Dienstag, 21. Juli 2015

Auf Igelsuche ....

waren wir am Montag. Unsere Igelfamilie ist leider verschwunden. Gerade da, wo sie sich niedergelassen haben, unter unserer Hecke, da hat heute der Nachbar auf seiner Seite mit einem Rasentrimmer einen höllischen Krach gemacht. Ich wäre da auch weg gelaufen. Wir haben gesucht aber leider keine Igel gefunden. Hoffentlich sind sie noch da, dann werden wir sie auch finden.
Im Frühjahr habe ich ein paar Ableger von einigen meiner blühenden Büsche gemacht. Von vier Deutzia-magnifica hat sich ein Ableger sehr gut entwickelt und sich auch schon verzweigt. Im letzten Jahr habe ich vom Bauernjasmin etliche Ableger gezogen, die heute schon kleine Büsche sind. Auch habe ich von Mandarinen- und Zitronenkernen kleine Pflanzen bekommen. Ein Mandarinenbäumchen ist schon 70 cm groß und gedeiht gut, während das zweite nicht so richtig will und nur halb so groß ist. Die Pflanzen aus den Zitronenkernen habe ich erst im Frühjahr gepflanzt und das größte ist etwa 5 cm groß. Als guter Dünger hat sich da Kaffeemehl erwiesen. Dies habe ich erst einmal nur dem großen Mandarinenbäumchen gegeben. Jetzt hat es auch das kleine Bäumchen bekommen und ich werde sehen, wie sich das entwickelt.
Unsere Früchte an den Bäumen sind in diesem Jahr alle sehr klein. Die Pfirsiche haben eine Größe von einem Tennisball und die Pflaumen bekommen langsam Farbe, sind aber nur halb so groß, wie im letzten Jahr. Auch die Äpfel sind in diesem Jahr extrem klein. Ob das an dem kalten Mai lag? Ich weiß es nicht!
Langsam werden auch die Himbeeren reif, die unter dem Bau schwer gelitten haben. Nicht einmal mehr die Hälfte werden wir ernten können, da auch die Hälfte der Büsche dem Bau zum Opfer fielen. Sie werden sich wieder vermehren und im nächsten Jahr werden wir endlich wieder Ruhe haben und in Frieden leben können. Das hoffen wir doch!
Ich wünsche Euch einen schönen Dienstag!

Deutzia Magnifica oder Maiblumenstrauch

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen