Freitag, 11. Oktober 2013

Ein Baum ....

mit wunderschönen Blüten fiel mir bei einem Spaziergang im Sommer auf. Leider kenne ich seinen Namen nicht aber wie ich meine Blogfreunde kenne, wissen sie bestimmt den Namen dieses Baumes.


Wie Ihr wisst, haben wir ein sehr großes Grundstück das auch schon reichlich bepflanzt ist. Allerdings haben wir eine Wiese von ca. 6.000 m², die natürlich auch gemäht werden muss. Zu zweit schaffen wir das in einer guten Stunde mit unseren zwei Aufsitzmähern. Jetzt ist zum Glück die Zeit des Mähens vorbei aber sie wird wieder kommen. 

Dieses Jahr haben wir am Zaun zum Weg einige Forsythien und Flieder gepflanzt. Die Forsythien wachsen schnell und sie haben schon eine stattliche Höhe erreicht. In ein oder zwei Jahren, dürften sie schon ein paar neugiereige Blicke abhalten. Ich habe diese Pflanzen selbst gezogen, da es doch recht teuer ist, immer wieder Pflanzen zu kaufen. Auf der anderen Seite können wir leider momentan nichts pflanzen, da wir irgendwann da eine große Baustelle bekommen. Wir hoffen, es ist Ende nächsten Jahres abgeschlossen aber es kann sich auch noch sehr viel länger hinziehen.

Zumindest haben wir jetzt ein Schreiben bekommen, dass wir für den Schaden entschädigt werden. Allerdings haben wir das noch nicht unterschrieben, denn es wäre eine Blanko Unterschrift. Wir wollen erst einmal die Schadenshöhe begutachten lassen und danach sehen wir weiter. Seit Mitte Juni beschäftigen wir uns mit diesem Thema und es nimmt kein Ende. Eigentlich wollten sie Ende August schon anfangen aber leider haben sie das Jahr nicht genannt. So leben wir weiter in Ungewissheit!

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenede!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen