Dienstag, 5. Mai 2015

Ausgeschlafen ....

und erholt wachte ich heute morgen auf. Es sollte heute ja recht warm werden, was aber am Morgen nicht so aussah. Es regnete immer wieder mal und die Natur dankte es.
Unsere Wiese muss dringend gemäht werden aber das Gras ist nass und feucht, da ist es leider nicht möglich. Das Gras, was sie über der Rohrverlegung gesät haben, wächst wie Unkraut und steht schon kniehoch auf der Wiese. Mit unserem Rasenmäher ist da nichts zu machen. Ich werde dafür sorgen, dass sie das alles wieder abtragen und neuen Mutterboden auffüllen. Danach werden wir den Rasen selbst kaufen uns säen und uns die Kosten dafür erstatten lassen. Komisch ist nur, bei dem Nachbarn, unserem Bürgermeister haben sie etwas ganz anderes gesät. Da sieht das Gras auch wie Gras aus und nicht wie Unkraut. Die haben unser ganzes Grundstück regelrecht zerstört. Und die Entschädigung haben sie bisher auch noch nicht gezahlt. Das alles liegt nun 5 Monate zurück und sie haben nicht einmal auf den Widerspruch geantwortet. Das ist eine feine Bagage!
Am Nachmittag kam dann die Sonne hervor und es wurde richtig schön warm. Wir genossen unseren Feierabend auf der Terrasse bei einem kühlen Pils. 
Gegen 19 Uhr fing es dann wieder an zu regnen und es zog ein Gewitter auf. Lange hielt es hier zum Glück nicht an. Cleo ist da immer so ängstlich aber heute reichte es, dass ich sie zu mir nahm und sie war beruhigt.
Für den Rest der Woche ist auch jeden Tag Gewitter angesagt aber das muss ja nicht stimmen. Zu oft haben sie sich in den letzten Wochen geirrt.
In Kirgisistan tut sich ähnliches, wie es in der Ukraine statt fand. Schaut Euch das kurze Video an und urteilt selbst. Knapp 3 Minuten und ihr habt einen Überblick.
Ich wünsche Euch einen schönen Mittwoch!

Restliche Tulpenzwiebeln nach dem Bau

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen