Präsident Evo Morales forderte Obama auf: "Hören sie auf, die Welt in ein Schlachtfeld zu verwandeln."
Das sollten noch viel mehr Präsidenten aller Länder tun und gegen die USA zusammen halten. Das Krebsgeschwür der Welt sind die USA.
Kuba wird nun endlich von der Terrorliste gestrichen aber unser Land steht nach 70 Jahren immer noch auf der Feindesliste vieler Staaten. 
Wir wollen Friedensverträge und endlich wieder ein souveränes Land werden. Wir wollen eine Verfassung vom Volk genehmigt, wonach sich die gewählten Volksvertreter zu richten haben. Wir wollen dieses System nicht mehr, wo Parteien sich an unseren Steuergeldern bedienen. 
Aber lest selbst!
Ich wünsche Euch einen schönen Donnerstag!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen