Freitag, 2. September 2016

Die Landtagswahl am 04.09.2016 ....

in Mecklenburg Vorpommern wird mit undemokratischen Methoden im Wahlkampf von den Altparteien und den Medien geführt. Warum?
Bisher haben sich alle Altparteien doch ganz gut verstanden aber nun ist eine neue Konkurrenz aufgetaucht. Man versucht die neue Partei AfD mit den gleichen Mitteln zu bekämpfen wie die NPD und das, obwohl die Parteien zugelassen sind. In jedem Land gibt es Parteien links und rechts der Mitte. Nachdem die CDU, die früher mal eine Partei der Mitte war durch Merkel nach ganz links abgedriftet ist, dürfte die AfD die Mitte übernommen haben. Aber nein, sie wird durch die Altparteien und die meisten Regierungskonformen Medien rechts oder sogar rechtsextrem eingestuft. Die SPD forderte gar, die AfD vom Verfassungsschutz überwachen zu lassen, was dieser ablehnte.
Ich denke, jeder sollte das wählen, wovon er überzeugt ist und sich nicht von den Altparteien beeinflussen lassen. Eine Hilfe bietet das Programm der Parteien, was oftmals nach der Wahl aber nicht mehr gilt, zumindest von den Altparteien.
Ich habe zwei Artikel gefunden, wie die die AfD verunglimpft wird. Vermutlich wird eher das Gegenteil der Fall sein. Wenn man erkennt mit welchen Mitteln die Parteien arbeiten, dann erkennt man auch wie undemokratisch das ist. 
Den GRÜNEN wünsche ich bei der nächsten Wahl ein Ergebnis unter 5%, denn was die so von sich geben und deren Parteivorsitzende sind nicht von großer Intelligenz. Zudem haben recht viele nicht einmal einen Beruf, geschweige denn eine gute Bildung. Natürlich, Ausnahmen gibt es auch hier aber die muss man suchen. 
Hier nun die zwei Artikel:
Ich wünsche der AfD viel Erfolg bei der Wahl am Sonntag. Sie haben es verdient!