Montag, 12. September 2016

Merkels Flüchtlingspolitik ....

hat das Fass zum überlaufen gebracht. Es ist ja nicht der erste Rechtsbruch, den sie begangen hat. Die Bankenrettung, die Eurorettung, der ESM, die Griechenlandrettung und nun die Einladung Merkels an die halbe Welt kosten Deutschland mehr als eine Billion. Dazu die unüberlegte und kostspielige Energiewende, die den Strom für uns Deutsche sehr teuer werden ließ. 
Es fehlt an bezahlbaren Wohnungen. Die Infrastruktur ist verrottet und das bei den höchsten Steuereinnahmen, die Deutschland je hatte. Nein, Merkel hat Deutschland nichts gebracht, im Gegenteil. Sie hat die Wähler geködert mit dem Satz: "Ich will Deutschland dienen." Sie dient unserem Land in keiner Weise, sie herrscht wie eine Feudalfürstin. Kein Bundeskanzler hat bisher so viele Gesetze gebrochen wie Merkel. Ihre Entscheidung die Grenzen zu öffnen hat sie ganz alleine getroffen. Da wurde kein Parlament gefragt. Das sind schon schon diktatorische Züge und hat mit Demokratie nichts zu tun. 
Heute habe ich dann noch einen Artikel gefunden, der meinen Blutdruck stark erhöht hat. 
Asylbewerber machen Urlaub in Ländern, aus denen sie geflohen sind. Lest selbst!
Quelle: DWN
Kommt gut in die neue Woche!