Dienstag, 5. November 2013

Heute schien die Sonne ....

und es war sogar warm, wenn es gerade windstill war. So habe ich heute den schönen Tag genutzt und hundert Blumenzwiebeln vergraben. Ich habe bei Aldi ein kleines Körbchen mit verschiedenen Blumenzwiebeln in der Farbe rosa mitgenommen. Es waren nur noch die Farben rosa und weiß zur Auswahl. Da ich in früheren Jahren schon welche in weiß und in gelb gekauft hatte, wußte ich, die Qualität ist gut!

Es waren Tulpen, Hyazinthen, Narzissen, Anemonen und Zier- oder auch Rosenlauch. Ich habe sie immer in Gruppen gepflanzt und bin heute schon darauf gespannt, wie es im Frühjahr aussehen wird. Ich habe sie da gepflanzt, wo wir die Forsythien, die Schneebälle und den Flieder gepflanzt haben. Auf der Wiese, recht nahe am Zaun zu dem Waldweg.

Natürlich gab es auch wieder einen Plausch, denn hier gehen doch einige Leute jeden Tag am Wald spazieren und wenn ich gerade draußen bin, dann bleibt das nicht aus.

Manchmal denke ich, warum haben wir uns nur so ein großes Grundstück gekauft aber meistens freue ich mich darüber und genieße die Natur. Vor allen Dingen haben Cleo und Cäsar sehr viel Auslauf und seit wir den Zaun haben, kann ich Cleo auch alleine laufen lassen. Ich kenne ihre Lieblingsplätze und so finde ich sie immer wieder. Meist kommt sie auch, wenn ich rufe. Aber die kurzen Beinchen brauchen doch etwas länger bis sie dann bei mir ist. Cleo wird ja bald sieben Jahre und man merkt, wenn wir lange draußen waren, dann ist sie müde und schläft.

Die Entscheidung war auf jeden Fall richtig, denn in der Stadt wäre es mir mittlerweile zu laut. Ich habe ja den größten Teil meines Lebens bisher in der Stadt verbracht und darum genieße ich jetzt auch die Natur.

Ich wünsche Euch einen schönen Mittwoch!

Sonnenuntergang

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen