Mittwoch, 7. August 2013

Was für ein Tag ....

war das gestern? Wir waren den ganzen Tag hundemüde als hätten wir durchgefeiert.

Am Vormittag regnete es und danach wurde es richtig heiß und schwül. Wir hatten den Eindruck, der Regen hat uns ein Schlafmittel gebracht. Oder war es gar Gift was da herunter kam? Nach dem Aufstehen waren wir eigentlich recht munter und hatten einiges vor. Nach dem Regen allerdings, verbrachten wir fast den ganzen Tag auf der Liege und schliefen tatsächlich viel. Auch unsere Tiere hingen herum und schliefen.

Am Abend wurde es auch nicht besser. Nach einem Blick auf den Regenradar sagte mir Fred, es sind Unwetter für Mitternacht angesagt. In den Nachrichten  hatte ich schon gehört, dass es im Osten anständig gewütet hatte. Tatsächlich, kurz nach 24 Uhr ging es los. Es blitzte und donnerte, war aber recht weit von uns entfernt. Der Regen war angenehm und gut für das ausgetrocknete Land. Man könnte sagen, es war ein erfrischender Landregen.

Ich hatte Mühe unsere Cleo zu beruhigen. Bei Gewitter kommt bei ihr Panik auf und sie hechelt nur noch. Obwohl das Unwetter weit entfernt war, bin ich mit Cleo bis 4 Uhr aufgeblieben. Erst dann hatte sie sich etwas beruhigt und es war an Schlaf zu denken.

Heute ist es bei uns recht angenehm. Die glühende Hitze ist verschwunden und wir können wieder frei atmen. 24° C sind heute gerade richtig.

Hibiskusblüte

Hibiskusblüte



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen