Samstag, 18. Juli 2015

Ein Sommerwochenende ....

liegt vor uns bei Temperaturen um die 25° C, die recht angenehm sind, zumindest für mich.
Am Freitag war ich mit Fred gemeinsam einkaufen. Los gefahren sind wir um die Mittagszeit, da dann alles recht ruhig ist und wenig Leute unterwegs sind. Das hat auch alles prima geklappt und zu zweit geht das wesentlich schneller als wenn ich alleine einkaufe. Vor allen Dingen musste ich die Getränke nicht schleppen, die haben schon ihr Gewicht. Ich versuche Fred ja den Rücken frei zu halten und kümmere mich um die Buchhaltung und Finanzen. Auch das Einkaufen versuche ich nach Möglichkeit alleine zu bewältigen, da Fred ohnehin viel um die Ohren hat mit unserem Bau.
Wir haben ja nur noch wenige Zimmer zu renovieren aber da müssen auch ganz neue Leitungen und Steckdosen verlegt werden. Der alte Teppichboden, der in den Zimmern ist wurde mit einer Mischung von Tapetenkleister und Kleber fest geklebt und ist sehr schwer zu entfernen. Nach der Entfernung muss es mit viel Wasser eingeweicht werden, um den glitschigen Tapetenkleister zu lösen. Das muss einige Male wiederholt werden. 
Ach ja, es wäre schön, wenn man einfach nur tapezieren müsste. Dann wären wir schon lange fertig. Da Fred aber auch Perfektionist ist, dauert es länger. Danach muss man aber wirklich bei der nächsten Renovierung nur noch streichen oder tapezieren. Die Häuser waren schon mit viel Pfusch aufgebaut und ich verstehe nicht, warum die Bank denen einen Millionenkredit gegeben haben. Damals noch in DM aber das waren sie nicht wert. Vermutlich haben die damaligen Besitzer lange und gut von dem restlichen Geld gelebt bis sie dann in die Insolvenz geschlittert sind. Die Bank hat auf jeden Fall sehr viel Geld verloren. 
Mein Zimmer ist soweit, dass es tapeziert werden kann. Allerdings habe ich noch nicht die Tapeten gefunden, die ich mir vorstelle und ich werde da keine Kompromisse eingehen. 
Ich wünsche Euch einen schönen Samstag!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen