Sonntag, 2. Oktober 2016

Was bleibt ....

uns nach dem schönen und sonnigen September? Ich hatte auf einen goldenen Oktober gehofft aber leider sieht es erst einmal nicht so goldig aus.
Mittlerweile hat der Herbst seinen Einzug gehalten. Gestern hat es fast den ganzen Tag geregnet und es war richtig ungemütlich. Der Wind fegte die herabgefallenen Blätter über das Land und die Temperaturen erreichten gerade mal 16° C. Noch haben wir unsere Heizung nicht aktiviert aber wenn es so weiter geht, dann werden wir wohl heizen müssen.


Es ist ja noch Sommerzeit aber nachdem die Uhren umgestellt wurden, wird es noch viel früher dunkel. Ich will mich nicht beklagen, denn wir hatten einen schönen und langen Sommer. Nun werde ich mich langsam auf die kalte Jahreszeit vorbereiten, die auch ihre schöne Seiten hat. Ich acht Wochen haben wir den 1. Advent, worauf ich mich schon freue. 
In den Geschäften gibt es schon lange Weihnachtsgebäck und die dazu gehörigen Süßigkeiten. Leider wird die Auswahl jedes Jahr weniger. Mir scheint, die Vielfalt geht nicht nur bei Weihnachtsartikel zurück, sondern allgemein. Und natürlich sind auch wieder die Preise gestiegen.  
Jetzt aber liegt ein verlängertes Wochenende vor uns und so habe ich wieder einmal Tiramisu hergestellt, das Fred genau so mag wie ich. Dieses mal habe ich kleine Törtchen zubereitet und einen Teil in Gläser gefüllt. Das hat alles etwas länger gedauert, sieht aber hübsch aus. Am schnellsten geht es, wenn man zwei Obstböden mit der Creme bestückt. Es schmeckt genau so gut und man kann kann es wie eine Torte in Stücke teilen. Bilder werden nachgeliefert.
Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag!