Samstag, 26. Oktober 2013

In der Nacht zum Sonntag, endet die Sommerzeit ....

und wir bekommen die gestohlene Stunde vom Frühjahr wieder zurück!

Mir selbst macht das überhaupt nichts aus, da ich nicht nach der Uhr lebe, es sei denn ich habe Termine. Manchen Menschen macht das aber zu schaffen und bringt ihren ganzen Biorhythmus durcheinander. Aber das haben Menschen, die Schicht arbeiten. Kurzfristig habe ich das auch mal gemacht, wobei mir die Spätschicht am besten gefallen hat, da ich eine Nachteule bin. Später bin ich in Gleitzeit gekommen, was durchaus angenehm war. Trotz allem, ich bin immer recht früh zur Arbeit, weil ich dachte, dann habe ich auch früher Feierabend. Leider war das nicht immer so, weil kurz bevor ich Feierabend machen wollte noch etwas ganz dringendes erledigt werden musste. 

Ganz schlimm ist diese Zeitumstellung für viele Tiere. Eine Kuh versteht nicht, warum sie ein halbes Jahr früher gemolken wird. Wobei die ganze Zeitumstellung überhaupt nichts bringt. Man spart keine Energie ein, das ist Fakt!

In der Nacht zum Sonntag werden die Uhren um drei Uhr eine Stunde zurück gestellt auf zwei Uhr.


Da wir Funkuhren haben, ersparen wir uns das einstellen der Uhr. Ein paar Uhren muss ich dennoch umstellen, nämlich die Uhr an meinem Backofen, an meinem Radiowecker und an unsere Telefon, so wie Handys. Ach ja, die Uhr im Auto muss ich auch umstellen! Wahnsinn, wieviel Uhren man hat!
Ich wäre dafür mit dem ganzen Blödsinn aufzuhören und die Sommerzeit ganzjährig gelten zu lassen, genau so, wie es in Russland gemacht wird.

Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen