Freitag, 3. Mai 2019

Ein Herz und 1,7 Milliarden für Afrika ....


und die Leute nehmen wir natürlich auch noch auf aus Afrika. Deutschland ist ein dicht besiedeltes Land, da kommt es auf ein paar Millionen auch nicht mehr an. Deutschland ist ein reiches Land. Es verschenkt Geld in alle Welt. Sehr gerne arbeiten die Deutschen für kleines Geld und zahlen die höchsten Steuern, damit Bundeskanzler Dr. Merkel die deutschen Steuergelder in alle Welt verteilen kann.

Selbst deutsche Rentner verzichten gerne auf wohl verdiente Renten, geben doch Müllcontainer immer noch genug her. Da kann man Flaschen sammeln oder auch nur etwas essbares finden. Firmen verschließen ihre Müllcontainer, die reichlich mit abgelaufenen Lebensmitteln gefüllt sind. Die sind natürlich für Rentner tabu!

Aber es gibt ja auch noch die Tafel in Deutschland. Dort werden von engagierten Leuten abgelaufene Lebensmittel an Arme verteilt. Selbst die eingeladenen Neubürger von Merkel, finden dort auch etwas.

Ist Deutschland kein vorbildliches Land? Man gibt, wo man nur kann. Wir haben eine politische Elite, die wir sehr gut bezahlen. Sie erhöhen sich fast jährlich eine monatliche Summe, die so mancher Arme zum Leben nicht hat. Selbstverständlich steht das viele Geld unserer Elite zu. Wir haben in unserem Parlament über 700 Parlamentarier aber das gönnen wir uns. Die USA hat weniger als die Hälfte aber die sind ja auch ein ganz armes Land.

Die wenigen deutschen Kinder, die es noch gibt, sie gehen in baufällige Schulen mit kaputten Toiletten. Manchmal ist auch nur ein deutscher Schüler in einer Klasse, der Rest sind die Kinder der Gäste.

Was wird nur passieren wenn Bundeskanzler Dr. Merkel in den Ruhestand geht? Immerhin ist sie die Weltkanzlerin.

Möge Gott uns Deutschen helfen!

Quelle: Welt



2:10 Minuten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen