Samstag, 9. Januar 2016

Endlich wird es wärmer ....

Eine Kohlmeise zu Besuch
gestern war der erste Tag in diesem Jahr, wo wir tagsüber mal wieder 4°C hatten und auch nachts ist es jetzt nur mehr einstellig mit den Minusgraden. Gestern Morgen lag hier alles unter einer weißen Schneedecke und die Welt sah aus als hätte jemand Puderzucker gestreut. Wir haben keine Wege frei geschaufelt, denn es fing an zu schmelzen und viele Stellen sind schon wieder frei von Schnee.
An unserem Vogelhaus war viel Betrieb. Mindestens hundert Vögel schwirrten herum. Die Spatzen sitzen meist auf dem Boden und picken sich das auf, was die anderen fallen lassen. Ein Amselpärchen haben wir hier, das sich auch bei versorgt. Dieses Jahr sind recht viele Finken hier, die wir nie hatten, nur mal vereinzelt. Und natürlich die Kohlmeisen sind wieder reichlich da aber auch ein paar Blaumeisen sind wieder vereinzelt zu sehen. 
Ich fülle das Vogelhaus drei mal täglich auf und habe schon mittlerweile 25 Kg Sonnenblumenkerne verfüttert, wobei sie auch Nüsse und anderes Futter bekommen. In diesem Jahr habe ich sehr viel weniger Meisenknödel verbraucht, wobei da schon mal von einem größeren Vogel der ganze Knödel abgerissen und mitgenommen wird. Auf jeden Fall bereitet es mir sehr viel Freude, dem ganzen Treiben da zuschauen zu können.
Ich wünsche Euch einen schönen Samstag!