Donnerstag, 15. Juni 2017

Weiße Streifen am Himmel ....

man nennt sie auch Chemtrails.



Sie vergiften, Mensch, Tier und Natur indem man uns seit vielen Jahren mit einem Mix aus Feinstäuben besprüht. Ältere können sich noch erinnern, wie blau der Himmel früher mal war. Dies ist heute kaum noch der Fall. Der Himmel erscheint uns in einem milchigem blau, durchzogen von weißen Kondensstreifen. Echte Kondensstreifen verschwinden gleich wieder. Die Besprühung mit Chemikalien hält sich hartnäckig am Himmel.

Italien gibt täglich 22 Millionen Euro für die Besprühung der Italiener aus. Wie viel mag Deutschland ausgeben? Sicher ein mehrfaches dessen, was Italien ausgibt. Was könnte mit diesem Geld alles bewerkstelligt werden?

Es könnte für die Infrastruktur eingesetzt werden und es könnte für die Renten eingesetzt werden, damit kein Rentner mehr in Armut leben muss. Überhaupt, was ist das für ein Staat, der seine Bürger mit den eigenen Steuergeldern vergiftet? Zumindest ist das kein Rechtsstaat!

Ich wünsche Euch einen schönen Donnerstag!



11:15 Minuten mit deutschen Untertiteln und weiterführenden Links.

So sah der Himmel gestern bei uns aus

Sprühen ohne Ende ....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen