Freitag, 23. August 2013

Verlängertes Wochenende ....

das haben wir uns einfach mal genehmigt!

Die vergangene Woche hatten wir sehr viel Hektik und Stress. Ich habe viel Papierkram gewälzt und geordnet aber dafür ist jetzt vieles auf der Reihe. Fred hat sich verletzt, gerade als ich mal wieder nicht da war. Es hätte schlimm werden können aber es ging gerade noch mal gut. Er hat die kleine aber tiefe Wunde selber versorgt und da ich immer darauf achte, alles im Haus zu haben, klappte es ganz gut. Die Wunde heilt gut aber arbeiten konnt er nicht. So fuhr er am Donnerstag nach Neubrandenburg und klapperte ein paar Baumärkte ab.

Ich habe unsere Bestände aufgefüllt und dabei das eine oder andere Schnäppchen gemacht. Calvados, den ich kannte, habe ich doch glatt zum halben Preis ergattert. Ich nahm alle Flaschen mit, es waren nur drei.

Keine Angst, wir sind keine Säufer! Zumindest trinken wir sehr selten harte Sachen. Vielleicht mal auf einer Feier aber ansonsten nehme ich Calvados für eine Soße oder auch mal einen Schuß zu einer Marmelade.

Trotzdem, ein Vorrat an solchen Dingen kann nicht schaden. Schlechte Zeiten werden ganz bestimmt kommen und da sind solche Dinge gute Tauschwaren und schlecht wird es auch nicht.

Dann habe ich auch noch sehr gutes Olivenöl ergattert zu einem wirklich guten Preis. Da ich öfter Schafskäse einlege, kam das Angebot gerade richtig.

Unser Telefon geht jetzt auch wieder! Tagelang war es einfach tot und nach einer Meldung bei der Telekom, ohne Ergebnis, fuhr Fred in einen Telekomladen. Dort bekam er Telefonkabel und hat unser Kabel zu Hause ausgewechselt. Nun funktioniert alles wieder einwandfrei. Da muß man erst einmal darauf kommen! Die Telekom kam nicht drauf und der Telefonhersteller auch nicht. Sie ließen uns jahrelang mit dem Problem alleine.

Heute am Freitag haben wir uns dann einen zusätzlichen freien Tag gegönnt. Es war sehr warm und warum sollten wir da arbeiten? Wir müssen nicht, wir können! Die Arbeit läuft nicht weg, leider.

Das Wochenende soll noch einmal richtig schön werden und wer weiß, vielleicht ist es das letzte warme Wochenende. Wir machen es uns draußen gemütlich und werden am Wochenende grillen.

Lasst es Euch gut gehen und genießt das sonnige Wochenende!

Rote Rose

Kommentare:

  1. Hallo Kathy,

    meine Frau sagt ja immer: Die Männer darf man nicht alleine lassen, dann machen sie nur Unsinn! ;-)

    Vielleicht hat sie ja recht!? ;-)

    Jedenfalls wünschen wir deinem Gemahl eine schnelle Heilung, damit er endlich wieder etwas tun kann. Ich denke mal er gehört zu denen die es "kribbelig" macht wenn sie nicht weiter kommen.

    Unser Telefonkabel, vom Anschlußkasten an der Wand in die Wohnung hinein habe ich auch schon gewechselt als wir mal Probleme hatten, ebenfalls erfolgreich.

    Bei uns ist es zur Zeit regnerisch. Würde mich zwar nicht am spazieren gehen hindern, aber ich habe gestern schon eine ziemlich ausgiebige Wanderung hinter mich gebracht, danach den halben Nachmittag bis in die Nacht hinein in der Küche gestanden und gebacken mit anschließendem Chaos beseitigen, da kann ich heute mal Ruhe gebrauchen.

    L. G., Hans

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Hans,
    wo Dorothee recht hat, da hat sie recht. Ich kann da nicht widersprechen. ;-)

    Danke für die guten Wünsche, die Wunde hat sich geschlossen und verheilt gut. Fred wird am Montag wieder richtig arbeiten können. Schließlich will er das auch hinter sich bringen. Er hat natürlich nicht nur Däumchen gedreht, obwohl wir es uns drei Tage gemütlich gemacht haben. Du weißt ja, wenn man viel Land hat, dann muss es auch gepflegt werden.

    Wir hatten herrliches Sommerwetter und so haben wir das Wochenende ausgiebig genossen. Etwas faulenzen, lesen, grillen und nebenbei ein paar Pflanzen gegossen. Es hat uns ganz gut getan. Auch die nächsten Tage sollen noch sehr schön hier im Nordosten werden.

    Es ist schon erstaunlich, wie die Telekom mit ihren Kunden umgeht. Wenigstens haben sie das Kabel spendiert! Allerdings steht unsere Basisstation nun im Heizraum. Da der Raum nebenan aber noch renoviert werden muss und Fred da viele Kabel verlegen will,
    ist es kein großes Problem. Hauptsache, es funktioniert jetzt wieder!

    Küchenarbeit hat ja zwei Seiten! Das Backen wäre wohl nicht das Problem, denn es macht ja Spass aber das aufräumen hinterher, das stinkt mir auch oft. Aber so ist eben das Leben! ;-)

    Einen tollen Wochenstart wünsche ich Euch!

    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen