Sonntag, 3. Januar 2016

Der kleine Zirkuselefant ....

In einem Wanderzirkus kommt ein Elefanten-Baby zur Welt. Sobald es auf eigenen Beinen stehen kann, wird es angebunden. Mit dem Seil am Hinterbein hat es nur eine eingeschränkte Bewegungsfreiheit und kann lediglich in einem bestimmten Umkreis um den Pflock herum laufen. Dieser Kreis definiert seine Welt, jeder Versuch, sie zu verlassen, wird durch den Schmerz unterbunden, den das Seil dann am Bein verursacht. Der kleine Elefant lernt, dass es ihm innerhalb des Kreises gut geht, und er findet sich damit ab. 
Im Laufe der Jahre wird er größer und stärker, stark genug, um den Pflock ohne Probleme aus dem Boden zu ziehen. Doch da er gelernt hat, dass dies mit Schmerzen verbunden ist, probiert er es erst gar nicht mehr. Die "Welt da draußen" ist für ihn unerreichbar. 
Michael Fromm
Mich erinnert es an uns Menschen, die wir doch alle mal erzogen wurden um diesen System zu dienen. Lange haben viele geschlafen und alles getan, was ihnen beigebracht wurde. Wenn man seinen Horizont öffnet und nachdenkt, dann erkennt man plötzlich - es geht uns ähnlich, wie diesem kleinen Zirkuselefant.
Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag!

© by M. Disdero

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen