Donnerstag, 23. Juli 2015

Aufregung am Abend ....

hatten wir gestern und das war nicht ohne. Wir waren nach dem Abendessen noch in der Küche als Cleo bellte. Sie bellt nur wenn ein Tier draußen oder ein Mensch auf unserem Grundstück ist. Fred ging nach draußen und kam gleich wieder herein. Eine Herde Kühe lief den Weg entlang zur Bundesstraße. Er rief sofort den Biobauern an, der hat seine Kühe meist weit hinter unserem Haus auf einer Lichtung. 
Der kam dann auch mit seiner Frau und seinem Sohn mit dem Wagen. Alle Nachbarn schauten zu aber Fred half. Keiner hat den Bauern angerufen, alle haben nur geglotzt. Auf der Bundesstraße kam ein LKW gerade angefahren, der stehen blieb und nicht hupte. Das Hupen macht die Tiere ganz nervös und sie laufen dann einfach los. 
Es stellte sich dann heraus, die Tiere waren gar nicht von unserem Biobauern hier im Ort, sondern aus dem Nachbarort. Der Biobauer hat sie telefonisch verständigt und da kamen auch schon die Besitzer mit zwei Wagen und ein paar Mann. Die Kühe sind bei unserer zweiten Einfahrt dann einfach in den Wald abgebogen. Der Waldweg führt aber auch auf die Bundesstraße und so holten alle Mann die Kühe wieder aus dem Wald.
Es war schon beeindruckend, die Kühe auf unserem Waldweg zu sehen. Es waren etwa 30 Kühe, die da entlang liefen. Beim letzten mal sind sie ja quer über unser Grundstück und haben unseren Zaun durchbrochen als sie über die Hecke wieder nach draußen liefen. Schuld daran waren die Autofahrer, die wie irre gehupt haben. Dieses mal ist alles gut gegangen und ich konnte sogar ein paar Bilder machen.
Ich wünsche Euch einen schönen Donnerstag.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen