Sonntag, 5. Mai 2019

Bald sind EU Wahlen ....

genauer gesagt, heute in drei Wochen am 26.05.2019. Gerade rechtzeitig zeigen die etablierten Parteien ihr wahres Gesicht.


GRÜNE und SPD stehen für Enteignung! Dazu finde ich diese Parteien nicht mehr demokratisch. Sie hetzen regelrecht gegen Parteien, die rechts von diesen Linken stehen. Wie sagte doch Hans-Georg Maaßen, der frühere Präsident des Bundesverfassungsschutzes, in der SPD gibt es etliche Linksradikale.

Hierzu ein Artikel von der Welt über GRÜNE und auch ein Artikel über die SPD.

Den Vogel schoss dann aber doch die CDU ab. Will Merkel eine neue DDR errichten? Das Wahlplakat sagt es doch tatsächlich so aus.


Offene Grenzen nach innen und sichere Grenzen nach außen. Für Deutschlands Zukunft. Dürfen wir Deutschland dann nicht mehr verlassen? Ganz unten rechts steht dann noch folgendes:

Noch mehr Sicherheit unter www.cdu.de/europaprogramm

Selbstverständlich ist die EU gemeint und nicht Europa, denn das ist ein Kontinent. Außerdem sind längst nicht alle Länder Europas in der EU. Übrigens ist die EU ein Objekt der Eliten, die Völker wurden nie dazu befragt. Die heutige EU ist undemokratisch und korrupt. Zudem ist der momentane Chef, der von Merkel vorgeschlagen wurde ein Alkoholiker. Wer sich in solch einem Zustand präsentiert, der hat jede Legitimation verloren. Allerdings ist Merkel auch schon in diesem Zustand in die Öffentlichkeit getreten, was unverzeihlich ist.

Hier das kurze Video dazu.

Der künftige EU Chef soll dann ein CSU Mann sein. Sein Name Manfred Weber.  Er wird der EU vorstehen und hat mit Deutschland nichts am Hut.

Welt online

Die LINKE will die Dublin Regeln aufgeben, was ja jetzt schon durch Merkel geschehen ist.

Die FDP, darüber braucht man wahrlich nicht nachdenken. Diese Partei ist entbehrlich, sie schachert nur um Posten, wie fast alle Altparteien.

Über die AfD braucht man auch nicht berichten, denn wer sie wählen will, der kennt ihre Ziele. Die Anderen interessieren sich nicht dafür oder fallen auf Aussagen der undemokratischen Altparteien herein.



2:02 Minuten undemokratisches Verhalten der SPD

1 Kommentar: