Montag, 16. Januar 2017

Es bleibt kalt bei uns ....

in Mecklenburg Vorpommern.


Am Samstag und am Sonntag hat es geschneit und somit haben wir hier wieder eine geschlossene Schneedecke. Ich habe nur vor dem Briefkasten und dem Eingangstor den Schnee weg geschaufelt. Der Waldweg wurde zwar geräumt aber bevor wir hinaus können, müssen wir erst Berge von Schnee weg schaufeln. Die haben uns den ganzen Schnee an den Zaun geschoben, wo er etwa einen hoch liegt. Sie hätten ja etwas Platz lassen können, denn auf der anderen Seite wäre der Schneeberg besser und hätte niemanden gestört. Egal, ich habe zumindest die eine Einfahrt und das Eingangstor frei geschaufelt. Heute wird Fred dann den Rest mit dem Traktor räumen.

Als wir gerade beim Mittagessen waren, ging über uns vom Dach eine Schneelawine herunter. Es donnerte richtig und der Schnee ist so fest, dass man ohne einzusinken darüber gehen kann. Zum Glück steht unser Haus nicht direkt an einem Gehweg, denn dann müssten wir etwas unternehmen, damit niemand gefährdet wird.

Auf unsere Tierchen achte ich, damit ihnen nichts passiert. So eine Schneelawine wäre tödlich für Cleo aber auch für Cäsar. Selbstverständlich passen wir auch auf uns auf. So eine Schneelawine kommt schon mit einer Wucht herunter, da bleibt niemand stehen. Die Verletzungsgefahr ist sehr groß.

Ansonsten gibt es bei uns nichts neues. Das Wochenende ist vorbei und es beginnt nun auch für uns der Alltag.

Ich wünsche Euch einen guten Start in eine angenehme und stressfreie Woche!