Sonntag, 16. Oktober 2016

Vollmond ....

war gestern und wie immer habe ich kaum geschlafen. Trotzdem war ich frisch und ausgeruht. Es fasziniert mich immer wieder und ich habe keine Ahnung, warum es so ist.


Schon als Kind war ich in Vollmondnächten immer unterwegs. Ich selbst weiß kaum etwas davon aber meine Mami hat es mir erzählt. Einmal war ich bei unseren Untermietern, ein nettes, befreundetes Ehepaar. Natürlich im Schlafanzug und mein Kopfkissen hatte ich auch immer dabei. Ich sagte ihnen nur ich will was und sie fragten mich dann was ich denn will. Das hatte ich vergessen und ich durfte mich in den großen Sessel setzen und nachdenken, was ich denn wollte. 
Plötzlich bin ich dann aufgewacht und war erstaunt wo ich war. Sie fragten noch einmal, was ich denn wollte und ich sagte, ich will in mein Bett. Dann brachten sie mich zu meinen Eltern, die auch ganz erstaunt waren.
Jahrelang ging es so aber als ich dann erwachsen war, hörte es auf. Trotz allem sprach ich dann in Vollmondnächten im Schlaf und wer wollte, der konnte mich regelrecht ausfragen. Zum Glück waren immer gute Menschen um mich, die das nicht ausgenutzt haben. Wenn man mich allerdings mit Namen ansprach, dann wurde ich sofort wach. Heute ist das alles Vergangenheit und es ist gut so. Seltsam, was es alles so gibt.
Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag!