Samstag, 14. September 2013

Wieder allein ....

Mutti ist heute Abend wieder zurück nach Stralsund gefahren und so sind wir nun wieder alleine in trauter Zweisamkeit mit unseren Tierchen.

Wir haben heute spät und lange gefrühstückt und dabei so herzlich gelacht. Worüber, das weiß ich gar nicht mehr aber wir hatten alle Tränen in den Augen vor lachen. Es war sehr schön! Fred hat heute Kaffee gekocht und den Frühstückstisch gedeckt. Ich habe einfach verschlafen. Im Nachhinein fand ich das aber ganz gut! Der Kaffee war köstlich, die Brötchen eine Nuance heller aber nicht weniger gut als sonst. 

Mutti war ja nun ein paar Tage bei uns und irgendwie ist sie richtig aufgeblüht. Obwohl sie viel getan hat, was sie nicht sollte. Wir konnten sie nicht nicht davon abhalten. Und weil sie so viel getan hat, haben wir auch etwas getan, was wir eigentlich gar nicht wollten. Na ja, wir werden erst einmal zwei Tage frei machen, das brauchen wir. Es ist schön Besuch zu haben aber es wirbelt auch das Leben durcheinander. Mutti ist aber eine Frau, die nie zu lange bleibt und so verläuft es immer sehr harmonisch. Das nächste Treffen findet dann wieder in Stralsund statt, wo es auch immer sehr schön ist.

Als Fred seine Mutti zum Bahnhof brachte, saß ich mit Cäsar und Cleo auf der Terrasse und es herrschte eine Stille, die mir bewußt machte, der Herbst kommt. Den ganzen Tag hörte man heute Rasenmäher und Maschinen laufen. Manchmal dachte ich im geheimen, hoffentlich gibt das Ding seinen Geist auf. 

Wir haben sechs Nachbarn, rund um unser Grundstück herum. Wenn der eine aufhörte, fing der nächste an. Das ist aber immer nur am Samstag oder Sonntag, obwohl die alle die ganze Woche zu Hause sind. Ein Nachbar hat sich eine Veranda gebaut und mit Holz zur Strasse abgeschottet, ohne Lärm. Danach setzte er sich auf die Terrasse, wollte da in Ruhe sein Bierchen trinken und dann ging es los. Durch den Lärm alarmiert, machte er dann auch Lärm, wobei der erste schon wieder fertig war. Na ja, so ging das rundherum. Ich war auch schon nahe dran, unseren Rasen zu mähen. Trotz allem, es war ein wunderschöner Tag!

Weißer Engel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen