Sonntag, 20. Mai 2018

Heute ist Weltbienentag ....

es gibt nur noch wenig Bienen. Glyphosat vernichtet Bienen, die Tierwelt und es schadet den Menschen. Mittlerweile ist schon das Grundwasser mit diesem Pestizif verseucht aber es wird weiter eingesetzt. Merkel setzt sich persönlich dafür ein, wie sie es den Bauern in Mecklenburg Vorpommern versprochen hat.


Hier wird besonders viel gesprüht und das schon drei Meter von bewohnten Gebäuden entfernt. Wir haben uns mal schrecklich darüber aufgeregt als wir gerade beim grillen waren und die anfingen zu sprühen. Nun kennen sie uns und sprühen nur noch in der Nacht, damit wir das nicht mitbekommen.
In meinen Augen ist es Verbrechen an unserer Mutter Erde, an uns Menschen uns natürlich auch an vielen Tieren.

Nun, wo es fast schon zu spät ist, führen sie einen Weltbienentag ein!

Quelle: SZ



3:16 Minuten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen