Freitag, 24. Juli 2015

Mein Mandarinenbäumchen ....

das ich aus einem Kern selbst gezogen habe. Vier Kerne habe ich eingepflanzt aber nur zwei sind etwas geworden. Wobei das andere Bäumchen nur etwa halb so groß ist wie das hier abgebildete. Warum das so ist, weiß ich leider nicht, denn sie standen beide am Küchenfenster und wuchsen trotzdem so unterschiedlich.
Es hat sehr lange gedauert bis sich überhaupt etwas zeigte. Aber dann habe ich sie natürlich gehegt und gepflegt. Im Frühjahr habe ich dann das gleiche mit Zitronenkernen gemacht und auch da sind von vier Kernen nur zwei etwas geworden. Mir scheint aber, das aus einem Kern immer zwei Pflanzen geboren wurden. Sie sind noch zu klein, um das zu beurteilen aber ich lasse mich mal überraschen. Acht bis zehn Wochen hat es schon gedauert, bevor man etwas gesehen hat. Aber natürlich habe ich mich sehr darüber gefreut. Ob ich da mal etwas ernten kann, das steht in den Sternen. Schön wäre es schon.
Ich wünsche Euch einen schönen Freitag!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen