Freitag, 16. Oktober 2015

Regen ohne Ende ....

und das seit zwei Tagen. Noch habe ich alle meine Kübelpflanzen im Freien stehen aber es war ja nur eine Nacht Frost, die meine Engelstrompeten verwelken ließen. Das ist nicht weiter schlimm, sondern nur schade um die vielen Blütenansätze, die noch vorhanden waren. Die Pflanzen werden im nächsten Jahr neu austreiben. Nun warte ich auf trockene Tage, um die Pflanzen ins Haus zu bringen.
Da fehlt mir jetzt aber auch Platz, da wir immer noch eine Baustelle haben, die immer größer wird. Frauen verstehen eben nicht, dass man nicht einen Raum nach dem anderen macht. Fred hat mir das sehr gut erklärt und mittlerweile verstehe ich das auch.
Wir haben die Decke im Vorraum abgehängt und verkleidet. Im Flur nach oben haben wir auch eine Wand total verkleidet. Beides muss jetzt auch vergipst und danach abgeschliffen werden. Erst danach kann gefliest und auch die Treppe mit Naturstein belegt werden. Mir wurde verständlich erklärt, wenn schon vergipst wird, dann gleich alles, sonst hat man den Dreck doppelt oder zwei mal. Es kostet dann mehr Zeit und Material, das auch sehr teuer geworden ist.  Und erst wenn alles soweit fertig ist kann tapeziert werden. Wenn ich von Fred noch ein paar Klone hätte, dann ginge das alles sehr viel schneller. Aber er macht eben das, was er kann und schafft. Es ist nicht einfach, denn Fred ist eben auch keine zwanzig mehr und seine Krankheit hat auch viel Kraft gekostet. Dazu muss er vorsichtig sein und darf sich nicht übernehmen. 
Trotz allem werden das wir schon irgendwie schaffen. Auch wenn es Zeit braucht, so schauen wir doch hoffnungsvoll in die Zukunft. Ach ja, wir brauchen ein neues Fenster, das ausgetauscht werden muss. Die Lieferzeit beträgt zwischen drei und acht Wochen. Das kommt dann noch so nebenbei dazu. In acht Wochen ist es schon kurz vor Weihnachten. Wenn es erst dann kommt, dann wird es dieses Jahr wohl nichts mehr. Zumindest haben wir dann für das nächste Jahr gute Vorsätze.
Ich wünsche Euch einen schönen Freitag!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen