Mittwoch, 22. Januar 2014

Tote in der Ukraine ....

dank der aufgehetzten Masse von Klitschko und der Unterstützung von EU und USA. Oder seht Ihr das anders?

Meiner Meinung nach wollen die EUrokraten die Ukraine in der EU haben, um Putin amerikanische Raketen vor die Haustüre zu stellen. Wahrscheinlich werden die Demonstranten sogar von der EU bezahlt. Jemand hat heute in den Foren geschrieben, sie bekämen knapp 18 Euro pro Tag. Ich kann mir das gut vorstellen, denn Gelder sind genügend vorhanden in der EU. Die ganzen verschleppten Milliarden müssen ja irgend wo sein! Und die Krise ist ja gewollt, um die Völker Europas in den Zentralstaat EU zu zwingen und unter Knechtschaft zu halten. Alle Regierungsoberhäupter der EU Länder verkaufen ihr Volk! Und die Dummen wählen die auch noch!

In der DWN las ich dann heute noch einen Artikel, der mein Blut in Wallung brachte. 

Da haben sich doch Politer etwas einmaliges geschaffen. Die Flaschen werden aussortiert und kommen nach Brüssel. Dort beziehen sie horrende Gehälter und die Pensionen sehen ähnlich aus. Sie leben dort wie die Maden im Speck und machen uns Bürgern Europas das Leben schwer. Wie lange lassen wir uns das eigentlich noch gefallen? Diese ganzen Gelder könnte man zum Wohle der Völker ausgeben und nicht für faule Politiker, die nicht einmal demokratisch gewählt sind zu versorgen. Was leisten die denn? Nichts! Wir brauchen die alle nicht! Es reicht, was sich unsere nationalen Politiker alles gönnen!
Heute morgen beherrschte ein Schlagzeile in der FAZ mein ganzes Denken.

Ein Bürgerrechtler steht vor Gericht, weil er die Offenlegung der Vermögen von Funktionären gefordert hat. Und dann wird doch an diesem Tag festgestellt, dass diese Funktionäre ihr Vermögen in Steueroasen gebunkert haben. Die deutsche Bank war dabei sehr hilfreich. Wann fordern wir das von deutschen und EU Politikern? Ich glaube, da würden uns die Augen aufgehen.

Mir scheint, alle Politiker dieser Welt bereichern sich an den ihnen anvertrauten Steuergeldern ihrer Arbeitgeber. Zumindest war ihre Gehälter und Pensionen betrifft. Es ist an der Zeit, dass diese Herrschaften auch mal in ihre eigene Altervorsorge investiert. Dann könnten auch wieder die Rentner besser leben und müßten sich nicht mit Brosamen abspeisen lassen. Die Schweiz hat da ein ganz gutes Modell! Das sollten wir endlich auch einführen!

Ich wünsche Euch einen schönen Donnerstag!

Krokus und Schneeglöckchen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen