Samstag, 15. August 2015

Ich denke, ich steh im Walde ....

dabei ist das alles nur eine Illusion.
Wenn ich die Nachrichten sehe im öffentlich rechtlichen Fernsehen, das mit ergaunertem Zwangsgeld finanziert wird, bekomme ich manchmal regelrechte Anfälle. Was uns da geboten wird ist schon eine starke Zumutung. Noch schlimmer ist allerdings ist die derzeitige Politik.
Deutsche Soldaten werden einem polnischen Kommando unterstellt. Ich habe mir die Augen gerieben, weil ich es nicht glauben wollte. Im Gegenzug sollen polnische Soldaten einem deutschen Kommando unterstellt werden. Ich fasse es nicht! Das würde ja bedeuten, dass bei einem Bürgerkrieg, ausländische Soldaten die Bürger nicht zimperlich anpacken würden. Und dieser Bürgerkrieg wird kommen!
Quelle: FAZ
Allein die Masse an Asylanten, nicht Flüchtlingen, die ungehemmt unser Land überfluten wird dazu führen. Man spricht in diesem Jahr schon von einer Million, die auch untergebracht werden wollen. Jeder wird mit einem Smartphone ausgestattet, das von unseren Steuergeldern finanziert wird. Angeblich, damit sie immer wissen, wo sie sind. Die Willkommenskultur in Deutschland scheint einmalig zu sein. 
In Anklam bei Famila stehen sie nun auch schon vor dem Getränkeladen und konsumieren ihr Bier. Die leeren Flaschen werden nicht zurück gegeben, sondern zertrümmert. So mancher arme Rentner würde sich gerne seine karge Rente damit aufbessern. Irgendwie läuft etwas ganz schief in unserem Land! Die Politik vernichtet unsere Heimat.
Deutschland ist mittlerweile zu einem Billiglohnland verkommen. Menschen können von ihrer Arbeit oft nicht mehr leben. Auf der anderen Seite werden Asylanten aufgenommen, die noch nie etwas in unser Sozialsystem eingezahlt haben aber beachtliche Summen kassieren, wovon ein Deutscher nur träumen kann. Jeder Deutsche sollte aufhören zu arbeiten und Steuern zu zahlen, dann ist das System bald am Ende. Aber das macht der deutsche Michel nicht. Er lässt sich lieber versklaven und putzt für einen Euro die Stunde auch noch die Unterkünfte der Asylanten, die unberechtigt unser Land überfluten.
Wer profitiert eigentlich davon?
Quelle: Kopp
Ich wünsche Euch einen schönen Samstag!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen